Sessel gekauft, dann Körperprobleme?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tja. In der Regel hast du zwei Wochen Widerrufsrecht. Danach wird es schwierig. Du kannst dann eigentlich nur noch Mängel an der Ware beanstanden, aber nicht mehr, ob sie dir vielleicht doch nicht passt oder gefällt. Verspannungen haben ja mehr damit zu tun, dass der Sessel nicht mit deinem Körper zusammenpasst, und bedeuten nicht, dass der Sessel Fehler hat.

Du könntest versuchen, das Teil möglichst gut weiter zu verkaufen als "gebraucht, fast neu". Oder den Sessel so mit Kissen ausdrappieren, dass du besser darauf stzen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alfodo
10.12.2015, 00:29

Stimmt so nicht! Beim Kauf in einem Möbelhaus hat man kein 14-tägiges Rückgaberecht.  Dort hat man ja die Möglichkeit ausgiebig zu testen. Ein Recht zur Rückgabe gibt es daher nicht. Hier kann man nur auf die Kulaz des Händlers hoffen.

0

es ist immer wo,Gekauft ? hast bestimmt keine Sitzprobe gemacht ! Kein Umtauschrecht, Telefonieren wäre angebracht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?