Server 2016 als Client-Betriebssystemersatz?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

W2K16 sieht optisch wie W10 aus. Ansonsten, es gibt eine kostenfreie 180 Tage Testversion ...einfach mal ausprobieren!

Das ein Serverbetriebssystem schon seiner Bestimmung nach wesentlich mehr "Balast" in Form von Systemdiensten und Verwaltungstools mit sich bringt, da seine Aufgabe eine völlig andere als die eines Clients ist. 

ZaoDaDong 22.09.2017, 13:05

Ja, der Unterschied ist aber, ich kann auswählen, was ich installiere. Ich kann den Server sogar ganz ohne GUI installieren, wenn ich das wollte.

0
qugart 22.09.2017, 13:12
@ZaoDaDong

Dann kannst du es aber nicht mehr als Client nutzen, sondern nur noch als Server. Entscheide dich, was du willst.

0

Alles, was du mit W2k16 für den Clientbetrieb konfigurieren kannst, kannst du auch mit Windows 10 machen.

Ich wüsste jetzt aber nichts, was mit Windows 7 ging, mit Windows 10 aber nicht.

Ein Server-Betriebssystem für einen Client zu verwenden ist eher sinnbefreit.

ZaoDaDong 22.09.2017, 13:06

Der Sinn ist, ich bekomme Funktionialität, die mir das Client OS nur mit einer Volumenlizensierung bieten würde.

0
qugart 22.09.2017, 13:10
@ZaoDaDong

Welche Funktionalität? Du bekommst nicht mehr Funktionalität, die du clientseitig nutzen könntest.

1

Was möchtest Du wissen?