Sex im der Umkleidekabine (Schwimmbad)?

11 Antworten

Persönlich habe ich bisher nicht mehr als ein bisschen Fummeln praktiziert - aber ein befreundetes Pärchen hat es mal in einem großen Freizeitbad/Therme in der Umkleide getrieben - gab Personalienaufnahme, einen Hinauswurf und hinterher einen Brief nach Hause (blöd, dass die beiden nicht *miteinander* verheiratet waren) in dem ein Jahr Hausverbot ausgesprochen wurde... .

Da guter Sex in der Umkleide kaum möglich ist, würde ich es mir verkneifen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Richtig, "der Akt" in der Umkleide dient eher zur Befriedigung des Mannes. Allerdings kann der ja die Dame rel. leicht vorher auf der Sprudelmatte, an einer Unterwasserdüse oder allgemein dort, wo es dunkel oder sprudlig ist, befriedigen.

Ich bin für Gleichberechtigung. :)

1
@konzato1

Bei Sex (und anderen "unsittlichen" Handlungen) im Becken ist das Hausverbot womöglich noch länger... ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

1
@RFahren

Ich habe Sex in Schwimmbädern seit ich 12 bin - also seit knapp 40 Jahren ...

... und rausgeflogen bin ich noch nie.

Die Kunst ist, sich nicht erwischen zu lassen. :)

Aber okay: Wenn man es auf der Liegewiese macht, gehört ggf. auch Glück dazu. ^^

0

Ja also ein Freudn von mir hat das letztens erst gemacht. Sie waren feiern (angetrunken) sind dann ins leere Schwimmbad (Rosenmontag) waren schwimmen. Sind dann in die umkleide und haben getrieben. Er sagt es war zwar bissi eng, aber achön. Er hat sich eignt fürs feiern ein Kondom eingepackt und hat es halt dann im Schwimmbad gebraucht. Er würde es noch mal machen.

Er hat sie in der umkleide gut "bearbeitet" dann auf der sitzbank und der ablage gebumst

0

Ich mache es seit knapp 40 Jahren - und kein Ende absehbar. ;-)

Warum? "Gelegenheit macht Liebe!" ;-)

Dort hatte ich mit 12 auch meinen Einstieg in die Welt der "erwachsenen" Sexualität. Unvergessliche Erinnerungen. :-))

Und wohin mit dem Sperma? Natürlich in dafür geeignete Körperöffnungen oder ins Badetuch/Handtuch ...

PS: Es soll aber auch Papiertücher geben! Angeblich sogar kostenlos dort in den Toiletten. ;-)

PPS: Aber Umkleide ist nur eine von vielen Möglichkeiten. 8-) Und nicht unbedingt die prickelndste.

cooles Feedback! Danke.

mit "Einstieg" meinst du aber nicht etwa "Entjungferung" oder ?

0
@tbausm145

Nein, zuerst "nur" zusammen/voreinander wichsen, mit wachsendem Alter entsprechend mehr.

DA habe ich überhaupt erst gemerkt, dass ich bi bin. Und DA habe ich gelernt, dass Mädels/Frauen genauso geil sind wie Jungs/Männer. Ggf. nur diskreter. 8-) Beides SEHR wichtige Erkenntnisse für mein folgendes Sexualleben! :)

Eine Kabine hatte sogar ein riesiges Loch in der Wand. In meiner kindlichen Naivität hab ich mich nur gewundert, weil man durch ein so großes Loch doch gar nicht heimlich spannen kann. Der Begriff "Glory Hole" und sein Zweck war mir da natürlich noch unbekannt. =;-o

Aber das war im Nachklang der sexuellen Revolution. Da war vieles möglich, was dann ab den 1980ern schier unvorstellbar war (besagtes Loch war noch offen als ich mit 18 zu wenig Zeit fürs Schwimmbad hatte). Dafür gibt es jetzt außerhalb der Kabinen mehr Nacktheit (an Badeseen, in Saunalandschaften, Nacktbadetage, ...) ...

... und entsprechend mehr Orte/Gelegenheit zum Sex. 8-)

Was mein "Stammbad" angeht, so wäre es DEUTLICH schneller die Orte aufzuzählen, an denen ich KEINEN Sex gehabt habe. ^^ Und zwar alles "natürliche" außer Analsex. Aber den habe ich zuhause auch noch nie praktiziert. ^^

Für GV halte ich eine Umkleide auch nicht wirklich geeignet. Dort hatte ich auch noch nie welchen. Da war/ist eher Petting und/oder Oralsex angesagt. Und eben eher in jüngeren Jahren (so von wegen Eltern). Mit wachsender Erfahrung sieht man dann schon, dass manches anderswo ebenfalls, wenn nicht sogar besser geht ... ;-)

2
@Libertinaer

schön dass du deine Erfahrungen so auflistest.

Aber hier muss ich gleich noch eine Frage ranhängen:
hattest du jetzt in den jungen Jahren Erfahrungen mit anderen Jungs in der Umkleide oder waren da auch Mädchen dabei?

0
@tbausm145

Hmm, ja, ist mir hinterher auch noch aufgefallen, dass das vielleicht missverständlich war:

Und DA habe ich gelernt, dass Mädels/Frauen genauso geil sind wie Jungs/Männer.

Damit meinte ich NICHT, dass ich Frauen genauso geil (attraktiv) finde wie Männer, sondern dass ich gelernt habe, das Frauen genauso geil (scharf auf Sex) sind wie Männer!

Also ja: Ich hatte viel "casual sex" mit Mädels & Frauen.

