Sex erst ab 14 wieso?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

  1. Sex ist NICHT "ab 14". Zumindest im deutschsprachigen Kulturraum darf man Sex in jedem Alter haben.
  2. 14 ist in Deutschland (und Österreich) die Grenze zw. Sexualunmündigkeit (= Eltern können den Sex verbieten) und Sexualmündigkeit (= man kann rechtsverbindlich sexuellen Handlungen zustimmen - also auch gegenüber deutlich Älteren).

14 markiert hierzulande das gesellschaftliche Ende der Kindheit, und den Eintritt in die Welt der Erwachsenen. Jede Kultur kennt entsprechende Initiationsriten, die diesen Wechsel feierlich begleiten (in Deutschland: Konfirmation, Kommunion und Jugendweihe - bei unseren jüdischen und türkisch-stämmigen Mitbürgern Bar Mitzwa bzw. Beschneidungsfest).

Offensichtlich ist, dass um dieses Alter herum die Pubertät aus dem kindlichen einen erwachsenen Körper macht.

Juristisch ist man also ab 14 Jugendlicher. Man ist dann strafmündig (ist schuldfähig beim Begehen von Straftaten - wird also von der Gesellschaft für seine Taten auch zur Rechenschaft gezogen), aber auch sexual- und religionsmündig (man ist in diesen Bereichen selbstbestimmt - also auch gegen den ausdrücklichen Willen der Eltern).

Warum aber genau 14?

Nun, früher endete mit der 8. Klasse der Besuch der Volksschule. Da war man üblicherweise 14. Anschließend verließen viele das Elternhaus, um eine Lehre zu beginnen oder anderweitig zu arbeiten (deswegen auch vorher noch die Konfirmation in diesem Alter).

Als man dann später die Schulpflicht verlängerte, hatte sich diese Altersgrenze schon so etabliert, dass es dabei geblieben ist.

PS: Das anfängliche Ende er Schulpflicht mit 14 dürfte selbst wiederum auf eine deutlich ältere, mittelalterliche Tradition zurückzuführen sein. Aber letztlich hat im Ursprung eben die Natur den zumindest ungefähren Zeitpunkt gesetzt - und das logischerweise kulturübergreifend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

14 Jahre ist das Schutzalter. Unter 14 Jahren genießen Personen noch den strafrechtlichen Schutz, da sie aufgrund ihrer mangelnden Verstandesreife nicht von älteren zu etwas überedet - missbraucht -  werden, was sie nachher bereuen. 

Theoretisch könnten zwei 8- jährige miteinander Sex haben, es ist nicht strafbar, es erfüllt noch nicht einmal den Tatbestand eines Strafgesetzes. Das  bedeutet nicht, dass  man bei Sex unter 14 Jahren nur nicht bestraft wird, weil man nicht schuldfähig ist, der § 176 StGB richtet sich ausschließlich an Personen über 14 Jahre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Traurig das es immer noch falsch verstanden wird. Hast Du z. B. Sex mit einem Jungen der auch 13 ist so ist das zwar aus meiner Sicht zu früh aber nicht strafbar weil ihr beide noch strafunmündig seid. Wäre Dein Partner 14 oder älter so würde er sich strafbar machen - Du nicht - weil 14 oder älter keinen Sex mit unter 14 haben darf

Ich hoffe das ist verständlich rüber gekommen, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuraWissen
18.05.2017, 18:47

Ojee! Und sowas soll "Experte" sein!

Alle Personen unter 14 machen sich bei der Begehung von Straftaten strafbar! Strafbarkeit und Strafunmündigkeit sind 2 verschiedene Dinge.

Eine 10 jährige Person kann sich des Raubes strafbar machen.

Also in dem Sinne war alles unverständlich.

2

Man hat es halt an der strafmündigkeit fest gemacht. In dem Alter weiß man halbwegs was man tut und kann es selber verantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Staat/Gesetzgeber grundsätzlich Kinder ( alle Personen bis 14 ) schützen möchte.

Erst ab einem Alter von 14 Jahren hält der Staat Menschen für so reif, dass er sie selbst bestimmen lässt, ob sie sexuelle Handlungen an sich dulden oder bei Dritten ausüben wollen.

Natürlich ist nicht jede 14 jährige Person gleich reif. Manche sind dumme Bibi Kinder, andere schüchtern, andere sexuell durchtrieben.

Im Alter von 14 - 16 sind Jugendliche per Strafgesetzbuch dennoch nochmals gesondert geschützt.

Nutzt jemand eine Zwangslage aus, um sich an der anderen Person sexuell zu vergreifen oder ist die 14 - 16 jährige Person noch nicht in der Lage zu begreifen was da ein anderer gerade genau mit ihr macht, und weiß der Ausführende das, dann ist das auch strafbar.

Wenn zwei 13 jährige miteinander sexuelle Handlungen eingehen, ist das immer strafbar. Auch wenn beide damit einverstanden sind.

Sie können nur strafrechtlich aufgrund ihres Alters noch nicht belangt werden ( 19 StGB ) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
18.05.2017, 19:49

Wenn zwei 13 jährige miteinander sexuelle Handlungen eingehen, ist das immer strafbar. Auch wenn beide damit einverstanden sind.

Nein. Das hat auch nichts mit Schuldunfähigkeit zu tun. Der § 176 StGB zielt darauf ab, Personen unter 14 vor Älteren zu schützen, nicht aber vor Gleichaltrigen. Unter 14 Jahren kann der TB des 176 StGB NICHT erfüllt werden.  

Ich vermute, dass du grundlegende Probleme damit hast, den § 176 StGB zu verstehen. 

3

Weil man ab da in der Pubertät ist, und nicht mehr zu jung als mit 13.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewählt von wem? Du kannst auch früher sex haben. 

Der gesetzliche Aspekt hängt nur mit dem Altersunterschied zusammen. Und ab 14 wird man selbst haftbar gemacht und nicht mehr die Eltern. Vermutlich deshalb 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuraWissen
18.05.2017, 19:02

Die Eltern haften auch nicht, wenn zwei 13 jährige Sex haben!

Außer bei Anstiftung oder Beihilfe.

0

Was möchtest Du wissen?