SEW BGE 1.5 Gleichrichter anschließen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau mal hier:

mfG Difti

SEW BGE 1.5  a) - (Motor, Elektrik, Elektrotechnik) SEW BGE 1.5  b) - (Motor, Elektrik, Elektrotechnik)

Hi Difti,

vielen Dank für die Bilder, die sind sehr hilfreich! Wenn ich das Schaltbild richtig interpretiere sind Klemmen 2 und 3 für den Anschluss der Wechselspannung. Falls beide Spulen der Motorbremse die gleiche Spannung führen, dürfte zwischen den Klemmen 1-3 und 1-5 jeweils die gleiche Gleichspannung anliegen. Klemme 1 ist ja lediglich der Knotenpunkt zwischen den Spulen, aber das werd ich dann einfach mal nachmessen.

0

dein gleichrichter scheint ein drehstromgerät zu sein...

wenn der so aussiht wie dieser: http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/502057-da-01-ml-Brueckengleichrichter_PSD25_10_de_en.pdf

dann kannst du die belegung aus diesem datenblatt ablesen.

wenn das son klotz mit 5 Schrauben ist, dann kannst du davon ausgehen, dass der wechsel, äh drehstromanschluss auf der seite ist, wo 3 klemmen sind. auf der anderen sind es 2.

was plus und was minus ist, musst du gegebenenfalls dann ausmessen. du kannst übrigens auch einen drehstromgleichrichter für wechselstrom verwenden, dann lässt du eben eine phase ohne anschluss und schließt statt L1, L2, L3 z.b. L1 und N an...

allerdings ist auch dann die spannung noch zu hoch. gefühlt würde ich sagen, mit einer diode im stromkreis kommt die ausgangsspannung ungefähr hin.

lg, anna

Was möchtest Du wissen?