Allerdings sind die eben dabei diskreter (weniger direkt/verschwiegener) als Männer, die damit deutlich offensiver und freizügiger umgehen.

Und Frauen sind "persönlicher". D.h., es kommt nicht nur seltener zum direkten Körperkontakt (zeigen & schauen tun sie aber auch sehr gerne), wenn dann tauschen sie aber auch gerne Namen aus (ob sie dann ihren "richtigen"/gebräuchlichen Namen nennen sei dahingestellt 8-)). Mit Männern kann man hingegen auch körperlichen Sex haben, ohne ein einziges Wort zu reden ... ^^

So oder so liegt die Kunst halt darin, nur so weit zu gehen, wie es für das Gegenüber noch angenehm ist. und das bedeutet gerade im Schwimmbad mit seiner Hausordnung lieber zu wenig als zu viel. ;-)

Mit der Zeit lernt nan aber, wie weit man jeweils gehen kann. Ist eine Sache der Erfahrung ...

1

Sexuelle belästigung schwimmbad?

Ich hab im schwimmbad mit einem typ geredet der ist da öfters und der war mir sehr sympathisch. Am schluss blieben wir ganz allein und er hat meinen arsch angefasst und meine brüste und unten, und er hat meine hand auf seinen pen** gezogen. Ich wollte weg gehen aber er hat mir den weg versperrt und er meinte „wohin? du musst keine angst haben“ und ich hab mich die ganze Zeit weggedreht und gezeigt das ich das NICHT möchte..
Wie verarbeite ich das am besten?
lg kiki..😭

...zur Frage

Hilfe meine Frau lässt mich sexuell verdursten!!! Ich weis einfach nicht mehr weiter, ich hab keine Ahnung was ich noch machen soll es schein aussichtslos?

...zur Frage

Komplex wegen verschieden großer Brüste. Was tun?

Hallo, ich bin 23 Jahre alt und momentan machen mir meine verschieden großen Brüste zu schaffen. Links ist Größe C und Rechts B.

Es ist schon ein erheblicher Unterschied da, den man auch sieht, und das reizt momentan an meinem Selbstbewusstsein und Weiblichkeit. Ich will am liebsten dagegen was tun, habe aber kein Geld für eine OP, die ich eigentlich nie wollte.

Hat jemand Erfahrung damit und weiß, mit wem ich über sowas reden kann? Bestünde die Möglichkeit, dass die Korrektur von der Krankenkasse gezahlt wird?

...zur Frage

Wie als Brillenträger im Schwimmbad bzw. am Meer verhalten?

trage nun seit einigen Monaten eine Brille und bald kommt ja der Sommer, daher frage ich mich, wie das Brillenträger an oben genannten Orten so handhaben. Geht Ihr mit der Brille ins Wasser und versucht mit dem Kopf über Wasser zu bleiben, oder nehmt Ihr die Brille vorher ab etc?

PS. Ich kann keine Kontaktlinsen tragen, weil das meine Augen zu sehr reizt.

...zur Frage

Woher weiß man ob man heterosexuell ist?

Okay...die Frage klingt etwas seltsam aber lasst es mich erklären.

Ich lese immer wieder wie sich homophobe Menschen darüber aufregen, dass Homosexualität ja rein psychisch sein soll, falsch, unnatürlich oder eine Störung ist. Das liest man vor allem von religiösen Möchtegern-Pseudo-Wissenschaftlern.

Meine Frage ist jetzt...woher weiß man denn, ob man heterosexuell ist? Gibt es Gene oder ein Gen-Zusammenspiel das einem sagt, worauf man steht und was nicht? Wir konzentrieren uns immer so sehr auf das, was unnormal scheint und beschäftigen uns nie damit, was normal ist, habe ich das Gefühl.

Ist die Frage verständlich? Man hinterfragt Heterosexualität ja eigentlich nicht, weil es eine evolutionäre Funktion hat. Weil wir es gewohnt sind.

Aber was genau macht einen Menschen hetero? Und wenn man das weiß, könnte man so nicht auch herausfinden was einen Menschen homosexuelle macht? Oder Bi?

Liebe Grüße!❤

...zur Frage

War das schon Prostitution?

hi ich hab da mal ne Frage...is mir en bissle peinlich, denn eigentlivh macht man sowas ja nicht. Ich habe vor ca. 10 Wochen einen Internetbekannten getroffen. wir haben uns davor schon viele e-mails geschrieben, in denen es um Sex ging. ER hat mir ein Foto von seinem Dödel geschickt, ich hab ihm ein Foto von meinen Brjüsten geschickt. dann hat er eines TAges gerfragt, ob wir uns im Schwimmbad treffen wollen, zum kennenlernen. er wollte mit mir schlafen, das wusste ich auch schon und es war auch ein Betrag ausgemcht, den ich dafür bekommen sollte. Naja auf jeden Fall war ich dann in dem Bad und er auch und wir haben unter wasser uns gegenseitig berührt....dann sind wir in die Umkleidekabine und er hat mich ausgezogen. er wollte mich dort fi****. hat dann aber beschlossen, dass ich ihm einen Blasen sollte, dafür habe ich dann 100€ bekommen. ich hab es dann auch getan, hab ihm einen geblasen und er hat sich dann noch einen runtergeholt, und dabei meine Brüste berührt. Er war 42 u d ich damals noch 18.... Seit diesem Ta, haben wir nichts mehr voneienander gehört.

war das jetzt Prostitution?????

bitte keine fiesen Antworten, denn die Frage ist mir sehr ernst und auch sehr peinlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?