Sex meiner Tochter mit 13, muss ich das dulden?

18 Antworten

Ciao :-)

Hm...ich bin bei deiner Schreibweise hin und hergerissen. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass hier nicht die Mutter schreibt, sondern die Tochter. Aber warum?

Ich habe lange mit Kinder und Jugendlichen gearbeitet und spüre meist, wenn was nicht stimmt.

Kann es sein, dass dir die ganze Situation mit deinen Freund (nicht Partner) nicht ganz geheuer ist? Verlangt er mehr als du willst?

Ich erzähle dir mal was aus meinen Alltag, was ich da relativ oft erlebt habe.

Junge Mädchen verlieben sich in einen etwas älteren Jungen bzw. Mann. Am Anfang ist alles toll und man glaubt ihn jedes Wort. Doch plötzlich fangen diese Männer an ihr wahres Gesicht zu zeigen. Sie reden Prostitution schön (kann man viel Geld verdienen und reich werden...kannst mir damit einen Gefallen tun...du bist so schön, da werden alle Männer schwach...das ist ein echter Liebesbeweis...und und und). Solche Männer nennt man Loverboy und man sieht es ihnen nicht an. Manche studieren und sind aus gutem Haus. Manche erpressen ihre Opfer auch mit Foto oder Videoaufnahmen, damit sie sich aus Scham keine Hilfe holen.

Falls dies auf dich zutrifft, dann solltest du dich deiner Mutter anvertrauen. Klar wird sie ersteinmal geschockt sein, aber dann wird sie dir dankbar sein, weil du ihr vertraut hast und das ist das Wichtigste, auch wenn man mal blödsinn gemacht hat. Aus Erfahrungen lernt man, auch wir Mütter waren einmal jung und haben nicht alles perfekt gemacht. Wir reden nicht darüber, aber wir können euch verstehen.

Das er sich strafbar gemacht hat (nur mit dem Sex mit Kindern) das hast du hier schon mehrfach gelesen. Es kann dir nichts passieren, egal was er gesagt hat (dir Angst machen).

Falls du noch Fragen hast, dann melde dich einfach.

LG

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

mit dem Satz bin ich nicht so ganz einverstanden

...Junge Mädchen verlieben sich in einen etwas älteren Jungen bzw. Mann. Am Anfang ist alles toll und man glaubt ihn jedes Wort. Doch plötzlich fangen diese Männer an ihr wahres Gesicht zu zeigen. Sie reden Prostitution schön...

damit unterstellst du quasi allen älteren (ob jetzt 1, 2, 5 oder 10 Jahre älter) Männern in die sich ein jüngeres Mädchen/Frau verliebt, sie früher oder später mit Prostitution konfrontiert wird.

leider gibt es solch widerwärtige männliche Individuen. aber Gott sei Dank sehr sehr wenige (auch die wenigen sind schon zuviel)

1
@data2309

Ich habe ihr von dem Alltag in meiner Arbeit geschrieben und ich habe nicht geschrieben.

Soll heißen, dass rund 10% der Mädchen (schon jede Menge) diese Erfahrung uns erzählt haben. In einer Klinik für Essstörungen wird nach Hintergründen und Auslöser für die Krankheit gesucht. Leider suchen diese Männer sich Mädchen die leicht zu beeinflussen sind.

Falls das jemand falsch verstanden hat, dann nochmal zur Aufklärung!

Rund 90% der Männer sind ganz lieb und nett und würden niemals auf die Idee kommen einem unerfahrenen Mädchen oder Frau so etwas anzutun.

0

Ungute Sache.

Zunächst mal muss man differenzieren.

Dass das "Kind" sich auf die Schule konzentrieren muss ist erstmal kein gutes Argument eine Beziehung zu verbieten. Zwar ist es in Ordnung wenn eine Schularbeit bevor steht mal nicht zu erlauben auszugehen. Aber man muss auch verstehen dass es in dem Alter interessanteres als Schule gibt, und solange die Noten halbwegs passen ist das in Ordnung.

Da sie unter 14 ist und er 17 hat er sich damit strafbar gemacht, wenn du ihn allerdings anzeigst und tatsächlich was rauskommen sollte dann wird sie dich vermutlich dafür hassen. Jemanden derartig rein zulassen ist halt auch nicht die feine Art. Du musst bedenken dass es einem die komplette berufliche Zukunft zerstört eine Anzeige wegen sowas gehabt zu haben.

