Septum mit mehr als 1,6mm stechen lassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das würde dann wahrscheinlich nicht mehr gestochen, sondern gepuncht werden schätze ich.

Ich selber habe mir mein Septum auf 1.2mm stechen lassen und bin jetzt bei 3mm. Das war auch absolut kein Problem.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Tunnel, Snakebites, Septum

Wie lang hat das gedauert?

0
@W00dp3ckr

Ich hab es ca ein halbes Jahr abheilen lassen und hab dann in den Schritten 1.6mm, 2mm, 2.5mm und 3mm gedehnt. Da sollte man schon 4 Wochen warten, bei mir war es oftmals länger und ich bin auch wieder auf 2.5mm zurückgegangen, weil mir das besser gefällt.

1
@xXanne99Xx

Läuft das da auch mit Sichel, oder hast Du jeweils dickeren Schmuck genommen und der ging nach der Zeit dann rein?

0
@W00dp3ckr

Ich hab jeweils eine Dehnsichel genommen und dann direkt den Schmuck eingesetzt. Dehnstäbe sind allerdings besser, weil man den Schmuck direkt an das Ende ansetzen kann. Dann ein paar Wochen (oder länger) Pause, bis sich alles beruhigt hat und man kann wieder dehnen. Insgesamt lief das Dehnen bei mir ziemlich angenehm und ohne Schmerzen. 3mm waren ein wenig zickig, aber davor nichts.

1
@xXanne99Xx

3mm wären gut, aber nicht den zweiten vor dem ersten Schritt :-)

1

Man puncht das Septum nicht, punchen macht man nur am Ohrknorpel.

2
@needlewitch

Meinst Du auch: Erst piercen, dann dehnen ist angenehmer als sofort "groß" stechen, @needlewitch?

0
@W00dp3ckr

man kann - wenn der Platz und die Anatomie passen - das Septum auch prima direkt dicker stechen - so nett ist das Dehnen an der Stelle ja nicht unbedingt...
Aber man puncht es nicht!

Zum Dehnen nimmt man vernünftigerweise keine Sichel sondern einen Dehnstab - und der sollte eh nicht länger als 5 - 30 Minuten drinbleiben. Man läuft also nicht damit rum...

1
@needlewitch

Ja, das mit dem Punchen habe ich kapiert. Beim Punchen wird ein Loch ausgestanzt?

0
@W00dp3ckr

Beim Punchen wird ein Stückchen Gewebe entfernt - was im Septum einfach unsachgemäß wäre wenn kein extremer Sonderfall der Anatomie vorliegt.

Das Septum pierct man normalerweise mit 1,6 und nicht mit 1,2mm und man kann es - wenn der Platz reicht - genausogut mit 2,0 oder 2,5mm stechen.

1
@W00dp3ckr

Nein, vor allem da das Stechen beim Septum eh kaum weh tut und man merkt den Unterschied von 0,4mm nicht.

2

Auf Nachfrage kannst du das denke ich schon direkt mit 2mm stechen, ansonsten einfach nachdem es abgeheilt ist aufdehnen. Septum dehnen soll wohl überhaupt nicht schlimm sein

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Besitze selbst 14 Piercings seit einigen Jahren.

Guter Tipp!

0

Das Septum zu dehnen finden sehr viele Leute äußerst unangenehm - jedenfalls ab 2mm aufwärts...

0
@needlewitch

Echt? Ich hab bis jetzt nur gutes gehört:D Aber gut, dann sollte er/sie sich das wohl besser direkt so stechen lassen:)

0
@carlamel

@needlewitch Den hatte ich bis eben nicht gesehen. Ich bin auf 1,6mm geblieben. Das Dehnen werde ich auf jeden Fall machen. Ab wann darf man denn?

0

Kannst machen, Bullenringe werden noch größer gestochen.

Was möchtest Du wissen?