SEPA Basislastschrift Gebühren / Kosten auf allen Seiten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du als Unternehmen Lastschriften einziehst, dann zahlst du in der Regel keine Gebühren pro eingezogene Lastschrift. Das kann aber von Bank zu Bank unterschiedlich sein, wie die Kontoführungsgebühren.

Aber das du als Kunde Gebühren zahlst, wenn jemand bei dir etwas einzieht, dass wäre mir völlig neu und habe ich noch nie erlebt. Wer nimmt da Gebühren - Deine Bank etwa?

Falls ja, dann würde ich direkt die Bank wechseln.

advardian 26.09.2016, 11:06

Danke Bobby! Ich habe Hostinggebühren per SEPA Basislastschrift eingezogen. Als ich bemerkt habe, wie hoch die Gebühren der Sparkasse (dort bin ich Kunde) sind, habe ich alle Kunden wieder umgestellt. Nun bezahlt jeder für sich einfach per Überweisung. Klappt auch gut.

Letztens sind mir bei meiner Durchsicht der Kontoauszüge hohe Gebühren aufgefallen. Da wurden zig SEPA Lastschrifteinzüge aufgelistet. Ja, ich lasse andere per SEPA Basislastschrift von meinem Konto einziehen und die Sparkasse erhebt auch dafür Gebühren. Da ist mir aufgefallen, dass ja wirklich alle Seiten belastet werden. Auf Nachfrage erhielt ich die Information als Erklärung, dass sie das immer schon so machen ;-)

Im Netz gibt’s echt unglaublich viel Informationen darüber, aber keine genaue Angabe zu einer gesetzlichen Regelung. Scheint also Verhandlungssache zu sein? Wenn das frei verhandelbar ist, sollte ich mich nach einer alternativen Bank umsehen?

0
BobbyBackblech 26.09.2016, 11:10
@advardian

Ah die Sparkasse.

Nunja - Bei vielen Banken verhält es sich so, dass diese bei Geschäftskonten horrende Gebühren für jedes Kleinvieh verlangen.

Sei es nun Gebühren pro Überweisung, pro Geldeingang, Lastschrift oder sonst was. Das ist aber meist eben auch nur bei Geschäftskunden und alt eingessenen Banken.

Ich würde hier definitiv nach einer anderen Bank ausschau halten. Ich persönlich habe mein Konto bei der Fidor Bank. Ziehe allerdings keine Lastschriften ein, da mit das Risiko zu hoch ist. Ansonsten fallen keinerlei Gebühren an. Weder für Lastschriften von deinem Konto, noch für Überweisungen oder sonst etwas.

Lastschriften von Kunden einziehen ist dort aktuell aber erst bei 10.000 Lastschriften pro Monat möglich.

Wenn du diese nicht hast und diese unbedingt benötigst, dann würde ich mich in jedem Fall schleunigst bei einer anderen Bank umschauen.

Denn das grenzt ja schon an Abzocke. Aber das ist leider meistens so, wenn du Geschäftskunde bist. Du bist ja immer der mit den vollen Taschen als Selbstständiger.

0

Was möchtest Du wissen?