SEPA-Überweisungsformular

3 Antworten

Für die automatische Verarbeitung eines Überweisungsbelegs ist die Einhaltung bestimmter Vorgaben wichtig, u.a. die Farben des Vordrucks (Rot und Orange), die vom Scanner einfach ausgeblendet werden können.

Ein selbstgedruckes Formular erfüllt diese Vorgaben sehr wahrscheinlich nicht.

Gültig wofür? Wenn du das bei deiner Bank einwerfen willst, musst du schon einen Überweisungsträger von deiner Bank benutzen.

@ Standardbaum

Das stimmt nicht! Denn VErsandhäuser schicken mit der Rechnung auch Überweisungsformualare mit - und die sind ja dann auch nicht von der jeweiligen Bank!

0

Hallo Wibca,

es ist egal, welchen Vordruck du nimmst - wichtig ist nur, dass du vollständige Angaben zur Bankverbindung, zum Verwendungszweck und zum Betrag machst.

Und es muss original unterschrieben sein.

Das reicht schon aus!

Was Standardbaum schreibt, stimmt nicht, denn wenn ich schon was bei Versandhäusern bestellt habe, war da auch ein Formular beigefügt. Und das ist ja dann nie das von deiner Bank!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Aber solche - vom Zahlungsempfänger vorbereiteten - Formulare entsprechen den Anforderungen der Bank (z.B. bei den zu verwendenden Blindfarben, die bei der Beleglesung einfach ausgeblendet werden können), deswegen können sie wie die bankeigenen Formulare verwendet werden.

Ein selbstgedrucktes Formular erfüllt diese Vorgaben dagegen - je nach Art und Qualität des verwendeten Druckers - diese Vorgaben wahrscheinlich nicht.

0
@Rolf42

Einmal "diese Vorgaben" bitte streichen...

0

Was möchtest Du wissen?