Seriöse Internetseite für PC-Zuzsammenstellung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist irgendwie Unsinnig, jetzt mit dem Konfigurieren anzufangen. Denn bis in 5-8 Monaten (wenn du das Geld auch tatsächlich verfügbar hast) ist die nächste Grafikkartengeneration draußen, zum Ende des Jahres auch die runderneuerte CPU-Generation von AMD.

SSD werden billiger werden, der Dollarkurs könnte weiter schwinden und und und..

Prinzipiell kannst du bereits jetzt zu dem Geld einen Rechner kriegen, der CoD auf hoch packt - einfach weil CoD kein besonders aufwendiges Spiel ist. 

Bei knapp €800 ist es etwas kritisch, einen PC selbst zusammenbauen zu lassen, da Zusammenbau und Betriebssystem hier prozentual ziemlich zu Buche schlagen.

Ich habe letztens eine Seite mit recht vernünftigen Komplettsystemen entdeckt, http://www.toletec.de/ Was du da zwischen 700 und 800€ bekommst, entspricht schon deinen Voraussetzungen.

Ich würde ebenfalls Mindfactory nehmen.

Um dein PC-Wissen etwas zu erweitern:

Wenn du mit dem PC zocken möchtest, kommst du um einen Intel-Prozessor nicht wirklich herum. Wenn du später übertakten möchtest, dann hol dir den i5-6600K, wenn nicht, den i5-6600 (ohne K).

Jeder Prozessor passt auf genau einen Sockel auf dem Mainboard. Bei den Prozessoren, die ich genannt habe, heißt der passende Sockel LGA 1151.

Beim Mainboard musst du auch auf den Chipsatz achten. Es gibt zB Intel Z170 und Intel H170. Diese unterscheiden sich dadurch, dass Z das Übertakten unterstützt und H nicht (also mit K-Prozessor auch Z-Mainboard). Als Marke empfehle ich Asus, ich hatte nie schlechte Erfahrung mit denen. Aber wenn du an allen Ecken und Enden sparen möchtest, ist ein Gigabyte oder MSI Mainboard auch nicht schlecht.

Grafikkarte würde ich die GTX 970 empfehlen. Am besten auch von Asus, die sind qualitativ sehr gut und auch schom von Werk aus übertaktet.

Falls du grafikkartenmäßig eher von der AMD-Fraktion bist, dann hol dir eine R9 390 oder R9 390X.

Wenn du dir dann ein Netzteil aussuchst, dann geh am besten mal auf die Be Quiet Seite und benutze den Netzteilkalkulator.

Unter 8GB Arbeitsspeicher würde ich heute keinen PC mehr kaufen. Wenn du meinen vorgeschlagenen Prozessor und Chipsatz verwendest, musst du darauf achten, dass du DDR4-Arbeitsspeicher kaufst. Achte auch auf die Frequenz, die dein Mainboard unterstützt.

Wenn du von superschnellen Bootzeiten profitieren möchtest, kommst du um eine SSD nicht herum. Wenn du möglichst viel Speicher haben möchtest, kommst du hingegen um eine HDD nicht herum. Du kannst auch beides gleichzeitig einsetzen, indem du die SSD für Windows und wichtige Programme und die HDD für Fotos, Videos, Musik, Dokumente, etc. verwendest.

Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte.

Mindfactory kann ich empfehlen da es da eine große und günstige Auswahl gibt. Das zusammenbauen ist jedoch etwas teuer, selbst bauen wäre die Möglichkeit oder trotzdem machen lassen.

Du musst schon sagen was du in etwa ausgeben willst oder kannst und was dein maximum ist an Euro. Wenn man das weiß kann man immer noch entscheiden was sinnvoll ist, was geht und was übertrieben wäre.

Steht doch oben: 800€

0

Mifcom ist total überteuert. Ich empfehle mindfactory

Du kannst einfach hier dein Budget rein schreiben, viele stellen dir gerne was zusammen. Sonst pcpartpicker.com

Ich würde dir empfehlen in den Laden zu km-Computer zugehen kannst aber denen auch ne Liste mit Komponenten schicken

mindfactory.de

Mindfactory ist top. Kann ich nur empfehlen. Habe dort meinen 10.000€ PC zusammengestellt :)

0
@ytPhoenix

Du weisst schon, daß man deine History sehen kann, wo du deinen untere-Mittelklasse-Rechner mit FX-6300 und R9 380X Grafikkarte beschreibst?

Was bringt es dir, hier mit solchen Zahlen anzugeben?

0

mifcom ist das gleiche wie mediamarkt. Am besten bestellst du dir die einzelteile und baust sie selbst zusammen, du kannst sie auch zusammenbauen lassen das kostet zwischen 20 und 100€. 

Hier sind zusammenstellungen für jeden Preisbereich:

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

Was möchtest Du wissen?