Septischer Schock, toxischer Schock

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Schock ist ein lebensbedrohlicher Zustand, bei dem es einfach formuliert zu einer Minderversorgung des Gewebes mit Blut kommt, weil einfach nicht genug Blut für den Bedarf zur Verfügung steht. Es kommt zur Ansammlung von Abfallprodukten der Körperzellen im Gewebe, die nicht abtransportiert werden können. Der pH-Wert sinkt und führt dadurch und in Kombination mit deutlich erniedrigter Fließgeschwindigkeit des Blutes wiederum zu Veränderungen der Blutgerinnung. Mini-Blutgerinnsel in den Organen sorgen für Organversagen. Es kann zusätzlich nicht mehr ausreichend Blutdruck aufgebaut werden, das Herz versucht, dieses durch schnelles Pumpen zu kompensieren (also schnellenHerzschlag), was aber auch nicht immer und schon gar nicht auf Dauer gelingt. Alles in allem ist ein Schock also ein lebensbedrohlicher Zustand, für den es verschiedene Ursachen gibt. Zwei davon hast du oben genannt: EIn septischer Schock entsteht, wenn der Körper mit Bakterien oder anderen Krankheitserregern und deren Abfällen überflutet wird und mit dieser INfektion nicht mehr fertig wird. Ein septischer Schock ist also Folge einer INfektion. Ein toxischer Schock ist eine Reaktion auf ein Gift, mit dem der Körper sich auseinandersetzen muss. Dieses Gift kann ein chemisches oder sonstiges Gift sein, aber auch eines, das wiederum von Bakterien erzeugt wird, die sich im Körper befinden. Dennoch ist ein toxischer Schock streng genommen nicht das gleiche wie ein septischer, da bei der einen Variante die Ursache für den Schock die Krankheitserreger selbst sind, bei der anderen deren Gifte. Ein gutes Beispiel dafür ist Botulismus - das Bakterium Clostridium botulinum ist bekannt dafür, in mangelhaft verarbeiteten Konserven oder schlecht geräucherten Schinken Gifte zu produzieren, die Lähmungen etc. verursachen können, wenn man sie isst - Bakteriengift, aber ohne dass man eine Infektion hat. Natürlich gibt es Mischformen zwischen septischem und toxischem Schock, eben wenn Bakterien im Körper eine klinisch bemerkbare INfektion anrichten und gleichzeitig Toxine produzieren (z.B. Staphylokokken machen sowas).

Zusammengefasst: Die Auswirkungen beider Schockformen sind die gleichen, die Ursache eine andere. Es existieren allerdings Mischformen, die in der Klinik oft auch auftreten.

danke für deinen ausführlichen beitrag.

0

Jein, da ist deine Begriffsdefinition etwas zu unscharf.

Es gibt den septisch-toxischen Schock, der eine sehr schwere Erkrankung darstellt und meistens mit multiplem Organversagen endet. Die Ursachen liegen in der Überschwemmung des Körpers mit toxischen Stoffen vielerlei Ursprungs.

Dann gibt es noch das sogenannte Toxische Schock-Syndrom (TSS), welches entweder durch Staphylokokken oder Streptokokken ausgelöst wird.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

ja vielen dank für deine antwort. mein vater liegt dann wohl mit einen septisch toxischen schock im künstlichen koma.. wir dachten das nach einer woche koma alles vorbei war weil seine blutwerde gut waren und er wieder wach war und auch schon gegessen hat und reden konne (war nur sehr verwirrt) und jetzt hat er eine art rückfall.... wieder koma wieder künstliche beatmung und fieber kam heute noch dazu...

0
@Kallas

Oh Himmel, das tut mir sehr leid.

Ich drücke euch allen die Daumen, daß dein Vater wieder auf die Beine kommt!

0

Was möchtest Du wissen?