Ich finde es grundsätzlich nicht so toll wenn Eltern sich in die Beziehung ihrer Kinder einmischen, nach meiner Meinung muss da schon ein trieftiger Grund vorliegen, was hier vielleicht der Fall ist, wissen wir ja nicht.

Verboten führen halt auch eher dazu dass etwas noch interessanter wird.

Wir alle wissen nicht ob er sie tatsächlich dazu gezwungen hat, wenn ja dann ist das von ihm moralisch wie rechtlich nicht mehr im tolerierbaren Bereich. (man muss natürlich zwischen überredet und tatsächlich gezwungen unterscheiden)

Dazu kommt natürlich noch dass das kein Thema ist dass eine Tochter gerne mit ihrer Mutter bespricht.

Wenn sie ihn anzeigen will dann unterstütze sie dabei, will sie jedoch nicht dann würde ich keine voreiligen Schritte einleiten. Weiters ist es zurecht strafbar ohne Beweise jemanden einer Sexualstraftat zu bezichtigen.

Woher weißt du überhaupt dass sie Sex hatten?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nötigung eines Kindes zum Beischlaf - darüber sollte er im Knast nachdenken!

Sofort anzeigen und der Tochter erklären, dass sie in ihrem Alter weder einen Freund braucht, noch sich jemals von einem Mann zum Sex nötigen lassen muss.

Ich frage mich allerdings auch, warum Du Dir den Burschen nicht schon früher vorgeknöpft hast, um ihm klar zu machen, wo die Grenzen sind...

Eigentlich ist ein pädagogisches Armutszeugnis!

Mein Freundin ist eifersüchtig auf meine Tochter!,,,

Hi, meine Freundin mit der ich seit mehreren Jahre zusammen bin und mit Ihr lebe ist eifersüchtig auf meine Tochter. Sie hat selbe 2 Kinder und ist für die beiden da wie eine fürsorgliche Mutter was ich von Anfang an sehr schön fand. Leider ging schon nach ca einem halben Jahr die Eifersuchtsproblem wegen meiner Tochter los. Ich hab den Fehler gemacht Verständnis für Ihr Problem zu haben was absolut nichts mit mir oder meiner Tochter zutun hat. Leider wurde durch mein Verständnis und Kompromisse finden nichts besser sondern es wurde immer schlimmer. Sie kommt nicht damit klar das meine Tochter die 10 Jahre alt ist gerne bei mir ist und näturlich sich Ihre Papa-Liebe holt die ich ihr natürlich nicht verweigere, wäre ja auch krass. Was man also nicht sagen kann ist das sie das nicht nachvollziehen kann den sie hat ja selber 2 Kinder. Sie hat es mal versucht es so zu erklären das sie es als Kind nicht kannte dieses Vater Tochter Verhältnis. Aber es ging dann schon soweit das sie meine Tochter mit anderen Frauen gleichstellte, als sei meine Tochter eine Gefahr für sie. Das ist ihre Aussage. Ich habe meine Tochter aufgrund meiner Tätigkeit mal in der Woche für 2-4 Stunden oder am Wochenende für einen Nachmittag. Mein Kind mag da nicht mal mehr schlafen weil sie es schon gemerkt hat das da was nicht stimmt! Sie hat also meiner Tochter keinen Kontakt der ihr auch recht ist. Ich merke wie es bei mir immer mehr kaputt geht und habe sie auch schon mehr als einmal gewarnt aber ohne Erfolg. Jetzt ist es Komplet eskaliert und sie hat mir eine Ausage an den Kopf geworfen die ich echt nicht wiederholen möchte was für mich aber komplett gezeigt hat wie krank sie doch denken muss. Ich liebe meine Tochter, wie ein Vater seine Tochter liebt und sie ist meine Freundin/Frau und ich liebe sie so wie man seinen Partner lieben soll, bin immer da sie und Ihre Problem. Was kann ich den noch machen um ihr das endlich mal zuverklickern das ich EINE TOCHTER habe und keine geliebte wie sie das sieht oder ist es eh zu spät?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?