sex ab 14, pornos ab 18?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

"Vater" Staat möchte aber seine Kinder nicht zum "Sex" ermutigen, sondern zu "Beziehungen" (in denen man dann durchaus Sex haben darf oder soll - schon um neue Steuerzahler/Untertanen zu "produzieren"). Und Pornos sind eben Filme, in denen es ausschließlich um "Sex" geht (es gibt auch "ernste" Filme oder Bücher mit pornographischen Szenen, die nicht "ab 18" sind). Und diese Fokussierung alleine auf den Sex unter Ausschluss sonstiger Elemente, macht die Pornografie eben zur Pornografie.

Gleichwohl: Mittlerweile weiß man, das Pornografie für Kinder und Jugendliche keineswegs schädlich ist, wie man ursprünglich mal dachte (und viele heute immer noch denken) - s. auch meine Antwort hier: http://www.gutefrage.net/frage/erotische-filmchen-im-teeniealter#answer32711921

Aber unsere christliche Tradition ist halt eine sehr sexualfeindliche. Und bis zur "sexuellen Revolution" in den 1970er Jahren war hierzulande Pornografie sogar für Erwachsene verboten!

Und bis sich "Wissen" über "verklemmte 'Moral'" durchsetzt, dauert es halt ...

Zum einen ist es sicher ein Unterschied ob vorsichtigen, liebevollen Sex hast oder Hardcore.

Zum zweiten: Je mehr Por. sich jemand anschaut, desto mehr steigert er sich in Wunschvorstellungen hinein. Er/sie will so gut oder potent sein, will auch alles ausprobieren was dort gezeigt wird. Das klappt jedoch meistens nicht. Die Darsteller sind Profis, sie machen das als Beruf. Dabei wird in so mancher Szene getrickst.

Es kann etwas schönes sein, sich zusammen einen Por anzuschauen, doch eben erst dann wenn jemand reif genug dafür ist. Das sind auch viele mit 18 noch nicht. 14 jährige sollen sich vorsichtg an das Gefühl herantasten und sich nicht von gestellten Szenen verrückt machen lassen. Was ist Wahrheit und was ist Show.

In den Pornos wird der Sex anderst da gestellt. Allein schon,dass die Pornostars schon richtig profisonell sind oder,dass alles rasiert ist.Natürlich sollte man sich auch beim normalen Sex rasieren,aber in den Pornos ist es halt auch anderst dargestellt.Trotzdem schaut sich die heutige Jugend einfach Pornos an. Ich selber(15m) schaue mir auch Pornos an und finde es nicht schlimm. Außerdem sollte man nicht denken,dass wir dadurch Probleme später beim richtigen Sex bekommen.

Dir ist evt nicht der Unterschied von Sex und Poxxos geläufig. Das eine ist eine intime Sache zwischen zwei Menschen, die nur diese beiden etwas angeht. Sehr oft hat das was mit Liebe zu tun. Die freie Wahl der/ des Sexualpartner/ ist einers der wichtigsten Menschenrechte.

Po...o ist die kommerzielle Zur- Schaustellung von einzelnen Praktiken und redzuziert die Beteiligten auf den puren Akt. Hier geht es um Geld und die Zurschaustellung von Machtverhältnissen.

Ich hoffe, der Unterschied wird dir nach nachdenken dann klar. :-)

cybaer 14.03.2012, 17:28

Das eine ist eine intime Sache zwischen zwei Menschen, die nur diese beiden etwas angeht.

Jo, vor allen Dingen beim Gruppensex ...

Hier geht es um Geld und die Zurschaustellung von Machtverhältnissen.

Jo, vor allem bei den so genannten "Amateur-Pornos" ...

1
veritas55 14.03.2012, 18:14
@cybaer

@cybaer: Du willst doch wohl nicht behaupten, dass Gruppensex und Amateur-Pornos für 14jährige das Richtige sind ?!?

Das eine ist eine intime Sache zwischen zwei Menschen, die nur diese beiden etwas angeht. Sehr oft hat das was mit Liebe zu tun.

