Septum : Erfahrungen, Pflege ect.

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also zum Septum kann ich dir folgenes sagen: ein absolut empfehlenswertes Piercing :)

Ich hab meins vor 2 1/2 Monaten stechen lassen.

Stechen: Der Piercer schaut erstmal ob du überhaupt ein Häutchen zwischen Nasenscheidewand und Knorpel hast, dann setzt er die Septum-Zange an um grade zu stechen (Google einfach mal:)) und dann kommt der Stich, dazu kann ich nur sagen, das ist wie eine Impfung, absolut schmerzfrei. Generell piercings würde ich behaupten sind harmloser als Blut abnehmen (hab schon ein paar Piercings:)) und dann kommt nurnoch der Ring, das zwickt nochmal kurz und fertig ist das Schmuckstück :)

Falls du ein paar Tränchen vergießt, kein Sress, die sind total normal, da die Nase stark auf sowas mit den Tränendrüßen reagiert.

Pflege: Ich habe die ersten 2 Wochen 3mal mit Wasser ausgespült (Wasser in die Hand, Nase reinhalten und ausatmen, das es "blubbert" :D ) und morgens und abends mit Desinfektionsspray reinigen, auf ein Wattestäbchen und an beiden Stichkanälen ranschmieren und das Piercing drehen das das Desinfektionsmittel in den Stichkanal kommt. Ab der 2. Woche war das Desinfektionsmittel zu stark austrocknend, also hab ich einfach Salzwasser gemacht (normaler Kochsalz passt:D) und als Desinfektionsmittel genutzt. Nach einem Monat war es dann schon gut abgeheilt, nurnoch Sekret hat sich gebildet, also hab ich je nach bedarf mit einem in wassergetränkten Wattestäbchen das Sekret vorsichtig abgemacht.

Nach ca. 2 Monaten war es komplett verheilt, ich kann es drehen ohne das es zwickt und auch ohne Probleme wechseln.

Schmuck: Hufeisen, Banane, Ringe (Segmentring, Klemkugelring,...)

Ich hoffe ich hab viele Fragen klären können, für Fragen bin ich offen :)) Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MercyDT
27.08.2013, 09:44

Danke, hat viele Fragen erst einmal flächendeckend Beantwortet.

Kannst du mir auch etwas über das Dehnen etwas erzählen? Hatte überlegt ob ich es mir, wenn alles verheilt ist, auf 2.0 dehne da mir 1.2 noch etwas zu klein ist.

(:

0

Also ich hab meines seit ungefähr 1 1/2 Jahren und es ist problemlos abgeheilt:) Allerdings hat mir das Stechen sehr wehgetan, vielleicht lags an meiner Nase, keine Ahnung. Das ist ja bei JEDEM anders. Bei manchen tut es sehr weh, manche sagen ihnen hat es kaum wehgetan, da wirst du dich überraschen lassen müssen. Es hat bei mir noch etwa einen Tag wehgetan, danach nur noch wenn man dagegen drück oder so. Zum Desinfizieren hab ich 2x am Tag Octenisept genommen und Abends nach dem Desinfizieren die Nasen und Augen Salbe von Bepanthen (Jaaa motzt mich an, ich weis man soll keine Salbe auf Piercings auftragen, aber diese hier hat echt super geholfen;) und es hat sich kein einziges mal entzündet und war nach etwa 3 Monaten komplett abgeheilt. Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?