Server/Rechner nicht anpingbar?

5 Antworten

Grundsätzlich sind bei Verbindungen von außen zu einem PC im internen Netz folgende Punkte zu beachten.

1. Der Server muss im Netzwerktyp Privat laufen (Einstellungen --> Netzwerk und Internet --> Status --> Verbindungseigenschaften ändern --> Dieser PC soll gefunden werden --> Ein

2. Der Server sollte eine statische IP außerhalb des DHCP-Bereich des Routers erhalten, damit der Router diesen nicht ausversehen einen andere IP vergibt. Prüfe dabei auch, ob nicht ein anderer PC im lokalen Netzwerk die gleiche IP schon besitzt (IP-Adresskonflikt)

3. In der Server-Firewall und allen beteiligten PC muss in der Firewall die entsprechenden Ports (TCP,UDP) durchgereicht werden.

4. Im Router müssen die Freigaben für die Ports (TCP, UDP) durch die NAT durchgereicht werden (Port-Forwarding)

5. Ein DynDNS-Service muss eingerichtet sein und die IP automatisch aktualisieren (z.B. dyndns.org, selfhost.bz, no-ip.com). Prüfe ob der Router mit der DNS erreichbar ist (ping)

Testszenario:

A. Man kann testweise auf alle beteiligten PC die Firewalls und Virenschutzprogramme deaktivieren (falls da ein übereifriges dabei ist)

B. Der PC sollte dann zumindest lokal von einem PC anpingbar sein. Ist dem nicht der Fall, dann den Treiber der Netzwerkkarte am Server prüfen und in den Adaptereinstellungen ein Diagnose durchführen

C. Manche DSL-Anbieter reichen nur noch die IPv6-Adresse durch (DS-Light Stack). Hier können keine Verbindungen mit IPv4-Adressen aus dem entfernten PC mehr hergestellt werden. Bitte im Router unter den DSL-Einstellungen prüfen.

D. Schaue mal in der Ereignisanzeige von Windows (lokal, öffentlich und Server) ob dort irgendwelche Fehler im Bereich System zu finden sind, wenn du eine Verbindung zum Server herstellen willst.

Abschluss:

Überprüfe mal all diese Einstellungen, damit eine vernünftige Diagnose möglich ist. Schön wäre auch noch die Info über den Router (Hersteller, Modell, Baureihe, aktuelle Firmware)

Sobald ich dazu komme und schaffe alles durchzuführen melde ich mich noch mal, danke ^^

0

Öffnet mal auf dem Server-PC diese Website und tragt den Port ein, auf dem der Server läuft.

https://portchecker.co

Wichtig: Der Server muss laufen.

Wenn ihr die Antwort Port is Open bekommt, funktioniert die Verbindung vom Server bis zum Internet.

Bekommt ihr aber die Antwort Port is Closed, muss die Serverseite nochmal die Portweiterleitung und Firewall testen.

Ps: Der Client sollte weder seine Firewall abschalten, noch eine Portweiterleitung einrichten müssen.

PPs: Welche Netzwerktypen du im Windows freigabecenter einstellst ist für den Ping und diese Verbindung irrelevant.

PPPs: Wenn du die öffentliche IP des Server-PCs anpingst, und keinen Port spezifizierst, Antwortet der Router und nicht der ServerPC.

Ok, das war's jetzt mit Anhängen, wenn du noch Fragen hast kannst du die Antwort gerne kommentieren.

Es ist meistens so, zumindest bei Telekom Routern, dass du aus einem Internen Netz nicht deine externe IP erreichen kannst, da der Router das nicht zulässt. 

Lass also deine Freunde testen. 

Bevor du sie testen lässt, MUSS allerdings der Server auf deiner internen IP erreichbar sein ( 192.168.xxx.xxx)

Es hat vor einigen Monaten aber schon so geklappt dass ich genau auf diesen Rechner über die öffentliche IP gekommen bin.

Aber jetzt liegt nicht mal mehr am Server sonder irgendwie am Netzwerk weil ich sein PC für mich nicht "existiert" wenn ich ihn nicht anpingen kann.

Wenn ich versuche eine lokale ip also 192... anzupingen werde ich doch nur ein Gerät in meinem eigenen Haus erreichen.

Oder ich habe deine Antwort falsch verstanden.

0
@playfreek

Ja, du sollst ja den Server in deinem Haus erreichen, aber über die interne IP (192.168.xxx.xxx) und nicht über localhost (=127.0.0.1) 

Und du sollst drauf connecten können - Ping sagt zu wenig aus... 

0
@deruser1973

Ja das funktionier ja natürlich, es geht wirklich nur um die Verbindung zwischen zwei Rechnern die nicht funktioniert.

0

Was möchtest Du wissen?