Septum schmerzt beim raus drehen?

5 Antworten

Ich habe ebenfalls ein Septum und ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass du einfach nur 3x täglich mit Octenisept es desinfizieren solltest. Am besten rührst du dein Septum nicht an, also keine Drehen, wackeln oder sonst! Jeder Seriöse Piercer sagt dir das vor und nach dem Piercen nochmals, damit du das nicht vergisst. Aber was du machst ist deine Sache und nicht seine. Daher rät er dir, dass du genau das nicht tun sollst. Denn wenn du andauernd da rum machst, reißt du die Wunde nur unnötig auf und dann dauert die heilungsphase noch länger als wenn du nicht andauernd daran rum machst. Wichtig ist, dass du es nicht mit Gewalt drehst. Sondern die Kruste machst du mit einem Wattestäbchen weg, welches du zuvor in lauwarmes Wasser getunkt hast. Sobald die Kruste komplett weg ist, sprühst du ein weiter Wattestäbchen mit Octenisept ein und machst den Ring mit dem Desinfizier Mittel etwas feucht und dann drehst du es vorsichtig rein und wieder raus. So das dass desinfizier Mittel in den Stich Kanal gelangt. So optimierst du den heilungsprozess enorm. Dein Septum ist erst dann abgeheilt, wenn deine Nasen spitze nicht mehr weh tut. Das heißt du kannst es am besten testen wenn du deine Nase spitze zum Gesicht drückst. (Ich hoffe du verstehst wie ich das meine) wenn es schmerzt, dann solltest du dich noch etwas gedulden. Tut es nicht mehr weh, dann ist es abgeheilt. Solltest du weitere Fragen haben, frag mich oder deinen Piercer. :)

Du hast es die ganze Woche nicht ein einziges Mal gereinigt? Ist doch vollkommen logisch, dass es dann total verkrustet, eintrocknet und eben ziept wenn es dann mit Gewalt wieder anders gedreht wird. Du reißt die Wunde dann ja quasi wieder neu auf.

Ich hab mein Septum schon ewig und reinige es trotzdem mehrmals die Woche mit einem feuchten Wattestäbchen. Wenn dann alles um den Kanal rum gut eingeweicht ist, sollte da auch nichts wehtun.

Lass das Piercing einfach mal dort wo es hingehört und dreh es nicht jetzt schon rein und wieder raus. So wird es nie verheilen.

Und säubere es auf jeden Fall regelmäßig und nicht nur 1x die Woche.

Nach einer Woche in dieser Position hat sich da sicher ordentlich Kruste gebildet, auch wenn du die so gut es ging weggemacht hast kann es sein das du was übersehen hast und das "reißt" dann natürlich am stichkanal wenn du den Ring bewegst und tut dann unangenehm weh

Sieht man das SEPTUMLoch sehr deutlich?

Hey :)
Also ich will mir vielleicht bald ein Septum stechen lassen, muss es ab und zu aber auch mal rausnehmen wegen meinem Beruf.
Deswegen meine Frage: sieht man das Loch sehr doll, oder ist es völlig in Ordnung?
Kommt nämlich sehr unseriös, wenn man da so ein Loch in der Nase sieht :D

...zur Frage

Kann ich mein septum nach 4 Wochen wechseln?

Ich hab heute genau vor 4 Wochen mir einen Septum stechen lassen und es bis jetzt ab und zu mit einem Taschentuch gereinigt(ohne es rausgenommen zu haben/hab es nur gedreht da es immer hochgesteckt war) als da so eine Kruste war, aber noch nie mit Desinfektionsmittel oder so und ich hab es noch nie ganz raus geholt. Jetzt hab ich mir einen viel dickeren schwarzen Septum gekauft und dabei ist ein Alkoholtuch zu abtupfen und reinigen. Wird es weht tun wenn ich die wechsel? Ist es schlimm das mein neues Piercing viel dicker ist als der den ich bis jetzt habe? Wie füge ich den neuen Septum am besten ein?

Danke im Voraus

...zur Frage

Septum nach 2 Wochen noch immer geschwollen?

Ich hab mein Septum seit 2 Wochen. An der seite wo die Nadel raus ging ist meine Haut am Piercing etwas geschwollen und rot. Es kommt kein Eiter o.ä. heraus und wenn ich es berühre oder hinaufdrücke tut es nicht weh. Was könnte das sein? Kann es sein dass es nur etwas gereizt ist und deswegen angeschwollen ist?ich hab mein Septum wegen der Arbeit in die Nase gedreht und drehe es auch nicht unnötig herum. Hier ist ein bild von der ausgangsstelle der Nadel (rot, geschwollen). Die andere seite ist normal nur etwas empfindlich.

...zur Frage

Septum/ Erfahrungen vor und Nachteile etc :)

ich überlege mir ein Septum stechen zu lassen. Bin mir aber nicht wirklich sicher. klar die Vorteile sind dass man es reinklappen kann und man das loch später auch nicht sieht. aber ich weis nicht ob mich die Nachteile stören die wären z.b. : dass es stinkt, es eitern kann (in der nase ziehmlich eklig), nase putzen ist schwierig, man hängen bleibt... Hat damit jemand Erfahrung? und wie seht ihr es ? lg

...zur Frage

Piercings auf Passbild muss man die raus nehmen?

Ich habe Tunnel in den Ohren und einen etwas größeren Bullenring (Septum) in der Nase. Kann man die Piercings für ein Passbild drin lassen oder ist es besser ohne?

...zur Frage

Septum tut weh

Also ich hab mir vor ca. 1 Monat ein Septum stechen lassen Ist das normal dass dann die Einstichsstelle ab und an weh tut.. also das kommt selten vor.. und wenn ich mein Septum bissn bewege ist das son kitzliger schmerz.. Aber die Nase tut nicht wirklich weh.. wie gesagt nur das loch wo rein gestochen wurde wenn ich das septum hin und her schiebe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?