Es wäre wichtig, dass Jugendliche DAS erstmal begreifen bevor sie über spezielle Varianten nachdenken - leider scheint das immer seltener der Fall zu sein. Und genau deshalb macht dieses Gesetz Sinn - auch wenn es illusorisch ist, dass den Kids P.ornos erspart bleiben bis sie das Wesentliche begriffen haben.

0
Rheinflip 14.03.2012, 20:28
@cybaer

Grade bei den Amateur-Pornos. Da geht es nur um Macht. Wer macht den Starken?

0
cybaer 24.04.2012, 17:08
@veritas55

Du willst doch wohl nicht behaupten, dass Gruppensex und Amateur-Pornos für 14jährige das Richtige sind ?!?

Ich behaupte, dass die Aussage, Sex sei eine "intime Sache zwischen zwei Menschen" schlicht gelogen ist. Sex kann das sein, Sex kann aber auch ganz was anderes sein.

Das weiß jeder Erwachsene (egal wie er dazu stehen mag), und es ist absolut sinnfrei (und übrigens kontraproduktiv), Kinder/Jugendliche deswegen anzulügen.

auch wenn es illusorisch

Tja, wer hätte das gedacht ...

0
cybaer 24.04.2012, 17:13
@Rheinflip

Grade bei den Amateur-Pornos. Da geht es nur um Macht.

Interessant. Du scheinst andere Amateurpornos zu kennen, als ich.

Aber ehrlich: deine Quellen interessieren mich nicht. Ich bleib lieber bei den (vielen) Amateurpornos, in denen es nicht um "Macht" geht ... =;-)

Wer macht den Starken?

Da ich "deine" APs nicht kenne, kann ich das nicht beantworten. Bei denen, die ich kenne, habe alle ihren Spaß ...

... sofern der AP denn mehr als nur eine Person zeigt (wobei: wenn ein AP nur eine Person zeigt, dann ist "der Starke" eine Frau, wenn der AP eine Frau zeigt, oder trotzdem der Mann, der, so die Vermutung, "dahinter steckt"? Und wenn der AP nur einen Mann zeigt, dann ist er auf jeden Fall der "Starke"?).

LOL

1

Pornos sind auch deshalb erst ab 18, weil sie falsche vorstellungen hervorrufen.

Du findest nämlich relativ wenige Frauen die ohne beschwerden all das mit dir machen was in pornos vorkommt und das ja teilweise auch ernidrigend für frauen ist und man durch pornos glauben gemacht wird, dass das jeder frau gefällt.

Also imgrunde wie bei Filmen auch, man muss filme von RL abgrenzen können.

ob Du sex hast, kann man schlecht kontrollieren, bei allem anderen gilt : erwachsen sein, damit man dir zugang dafür erteilt

P. stellen nicht unbedingt die Realität dar. Damit soll vermieden werden dass man denkt, dass das Sexleben wie im P. als normal angesehen wird.

cybaer 14.03.2012, 17:32

Das kann nicht der Grund sein, denn das Verbot betrifft auch Pornos, die absolut realistisch sind.

0
Kochanek 05.07.2017, 15:36
@cybaer

Ich denke schon, dass das der Grund ist. Sonst müsste der Gesetzestext ja auch noch definieren, welche Kriterien erfüllt sein müssen, damit ein Porno als "realistisch" gilt.

0

Es ist nicht verboten Sex mit 14 zu haben weil dass ja die eigene Entscheidung ist. Pornos kannst du aber nicht selbst entscheiden da diese in Deutschland nunmal ab 18 sind!

cybaer 14.03.2012, 17:34

X-beliebige Website mit Porn-Clips:

Sind Sie 18 oder älter? [Ja] [Nein]

Hmm, was klicke ich denn da? OK, keine eigene Entscheidung, sondern ich klicke einfach das, was alle meine Klassenkameraden auch klicken! ^^

SCNR

0

Hm, wie ich finde, eine wirklich interessante Frage. Ich denke, da geht es darum, dass der Begriff "Por no" sehr weit umgreifend ist. Unter anderem gibt es SM-Porn os, andere Praktiken und dergleichen, die nichts für minderjährige Gemüter sind. Ein Soft-Erotik-Film z.B. ist schon ab 16.

cybaer 14.03.2012, 17:31

die nichts für minderjährige Gemüter sind.

