Senioren freundlicher Hund?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Hunde sind nie besonders "Unfreundlich" und auch nicht besonders "Freundlich". Sie sind so wie sie erzogen worden sind. Das ist bei allen Rassen gleich. Daher finde ich folgendes auch sehr treffend:

Ein Hund spiegelt die Familie. Wer sah jemals einen munteren Hund in einer verdrießlichen Familie oder einen traurigen in einer glücklichen? Mürrische Leute haben mürrische Hunde, gefährliche Leute gefährliche.

Für Senioren sind doch ältere Hunde aus dem Tierheim ideal. Wenn Du Dich entscheidest, einen alten Hund zu Dir zu nehmen und bei Ihrer Auswahl Zeit lässt und gut, ehrlich und kompetent beraten wirst,, hast Du einen entscheidenden Vorteil: Du weißt, wen Du bekommst und kannst entscheiden, ob genau dieser Hund mit seinem Wesen, seinem Temperament und seinen Eigenschaften zu Dir passt.

Ein alter Hund fordert zudem weniger Energie von Dir, ist in der Regel stubenrein und zerbastelt Dir nicht mehr die Wohnung, kennt seine Umwelt, ist mehr oder weniger erzogen und braucht nicht mehr so viel Bewegung wie ein junger. Ein Märchen, dass leider oft erzählt wird, ist dass sich ein alter Hund nicht mehr in einer neuen Umgebung einlebt und auch nicht mehr einer neuen Familie anpassen kann. Es ist ein Märchen und nichts weiter!

Falls Du einen alten Hund zu Dir nimmst, wirst Du erstaunt sein darüber, wie schnell er sich bei Dir Zuhause fühlen wird, und Du und er könnten denken, Du hättest bereits ihr ganzes Leben miteinander verbracht. Alte Hunde haben eben eine ganz besondere Ausstrahlung.

Ein weiteres Argument pro alter Hund ist natürlich, gerade einem alten Hund, der aus welchen Gründen auch immer kein Zuhause mehr hat, ein neues Zuhause geben zu können, denn leider ist es immer noch so, dass in den Tierheimen die wunderbarsten alten Hunde "übrig" bleiben, weil die meisten Menschen einen jungen Hund bevorzugen

Viel Spaß mit der Fellnase ;-)))

ja ich habe einen wunderschönen Hund im Tierheim gefunden. Ich kaufe jetzt Hundespielzeug, Fressen usw. und dann hohle ich ihn ab :)

0
@louisaherz

das freut mich aber sehr. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Zeit mit der Fellnase und vielen Dank für`s Sternchen ;-))))

0

Hab für dich extra mein Hundebuch durchstöbert und hab dies gefunden: Basset Hound, Kromfohrländer, (entlebucher) Sennenhund, Pudel, Chow-Chow, Collie, Golden Retriever, Schäferhund, Spitz,... Alle diese Hunde sind (abgeshen vom Chow-Chow) sehr gutmütig und nicht zu tempramentvoll. Hoffe, ich konnte helfen.

soso, der Schäferhund ist sehr gutmütig und nicht zu temperamentvoll... Woraus hast du das? Aus der Werbebroschüre des SV? Also einem Senioren kann man doch keinen sportlichen Hund wie den Schäferhund empfehlen! Was ist das für ein Buch bitte?

0
@chynah

Oh, den Schäferhund wollt ich auch in die Klammer stecken. Hab ihn wohl übersehen. Und nein, ich hab das nicht aus einer Werbebroschüre! Ps: An einen Schäferhund hab ich gedacht, weil die sehr lernwillig sind. (Kenne einige Schäferhunde)

0

Im Prinzip kommt es nicht auf die Rasse an. Wir haben einen Bolonka Zwetna und der ist sehr Kinder- und Seniorenfreundlich. Normalerweise rennt er umher und nervt alle anderen, aber bei Kindern und Senioren ist er ganz ruhig und lieb.. Aber wie gesagt, ich denke nicht, dass das etwas mit der Rassen zu tun hat..

Was möchtest Du wissen?