Sex freund / nach der ehe?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schwierige Situation......

Es ging zwei Jahre ohne Sex, was spricht also dagegen, ein weiteres Jahr zu warten? 

Andererseits: wenn ihr es beide wollt und euch wirklich sicher seid, warum dann noch länger warten? 

Letztendlich ist es eure Entscheidung. Ihr müsst damit zurecht kommen. Da ihr noch recht jung seid und euch nicht so häufig sehen könnt, glaube ich dir auf jeden Fall, dass du es gerne willst. Es verbindet ja irgendwie. 

Dennoch solltest du nichts überstürzen und dir absolut sicher sein, dass er der Richtige ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lauraaaaa12334
14.04.2016, 15:06

Es ist ja so das wir uns verloben wollen nächstes jahr, wenn ich 18 bin, das problem ist eben das ICH einfach wenn ich in seiner nähe bin mich wirklich zusammenreissn muss 

0

Jungfräulichkeit wird oft völlig überbewertet. In ferner Vergangenheit war eine jungfräuliche Braut die Gewähr dafür, dass der frischgebackene Ehemann nicht versehentlich die Nachkommen eines Konkurrenten großzieht bzw. eine ledige Mutter ohne Versorger mittellos zurückbleibt. Daher haben praktisch alle Religionsstifter den vorehelichen Verkehr zur "Sünde" erklärt und entsprechend sanktioniert - was ja auch durchaus gut gemeint und mangels Alternativen der einzig mögliche Weg war. Daher hat diese Praxis und das Ideal der Enthaltung bis zur Ehe auch Eingang in viele Kulturen und "Traditionen" gefunden.

Leider gibt es immer noch Kulturen, welche diese (und andere - ich sag nur "Ernährungsvorschriften") gut gemeinten jahrhundertealten Regeln bitterernst nehmen ohne diese in den Kontext der heutigen Zeit zu setzen - bis hin zum (Ehren-)Mord... .

Dank Geburtenkontrolle, Safer Sex und Vaterschaftstest sind die eigentlichen Beweggründe für die Forderung nach Jungfräulichkeit längst obsolet. Jetzt geht es nur noch um obskure Begriffe wie "Ehre", "Reinheit" usw. - wobei meiner Meinung nach der wichtigste Beweggrund die Angst vor dem Vergleich ist ("Was ist, wenn meine Frau/mein Mann mit einem meiner Vorgänger mehr Spaß hatte...?").

Interessant ist, dass dieses Ideal dann allerdings oft mit allerlei Doppeldeutigkeiten umgangen wird. So ist es manchen Muslimen gestattet eine Zeitehe einzugehen - d.h. ein Mann kann eine Frau (Prostituierte) für eine Stunde "heiraten" und verstößt so nicht gegen heilige Gebote. Viele Gläubige - auch in der christlich-amerikanischen "Purity-Bewegung" haben einfach bis zur Ehe ausschliesslich Oral- und Analverkehr und bleiben so "rein" und "jungfräulich" bis zur Ehe... . Sex ist ja auch etwas, was den Partner nicht "abnutzt" oder "entweiht" - warum also das ganze Bohei?

Ob man also sein modernes Leben nach den Buchstaben uralter Schriften und Gebräuche richtet und ein schlechtes Gewissen haben muss, weil man nicht mehr lebt wie vor tausend und mehr Jahren, muss jeder für sich entscheiden bzw. sich überlegen, ob er sich von anderen Menschen (Eltern, Pfarrer, Imam, Rabbi oder sonstwem) sein Leben diktieren lassen möchte.

Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein begrüßen es, wenn die Frau/der Mann auch noch andere Erfahrungen hatte, denn sonst fragen sich viele erst später, wie es denn mit einem anderen Partner wäre und gehen irgendwann fremd... . 

Da Sex auch ein wichtiger Faktor in einer Beziehung ist (auch wenn einige Moralapostel dies immer wieder bestreiten), sollte man sich auch im Bett verstehen. Hier den Partner erst zu heiraten und dann herauszufinden, ob man die gleichen Vorstellungen von gutem Sex hat, ist als würde man an der Schiessbude versuchen einen Treffer zu landen - blind und mit nur einem Schuss. Viel Glück dabei... .

Die Vorstellungen einer romantischen Hochzeitsnacht zweier Jungfrauen ist in der Praxis dann auch weit weniger romantisch als verkrampft, bemüht und peinlich - dann lieber eine(n) Partner(in) mit Erfahrung. Im "ersten Mal" liegt nichts "magisches" oder "heiliges" und ist weder für die Qualität noch die Dauer der Beziehung entscheidend. 

In der Realität dauert das "bis dass der Tod euch scheidet" einer Ehe im Durchschnitt 6-7 Jahre. Jede zweite Ehe wird geschieden und viele aus der anderen Hälfte sind deswegen nicht unbedingt glücklicher. Als Teenager kann man sich allerdings nicht vorstellen, dass die "eine große Liebe", die "etwas ganz Besonderes ist" dann doch NICHT ewig halten wird und man sich dafür vergebens "aufgespart" hat...

