Seroquel 25mg und seroquel retardtabletten 50mg einfach absetzten (nehme die seit 3 Tagen)?

1 Antwort

Also normalerweise schleicht man Medikamente aus, d.h.,

man nimmt immer geringere Dosen.

Aber da Du sie erst seit drei Tagen nimmst, wüßte ich nicht,

wie man die ausschleichen sollte …

Ich gehe davon aus, dass Du erst morgen wieder in der

Tagesklinik sein wirst?

Hast Du keine Notfall-Rufnummer mitbekommen –

wäre eigentlich normal.

Habe erst morgen einen Termin da um 8 Uhr :D 

0
@Creepyplasta

Hmm, das ist schlecht …

Wenn es Dir sicherer erscheint (hinsichtlich möglicher Absetzerscheinungen), dann nimm heute noch eine.

Oder eine halbe.

Schließlich wurden sie Dir ja mitgegeben, also kann es

kein Missbrauch sein.

Gefällt es Dir in der TK?

0

Löst seroquel ®25mg (quetiapin) Suizid Gedanken aus oder hat es absetzt Erscheinungen?

Naja ohne ein richtiges Gespräch zu führen und Diagnostik hat man mir gestern ( in ner LVR Klinik) bis Dienstag (da habe ich einen Aufnahme Termin in der Tagesklinik) das Medikament seroquel gegeben der stellvertretende Arzt sagte mir ich könne das Medikament nehmen. Hatte vorher atosil von meinem Hausarzt verschrieben bekommen aufgrund einer psychischen Kriese (viele Sachen die mich aus der Bahn geworfen haben). Naja der Arzt meinte das hat nicht so viele Nebenwirkungen aber habe mich da mal informiert und bin ehrlich gesagt geschockt und habe Angst dieses Medikament weiter zu nehmen, von Suizid Gedanken bis irreversible veränderungen im Blutbild ist alles dabei. Ich muss dieses Medikament nichtmal nehmen man hat es mir einfach so mitgeben in der Klinik weil die dort zu "überfüllt sind" und auf eine geschlossene wollte ich selber nicht und der Arzt sagte mir das es auch nicht notwendig ist und mir selber nicht so gut tun würde. Naja habe das Medikament gestern und heute genommen fühle mich aber nicht mehr wohl dabei. Will das am liebsten sofort wieder absetzten oder ist das garnicht notwendig bei so einer geringen Menge ? 25mg sind ja das geringste. Der stellvertretende Arzt sagte das da eigentlich nichts passieren kann. Oder ist das alles Einbildung? Bin dort etwas Hypochondrischer eingestellt und habe Genrell Angst vor Medikamenten. Weiß nicht ob ich die weiter nehmen soll kann da bei so einer geringen Menge etwas passieren? Ich meine es ist ein Neuroleptika. Ich muss dieses Medikament auch nicht nehmen, habe das nichtmal verordnet bekommen sondern man hat es mir einfach so mitgegeben. Naja es hilft aber auch wenn ich ehrlich bin^^ nur diese Nebenwirkungen machen mir Angst. Und das man mir das einfach so mitgeben hat.

...zur Frage

seroquel absetzen

bin gerade dabei seroquel auszuschleichen.nun lese ich immer wieder das so viele damit probleme haben und das schon wenn sie nur in 25mg schritten runterdosieren.ich habe vor ein paar tagen von 150mg auf 100mg runterdosiert und hatte nur einen tag schlecht geschlafen dann war wieder alles gut.nun möchte ich in ein paar tagen um weitere 50mg reduzieren und dann eine woche später ganz absetzen mein psychater ist damit einverstanden .aber irgendwie mache ich mir sorgen das es doch zu doll auf einmal ist hab auch nur von den 100mg 10tbl.und von den 50mg auch nur 10tbl.mitbekommen.

nehme das jetzt auch nur 4wochen ist dann der entzug von dem zeug leichter als wenn man es schon ein paar monate nehmen würde?

bin über jede antwort dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?