Setzt ista die Heizungsregler am Anfang des Jahres zurück. Auf meinem Regler steht jetzt immernoch die Zahl der jetzigen Abrechnung die bis 31.12.15 ging?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Wert ist die Gerätenummer, ein anderer der Stand der letzten
Ablesung (31.12,), der dritte Wert der "Verbrauch" des laufenden
Abrechnungs-Jahres. Um die Werte lesen zu können, muss man auf den HKV
im unteren Bereich kurz drücken. Die neueren HKV, zumindest die
funkgesteuerten, wechseln automatisch fortlaufend die Anzeige. Der
Abrechnungszeitraum beginnt immer mit Null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliado102030
21.08.2016, 20:19

Hallo albatros, Bei mir erscheinen nur zwei Werte. Ein mal der wert der Abrechnung von diesem Jahr der kommt als zweites mit einem A versehen und als erstes erscheint der wert von der Abrechnung von 2014. Keiner der Werte ist annähernd auf null. Laut ista wird ab null berechnet aber die heizung wurde nicht auf null gestellt.

0

Je nach alter des Heizkostenverteilers zeigt er entweder mehrere Werte an, z.B.: 

Anzeige:

 A der Stichtagswert , dass ist der Wert am Stichtag der Hauptabrechnung z.B.: zum  31.12 des jeweilige Vorjahrs

1 oder 2 - ist der aktuelle Wert, die 1 bzw. 2 vor der Anzeige des Verbrauchs unterscheidet hier ob der HKV 1 oder 2 Fühler hat.

Bei diesen HKVs setzt sich der Anfangswert jedes Jahr nach dem jeweiligen Stichtag automatisch auf Null zurück.

Die ganz alten HKVs die zählen einfach seit Anbringung durch, hier musst Du jedes Jahr zum Stichtag den Wert aufschreiben um nicht den Überblick zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich um elektronische Heizkostenverteiler handelt....die alten Werte kannst Du bis zur nächsten Heizperiode ablesen. Neue Werte werden je nach Abrechnungsperiode, ab dem letzten Ablesetermin neu, für die nächste Heizperiode selbst jeden Tag ablesen...Kalt und Warmwasserverbrauch....hierfür gibt es je eine Wasseruhr für Kalt- und Warmwasserverbrauch....Du kannst jede Jahresabrechnung auch neutral überprüfen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliado102030
20.08.2016, 15:58

Ja es sind elektronische Verteiler aber da steht immernoch der wert der Abrechnung von 2014 und jetzt der neue von 2015 drauf der aktuelle Verbrauch wäre also demnach noch der wert von 2015

0

Die Heizkostenverteiler zeigen mehrere Werte an. Unter anderem den der letzten Ablesung und den aktuellen.

Vermutlich liest Du nur falsch ab.

Im Winter musste ich morgens oft das Fenster eine zeit lang auf kipp
machen, da die fenster so stark beschlagen waren und ich es mit
stoßlüften nicht weg bekam. So kam es auch zur schimmelbildung.

Vermutlich gerade wegen der dauerhaften Kippstellung der Fenster.

Mein Freund war 8 Monate hier und klar haben wir dadurch mehr Wasser
verbraucht ,aber auf der Abrechnung stehen jetzt 77 Kubikmeter kann das
sein?

Möglich ist das schon. Hast Du die Zählerstände verglichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliado102030
20.08.2016, 15:57

Der erste wert der angezeigt wird ist der Wert von der jetzigen Abrechnung und der zweite wert der kommt ist von der Abrechnung davor. Und die Zähler Stände stehen jetzt natürlich anders als Anfang des Jahres aber die kommen so ungefähr hin aber ich habe im Internet nachgeguckt da steht ein durchschnittlicher Verbrauch für zwei Personen von 46 Kubikmeter. Ich hab hier auch nur eine einzige Zimmer Wohnung mit 47 qm was mich mit dem Verbrauch der Heizung etwas stutzig macht vor allem weil es nie übermäßig warm war.

0

Was möchtest Du wissen?