Ich bin jetzt auch kein geschiedener Verbitterter oder leidenschaftlicher Schwarzmaler, sondern seit über 30 Jahren mit der selben Frau zusammen - aber in unserem Freundes- und Bekanntenkreis sind wir da einer der großen Ausnahmen! Vor der Hochzeit hatten wir übrigens BEIDE Sex mit anderen Partnern und pflegen bis heute einen recht offenen Umgang mit Sexualität! 

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sex vor der ehe ist nicht Gut

Deine Mutter sagt das - Du musst Dich natürlich nicht dran halten.

Was ist, wenn Ihr verheiratet seid und es klappt mit dem Sex nicht (kommt schon mal vor) - lässt Du Dich dann scheiden?

Mach, was DU für richtig hälst. Die Meinungen anderer Leute (auch die Deiner Mutter) können Dir gleichgültig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HalloRossi
14.04.2016, 14:56

Ja genau! Stell dir vor, du heiratest ihn und des Sex ist schlecht? Das geht gar nicht!

1

Wie ist es denn in der Kultur Deines Freundes? Müssen Frauen auch als Jungfrau in die Ehe gehen? Wenn ja, dann wäre ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig. Er wäre nicht der erste, der dann die Frau, die sich vor der Hochzeit auf ihn eingelassen hat, auf einmal doch mit anderen Augen sieht und sie als entehrt betrachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lauraaaaa12334
14.04.2016, 15:04

Er hat mit gesagt er denkt so "Wenn man sich sicher ist 100% und sich liebt dann spricht nichts dagegen es zu tun"

0

Ihr seid beide alt genug. Du mußt dir nur sicher sein, dass er derjenige ist den du heiratest. Wenn ihr beide es wollt und du sicher bist den heirate ich dann tut es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist dein Leben und ich denke du hast deine eigene Meinung zu dem thema. Mach das wie DU willst und nicht wie deine Mutter oder deine Freundinnen wollen.
Du musst schließlich damit leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht tun, entweder du hältst dich an kein Sex vor der Ehe oder nicht, da spielt es keine Rolle ob er der Richtige sein sollte oder nicht, da gibt es keine Schlupflöcher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn für Freunde!?

du bist 17 und alt genug um zu wissen was Phase ist. Wenn du dir sicher bist und es auch wirklich willst wieso nicht

allerdings solltet ihr das mit dem heiraten nochmal überdenken und erstmal zusammen ziehen bevor ihr solche großen schritte wagt

oft scheitern Beziehungen dann weil man sich auf einmal richtig kennen lernt und sich halt jeden tag sieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von railan
14.04.2016, 15:27

Also ich bin älter und wüsste nicht, was Phase in dem Zusammenhang ist...

0
Kommentar von DennyRS
14.04.2016, 15:54

Na ich meine heutzutage schon zu einer Seltenheit gehört in dem alter noch Jungfrau zu sein.

Viele denken da schon an ihr zweites Kind.

Ich meine einfach das sie alt genug ist um zu wissen wie sie mit ihren Gefühlen umzugehen hat.

Und wenn sie mit ihrem Freund Sex haben will dann sollte das kein Thema sein.

0

Bist du irgendwie religiös oder so? Weil, hier in Westeuropa mit christlichen oder gar keinen Glauben hat jeder schon Sex vor der Ehe. Test before you buy !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lauraaaaa12334
14.04.2016, 15:02

Nein bin ich nicht, es ist eben so bei uns ich weiß auch nicht genau wieso ich mein inder Bibel steht das auch nicht😑

0
Kommentar von HalloRossi
14.04.2016, 15:08

Also, wenn du nicht religiös bist, dann kannst du wirklich Sex haben. Aber natürlich an Verhütung denken. Also... Jeder hat Sex! Deine Frage ist irritierend, wenn du westeuropäisch erzogen bist.

0
Kommentar von HalloRossi
14.04.2016, 16:10

Ja, aber solche Leute die meinen damit bis zur Ehe zu warten, die haben doch irgendwelche größeren Probleme ( psychische oder so). Normal ist das nicht. Natürlich finde ich es auch noch lustig, wenn hier 12-14 jährige von ihren Erfahrungen berichten. Aber spätestens mit 17-20 sollte man sich schon mal ins Getümmel werfen. Das ist für die psychische und seelische Entwicklung wichtig! Und für das Selbstvertrauen!

1

Hör auf dein Herz. Wenn ihr absolut sicher seid dass ihr heiraten tut, dann ist sicherlich auch Sex schon vor der Ehe ok, aber willst du alles deiner Mutter gerecht machen, dann musst du eben warten. 

Die Entscheidung kann dir keiner von uns abnehmen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach was du für Richtig hältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?