Septum entzündet was jetzt?

4 Antworten

Naja, ein entzündetes oder gereiztes Piercing sollte man erst mal nicht rausnehmen, vor allem wenn es eitert. Zeiht sich der Stichkanal zusammen, so kann die Entzündung eingeschlossen werden. 

Bist du dir sicher, dass das Eiter war? Eiter ist gelblich, dickflüssig und stinkt. Manchmal wird es mit Wundsekret, welcher eher farblos, nicht dickflüssig und geruchslos ist, verwechselt. Beides kann antrocknen und "Grind" bilden, aber Eiter ist Zeichen einer Entzündung, während Wundsekret meist bei Reizungen oder frischen Piercings auftritt. Im Falle der Entzündung kann dir Tyrosour (aus der Apotheke) helfen, bei einer Reizung dein Pflegemittel (meist sowas wie Octenisept, ProntoLind, H2Ocean, das solltest du vom Stechen ja noch daheim haben oder du kannst es in der Apo kaufen). 

Es wäre gut, wenn du schnellstmöglich zu einem Piecer gehst. Es muss nicht "dein" Piercer sein, wenn dieser im Urlaub ist, außerdem kann dir vielleicht auch eine andere Person aus dessen Studio weiter helfen. Es sollte geklärt werden, ob eine Entzündung oder eine Reizung vorliegt. Im Falle der Entzündung wäre es vielleicht besser, den Schmuck wieder einzusetzen, falls das noch möglich ist. 

Man nimmt ein Piercing niemals raus, wenn es Entzündet ist. Da es schon beim Entfernen geeitert hat, hat sich die Entzündung wahrscheinlich eingekapselt.

Hört sich ja nicht sehr gut an. Ich würde jetzt nichts mehr dran machen und so schnell wie möglich einen anderen Piercer oder einen Arzt aufsuchen

reicht da ein Hausarzt oder sollte ich da zu einem bestimmten gehen?!

0

Geh erstmal zu deinem Hausarzt, wenn der dir nicht helfen kann wird er dich vielleicht zu einem anderen Arzt schicken. Ein Hautarzt wäre auch noch eine Möglichkeit

0

Was möchtest Du wissen?