Sepa Lastschriftverfahren unterschied zu Dauerauftrag?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beim SEPA-Lastschriftverfahren geht die Aktivität von demjenigen aus, dem Du ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt hast.

Bei einer Überweisung geht die Aktion von Dir selbst aus.

Lastschriften und Überweisungen werden auf dem Kontoauszug aus solche im ausführlichen Buchungstext unterschieden.

Auch kannst Du bei Onlinezugang die von Dir eingerichteten Dazueraufträge ansehen, geht auch am Bankterminal.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lastschrift erfolgt einmalig, Dauerauftrag in regelmäßigen Abständen, meist monatlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
16.11.2016, 18:21

Auch ein Lastschriftmandat kann wiederkehrend erteilt werden, z.B. für Telefonrechnungen.

0

wenn du den Zeitpunkt, den Empfänger  und den Betrag selber vorgibst  und kontinierlich bezahlst  ist eine dauerauftrag. Wenn du dem Empfänger erlaubst das Geld selber von deinem Konto abzubuchen ist ein Lastschriftverfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sepa Lastschrift: Der Gläubiger (also da, wo du Produkte oder Leistungen beziehst) zeiht eigenständig Geld von deinem Konto ein. Du musst dich um nichts kümmern, hast aber auch keine direkte Kontrolle.

Dauerauftrag: DU beauftragst eine regelmäßige Überweisung von deinem Konto an den Gläubiger. Hier musst du dich um die Einrichtung, allerdings hast du dann auch die volle Kontrolle (kannst z.B. jederzeit den DAuerauftrag selber löschen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LSE erteilst Du wem anders, der bucht dann bei Dir ab. Z.B. VHS-Beitrag, Sportverein..

Dauerauftrag gibst Du selbst. Z.B. Miete

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?