Serien mit psychologischem Element?

6 Antworten

Nicht direkt psychologisch aber wenn du schon etwas Ahnung hast sehr interessant die psyche der Hauptrolle zu betrachten

You - Du wirst mich lieben

Geht sich um einen psychopathischen Stalker welcher mit allen Mitteln "der perfekte Freund" sein möchte

Nur kurze 10 folgen 8-9 Stunden - Netflix production

Da fällt mir spontan nur "Criminal Minds" ein, eine Serie über FBI (?) Profiler, die das psychologische Profil von SerienmörderInnen erstellen.

Ich fand die Serie perception nicht schlecht

Schizophrener Psychologieprofessor hilft bei Kriminalfällen mit seinen Fähigkeiten.

Hypnosetherapeut und psychologischer Psychotherapeut zugleich?

Hallo,

ich interessiere mich sehr für die Berufe Hypnosetherapeut und psychologischer Psychotherapeut. So viel ich weiß, muss man nach einem erfolgreich abgeschlossenem Psychologie- oder Medizinstudium eine Weiterbildung/Ausbildung machen. Dies gilt für beide Berufe, oder nicht?

Allerdings habe ich etwas interessantes auf einer Internetseite geselen:

,,Der Heilpraktiker Psychotherapie hat Methodenfreiheit und kann in jedem Bereich der Psychotherapie tätig werden (also außer der Hypnosetherapie bspw. auch in der Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Paartherapie, Gestalttherapie, Systemischen Therapie, Tiefenpsychologischen Psychotherapie uvm.). Eine Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie eröffnet Ihnen also eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Zukunftsoptionen, die Sie nach Ihren Wünschen kombinieren können.'' http://www.hypnoseausbildung-seminar.de/specials/ausbildung-heilpraktiker-psychotherapie/berufsaussichten/index.html

Heißt das, wenn ich nach dem Psychologiestudium eine Weiterbildung zum Hypnosetherapeuten mache, dann auch psychologische Psychotherapie anwenden darf? Wenn nicht, gibt es eine Möglichkeit Hypnosetherapie, sowie auch psychologische Psychotherapie anzuwenden?

Vielen Dank im voraus. :)

Mit freundlichen Grüßen Lina Fan

...zur Frage

Passende Überschrift für MSA Vortrag

Hallöchen! Wir machen bald MSA und sollen schon mal die Themen und die Partner abgeben. Da ich mich sehr für Autismus interessiere und auch schon einiges weiß, hab ich mich dafür entschieden und auch eine (vielleicht auch zwei) gute Freundin(nen) gefunden. Sie ist schon ziemlich motiviert und würde sich gerne mit mir eine Überschrift bzw. eine Problemfrage ausdenken.

Ich dachte bisher an so etwas wie "Autismus - Behinderung/Krankheit oder nicht?" gedacht, was jetzt nicht soo das Einfallsreichste ist, nehm ich an^^ Sie hatte sich überlegt, dass wir eine Überschrift machen wie "Autismus - zwischen Behinderung und nochirgendwas." Oder eben irgendwas mit dem Wort "Zwischen". Was haltet ihr davon? Fällt euch eine gute Überschrift ein?

Da wir das Fach Psychologie noch nicht haben, machen wir das Referat in Bio, sodass schon so etwas wie Erforschung, Gentechnik etc. drin sein sollte, aber natürlich nicht nur, der psychologische Bereich also auch eine sehr große Rolle spielen wird.

...zur Frage

Bin ich für ein Psychologiestudium geeignet?

Hallo,

ich besuche momentan die 11. Klasse eines G8-Gymnasiums und bin mir seit 3 Jahren sicher, dass ich gerne Psychologie studieren möchte. Mein aktueller Schnitt liegt bei ungefähr 1,2... Ich habe in Mathe 14 Punkte und in Englisch und Bio hatte ich auch eine 1 letztes Jahr (noch keine Noten). Ich weiß, dass ich mich für den NC (1,0-1,1) noch etwas bemühen muss.

Aber ich interessiere mich sehr für psychologische Test, psychische Krankheiten. Neurologie und selbstverständlich der Hintergrund menschlichen Verhaltens + dazugehöriger Prozesse. In Mathematik gehört auch die Wahrscheinlichkeitsrechnung zu Themen, die ich am liebsten mache. Ich verfüge über ein recht gutes analytisches Denkvermögen und unterhalte mich sehr gern mit anderen, bin auch einfühlsam.

Trotzdem bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich für ein solches Studium geeignet bin. Welche Vorraussetzungen sollte man erfüllen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was sagt der IQ wirklich aus?

Ich kam heute mal spontan auf die Idee, einen IQ-Test im Internet zu absolvieren.

Ich entschied mich für den Test der Sueddeutschen Zeitung.

Halb im Bett liegend fing ich an. Zwischendurch immer wieder ein bisschen an meinem Handy spielend ging ich durch die Fragen. Ich war langsam. Die letzten Fragen verpasste ich häufig, da die Zeit zu niedrig war.

Dann am Ende das Ergebnis. Ein IQ von 95 ? Was ? Nein ? Das kann doch nicht sein !

Ich interessiere mich brennend für Themen der Psychologie, Philosophie und der Spiritualität. Aber das ist doch reine Unterhaltung. In diesen Fächern zu etwas bringen wirst du es eh nicht. Dieser Gedanke kommt schnell, wenn man sie in IQs der großen Denker anschaut.

Du wirst meine Frage schon kennen. Was sagt der IQ aus ? Muss man, um kreativ, klug und weise zu sein ein gewissen Mindest-IQ besitzen ?

Eine Frage an einen Experten.

Viele Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?