Sennheiser Momentum 2.0 oder Bose QuietComfort 35?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn dir der Bass gefehlt hat hättest du mit zahlreichen equalizern den Bass ein wenig erhöhen können. Wenn du wirklich eine gute Ortung möchtest dann warst du beim dt770 schon gut, übertriebener Bass zerstört die Ortung, aber ein wenig kannst du am Equalizer immer drehen.

Von den beiden ist natürlich der Sennheiser besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe beide ausprobiert,der Bose sitzt besser auf dem Kopf und an den Ohren.Klanglich für meine Zwecke ungeeignet gewesen,sollte zum Einsatz als Bluetooth Kopfhörer am Samsung 65KS9090 kommen viel zu leise und die Bässe sind viel zu schwach rübergekommen.Sieht mit anderen Quellen,aber wieder ganz anders aus.Sind auch gleich nach zwei Tagen zurück zum Verkäufer gegangen.

Der Sennheiser ist die bessere Wahl.Nachteile für mich wo ich bis jetzt festgestellt habe sie liegen nicht so gut an den Ohren an wie die Bose.Touchpad ist auch nicht jedermans Sache,man gewöhnt sich aber dran.

Und ich bekomme sie bei mir nicht gekoppelt mit dem Fernseher.Habe mir über Amazon jetzt was bestellt dann sollte das Geschichte sein.


Bluetooth
Adapter TaoTronics Transmitter und Empfänger 2-in-1 Bluetooth 4.1
(Sender + Receiver), digitales optisches Audiokabel TOSLINK und 3,5 mm
Audiostecker - kabellos (aptX, geringe Verzögerung, Cinchstecker, zwei
Verbindungen, Musikempfänger für Stereoanlage)





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?