Seronegative Spondylarthritis?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Dabei handelt es sich um entzündliche Erkrankungen, die meist die Wirbelsäule betreffen. Zum Teil gibt es aber auch erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Arten.

Am besten du liest dir mal die genaue Beschreibung auf der Seite Rheuma-online.de durch:

https://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/spondyloarthritiden/

Die Seite wird von einem namhaften düsseldorfer Rheumatologen geführt und hat einen extra Zugang zum Austausch für Ärzte.

Auch das Forum ist hervorragend mit einer riesigen Community!

Ich wünsch dir alles Gute und noch viele, schmerzfreie Tage!

Gruß Lirin

He wird auch Morbus Bechtew genannt , ist eine chronische Entzündungliche Erkrankung mit Veränderungen am ISG ( Iliosaralgelenk ist das Gelenk zwischen Kreuzbein und Darmbein ) und der Ws Wirbelsaule , durch die Ständigen Entzündungsprosesse wird das Gewebe dann zu Narbengewebe und da das unelastischer ist als das normale Gewebe kommt es zur Versteifung, da man diesen Prozess nicht aufhalten kann , Muss man aber Dafür sorgen das man in der Aufrichtung versteift . Das Manifestationsalter liegt hasch 15-40 Lebensjahren , und es kann zwischen. 15-25 Jahren dauern bis es zum vollbild dieses Kranktheitsbild kommt , ( als Therapie vorschlag Wenn es gerade ein Akuter Schub ist dann hilft Kälte Wrnn es nicht akut ist kann auch Wärme helfen. Und fals vorhanden gerade ist ja Dr Trendvon black rolls / fascienrollen gerade für Bechtew ist so eine Rolle ganz praktisch das wäre eine Anschaffung die sich für dieses Kranktheitsbild lohnt sich dieses Hilfsmittel zu besorgen .) Tja Thema Therapie wie gesagt thermische Reize ausprobieren was dir persönlich gut tut , dann versuchen aufrechte Haltung So gut wie möglich zu behalten , doch das wird dein Physio auch als Ziel verfolgen , und vermeide unnötigen Stress das kein Schub kommt . Dann vielleicht noch Ernährungstechnik so einstellen das es gesund und ausgewogen ist . Ja theoretisch musste ich alles wichtige dir jetzt geschrieben haben. ( ps . Uber Die deutsche Rhemaliga gibt's auch noch mal Infos , oder docceck.de / doc .Net )
Mit freundlichen Grüßen. PtSylvia

PtSylvia 06.05.2016, 09:28

sorry war Flasches Kranktheitsbild das was ich dir beschrieben habe war die Spondylitis ankylosans

0

Das ist ein Überbegriff. Am bekanntesten ist der Morbus Bechterew, aber auch die Psoriasis-Arthritis und die infektreaktiven Arthriden gehören in diese Gruppe. Igendwelche positiven Rheumawerte werden da nicht gefunden, allerdings können die Entzündungswerte erhöht sein. 

Gib den Begriff mal bei Google ein, ich kann damit leider nichts anfangen!

Immer gut Hilfreich bei allen Rheuma Arten.

Als Hilfe zur Unterstützung deiner Terapie das Naturmittel "fettes" Weihrauchöl

muss aber das fette sein viele empfehlen 3x täglich bis zu 20 Tropfen.


Was möchtest Du wissen?