SEPA Überweisung Inland

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Banken dürfen dafür Geld angeblich nehmen, wie Auslandsüberweisungen.

Stimmt nicht.

Es ist sogar umgekehrt: Eine SEPA-Überweisung ins Ausland darf nicht mehr kosten als eine entsprechende Inlandsüberweisung.

Eine SEPA-Überweisung im Inland ist deswegen völlig unbedenklich (und wird im nächsten Jahr sogar zum Standard werden).

Einen Vordruck für eine SEPA-Überweisung (eine Unterscheidung nach Inland und Ausland gibt es hier eigentlich gar nicht) kannst Du nicht für eine klassische Überweisung mit Kontonummer und Bankleitzahl verwenden. Du mußt schon die IBAN und den BIC des Zahlungempfängers einsetzen. Wenn Du wie gewohnt Kontonummer und Bankleitzahl einsetzt, kann der Beleg nicht verarbeitet werden. In diesem Falle müßtest Du dann einen herkömmlichen Überweisungsträger für eine Inlandsüberweisung verwenden.

Zur Gebührenfrage siehe Antwort von Rolf42.

Die Rentenrechnungsstelle möchte schon jetzt die Zahlungen mittels Iban/BIC haben!! Und man hat noch "keinen Pfennig dazubezahlt" ;-)

Wie Rolf42 schon sagt: ab 2014 soll SEPA zum Standard werden und bald darauf gibt es keine "herkömmliche" Überweisung mehr

wenn es im Inland ist, ist es kein Problem

Was möchtest Du wissen?