Seriöse Zeitungen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Heute würde ich nur noch im Internet lesen, denn die Verlage sind oft derart festgelegt auf ihre Anzeigekunden, das man nicht informiert sondern scheininformiert wird.

Klar kann dir das auch im Internet passieren, aber oft gibt es Kommentare von lesern, die dir gleich eine Kritik mitliefern.

Die BIld zu lesen, na ja, jedem das seine, aber es ist mitunter nicht verkehrt sich auch mal das anzutun, was die breite Masse konsumiert, jedoch mit der gehörigen Portion Skepsis.

Regionale Zeitungen kann man ganz vergessen, denn da wird nur berichtet was dich eher nicht interessiert und was nationales etc. ist eh kalter Kaffee, das hast du vorher dreimal im Internet gelesen.

Handelsblatt wäre noch ein Rat.

Das Handelsblatt ist eine sehr seriöse Zeitung, allerdings auch eher auf Business und Banking spezialisiert. Aber wenn du was wirklich seriöses haben willst, sowas wie FAZ oder Die Zeit, dann bist du da gut beraten ;)

nimm doch zuerst die normale Tageszeitung aus eurem Umkreis. Kannst eventuell ja auch vom Nachbarn kostenlos haben.Die von dir genannten sind teuer, da kannst auch die FAZ oder so etwas nehmen.

Frankfurter Allgemeine wär ein mix aus deinen zwei vorgeschlagenen Zeitungen...

F.A.Z ist auch ganz gut... kannst aber auch, wenn di nicht jeden tag ne ganze zeitung durcharbeiten willst erstmal ne wochenzeitung nehmen, da ist "die zeit" ganz gut.

die financial times hat soweit ich weis eher wirtschaftsnachrichten... ist also allgemeint nicht so intressant

FAZ, Süddeutsche, Die Zeit, Tagesspiegel, TAZ z. B.

Die Stadtbibliothek hat übrigens meistens alle wichtigen Zeitungen abonniert.

Süddeutsche ist eine Idee. Oder Der Spiegel, erscheint allerdings nur 1x im Monat

Der Spiegel erscheint wöchentlich

0
@Willybald11

Das "Mögtegern Bildungsbürgertum" will ja auch wöchentlich was neues für die Freunde / den Besuch auf dem Sofatisch liegen haben.

0

Was möchtest Du wissen?