Sertralin (100mg) + Alkohol?

2 Antworten

Sertralin ist ein Antidepressivum, genauer ein SSRI (selektiver Serotonin Wiederaufnahme-Hemmer). SSRI's sind bekannt dafür, dass sie keine psychoaktiven Interaktionen mit Alkohol besitzen.

Ich habe jahrelang Sertralin genommen und mir ab und zu die Kante gegeben. Doch jeder Mensch reagiert da ein wenig anders. Desshalb kläre alles vorher mit dem Arzt ab, hab ich auch so gemacht.

41

Schließe mich hier an :)

0
Klare Antwort zur Deiner Frage. Folgen:

Verringerte Wirkung der Medikamente

 

– Der Alkohol schränkt die Wirkung der Antidepressiva ein, indem er deren Rezeptorenaufnahme blockiert.

Intensivere Wirkung der Medikamente 

– Der Alkohol verstärkt die Wirkung der Antidepressiva, da er nach Rezeptorenaufnahme dieselben Prozesse befördert.

Verlängerung der medikamentösen Wirkdauer 

– Durch die Verstärkung der Wirkung wird auch die Wirkdauer der Medikamente verlängert.

Die Art der Wechselwirkung mit Alkohol ist stark abhängig vom Präparat. Nicht jedes Antidepressivum beeinflusst die hirneigenen Neurotransmitter auf dieselbe Weise. So gibt es zum Beispiel Einzelwirkstoffe wie Citalopram, Amineptin und Viloxazin, die Serotonin-, Dopamin- oder Noradrenalinrezeptoren gesondert verändern. Im Gegensatz dazu existieren aber auch Kombiwirkstoffe wie Venlafaxin, die mehrere Arten von Rezeptoren gleichzeitig ansprechen. Je umfangreicher das Wirkspektrum dabei ist, desto wahrscheinlicher sind heftige Wechselwirkungen.

Achtung:  Gerade die Funktionalität der Organe kann unter Wechselwirkungen mit Alkohol extrem leiden. Selbst ein Organversagen ist hier nicht ausgeschlossen. Bei einer Kombination antidepressiver Medikamente mit Alkohol lässt sich vor allem der plötzliche Herztod häufig beobachten. Dabei reichen schon geringe Alkoholmengen aus, um entsprechende Probleme hervorzurufen. Sollte darüber hinaus eine Alkoholabhängigkeit vorliegen, sind lebensgefährliche Symptome sehr wahrscheinlich!

Ich rate Dir davon ab bei der Einnahme von Sertralin Alkohol zu konsumieren- habe es selber aber auch getan und bei mir trat keiner dieser "Folgen" auf. 

19

Sorry es hat sich ein bisschen blöd rein kopiert 

0
41

Ich rate Dir davon ab bei der Einnahme von Sertralin Alkohol zu konsumieren- habe es selber aber auch getan und bei mir trat keiner dieser "Folgen" auf.

Weil es auch kein Folgen oder Wechselwirkungen mit Sertralin gibt. Das was du oben beschreibst, trifft nicht auf Sertralin zu!

0

Sertralin absetzen. Alkohol?

Hallo, ich habe ca. 2 Jahre lang 200mg Sertralin genommen, und dann, natürlich unter ärztlicher Aufsicht, angefangen die Dosis langsam zu reduzieren. Nun werde ich ab morgen keine Tabletten mehr nehmen, wobei ich mich auch sehr wohl fühle, da ich beim Absetzen nie Nebenwirkungen hatte. Ich habe während der ganzen Zeit kein Alkohol getrunken und würde nun gerne wissen, ob ich am Samstag Alkohol trinken darf oder ob das Medikament noch im Kreislauf ist? Natürlich möchte ich nicht viel trinken, da ich auch absolut nichts gewohnt bin. Höchstens ein bis zwei Bier. wenn überhaupt :) würde mich über Hilfe sehr freuen! LG

...zur Frage

Wann verschwinden die Nebenwirkungen von Sertralin nach abruptem absetzten?

Hallo liebe Community!

Ich bin 16 Jahre alt, 1,75 groß und wiege 72 Kg. Ich habe seit 8 tagen das Medikament Sertralin einfach abgesetzt (auch wenn man dies nicht sollte). Egal wie man sie absetzt, kommen Nebenwirkungen. Ich wollte einfach nicht mehr davon abhängig sein. Nun möchte ich wissen, wann meine Nebenwirkungen aufhören oder was das einfache absetzten der Antidepressiva für folgen hat. Ich habe mich schon auf diversen Seiten versucht zu informieren, wobei ich aber keine richtige Antwort gefunden habe. Ich weiß das ich meinen Arzt aufsuchen sollte, dies ist aber schon getan und ich möchte trotzdem mehr Informationen, da der Termin erst in einem Monat ist und die Nebenwirkungen sehr stark. (Ich habe die Sertralin Basics 100mg benutzt.)

Dankeschön fürs Lesen, ich hoffe auf eure Hilfe!

...zur Frage

Wie lange nach Promethazin und Sertralin mit Alkohol warten?

Hallo Zusammen, ich weiß dass die Kombi Alkohol und Tabletten nie gut ist, aber mit Freunden mal ein Bier trinken ist mir leider wirklich wichtig....

Ich nehme seit ein paar Monaten Sertralin 100mg am Tag. Mit dem komme ich auch gut klar und hab auch keine Wechselwirkungen mit Alkohol.

Gestern Morgen um 8:15 hab ich unter Aufsicht 10mg Promethazin genommen (Bin aktuell in einer Tagesklinik) Heute Abend würde ich gerne mit Freunden 2-3 x 0,33l Bier trinken und bin mir nicht sicher, ob mir da das Promethazin noch Probleme machen kann....

Mittlere Halbwertszeit (nach voller Wirkung) sind 12h also dürften heute um 19Uhr noch ca 1,66...mg im Blut sein.

Hat einer von euch Erfahrungen ob ich da noch mit Wechselwirkungen zu rechnen habe?

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?