Kinder sind allerdings keine "seelenlosen Automaten". Wenn sie etwas nicht mögen (oder gar widerlich finden), dann können auch sie tatsächlich sagen: "Igitt, das ist ja widerlich", und abschalten.

(S. auch den Link in meiner Antwort, wo ich ausgiebig aus der Expertise "Jugend und Pornografie - Pornografie und Jugend" zitiere.)

1
bibipedia 14.03.2012, 23:15
@cybaer

Ich bin ein Befürworter, dass Kinder viele Entscheidungen selbst treffen und ihre Meinung kund tun. Außerdem finde ich es nicht gut, wenn Eltern (ob sies nun gut meinen oder nicht) ihre Kinder ständig entmündige und unterschätzen.

Aber es gibt Dinge, wovor Kinder geschützt werden sollten. Dazu gehört in meinen Augen Hardcore-Pornografie.

Allerdings finde ich Deine Denkensweise interessant und werde mir den Link mal zu Gemüte führen.

0
cybaer 24.04.2012, 17:20
@bibipedia

Aber es gibt Dinge, wovor Kinder geschützt werden sollten. Dazu gehört in meinen Augen Hardcore-Pornografie.

Damit bist Du nicht alleine. Der Punkt ist (s. Link) aber eben, dass sie eigentlich nicht geschützt zu werden brauchen, wenn sie das Thema ohnehin nicht interessiert. Und wenn es sie interessiert, ist der Schutz sinnfrei bis kontraproduktiv.

Und letztlich ist der Kontakt in heutigen Zeiten ohnehin nicht vermeidbar/sehr wahrscheinlich, so dass ohnehin nicht Verbote, sondern nur Aufklärung (über Pornos) sinnvoll ist.

Aber mit den Kindern über "normale" Sexualität zu reden ist schon für viele ein Problem, von "Pornos" dann ganz zu schweigen ...

Allerdings finde ich Deine Denkensweise interessant und werde mir den Link mal zu Gemüte führen.

Ja bitte. Und: Damit hebst Du dich angenehm aus der Masse heraus, die ihre Meinungen posten, ohne sie wirklich zu begründen (außer mit dem "Bauchgefühl"), und dies noch nicht mal zu reflektieren bereit sind.

Respekt alleine schon dafür!

Egal, ob sich deine Meinung zum Thema ändert oder nicht.

1

Das wird ein falsches Bild gezeigt. Und das ist völlig unnötig mit den 'Pornos' Da meinen die irgendwie ' So sollte eine Scheide aussehen' Oder 'so groß müssen Brüste sein' Aber das ist ganzallein deine Endscheidung. Nachmachen könnte es ja, aber ist nicht Empfehlbar.

In Pornos wird ein völlig verzerrtes Bild von der Sexualität gegeben, und das kann dann gerade Teenies ziemlich stark beeinflussen.

Pornos haben mit Sex im richtigen Leben wenig zu tun. Jugendliche sollen davor geschützt werden.

Logik? Naja, es gibt da wohl einen Unterschied zwischen Sex und Pornos....

Antiveganer 14.03.2012, 15:35

Ja aber woher soll der Fragesteller denn das wissen?

0

Zwischen Sex und Pornos besteht ein riesiger Unterschied!

Das was du mit deinen 14 unter Sex verstehst ist ein klein bisschen was anderes als z.B den Arm bis zu Elbogen in einen Anus zu rammeln

billionaire16 06.05.2012, 22:22

HAHA :D lachkrampf :D

0

Was möchtest Du wissen?