Senior Hundefutter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also meine Hündin is jetzt 9 Jahre und verträgt kein normales Futter mehr, daher bekommt sie inzwischen Happy Dog Senior. Und das verträgt sie echt super... Hat ne Ecke weniger Rohprotein, rohfett usw... Vielleicht mag es stimmen das es ne Art Placebo ist, aber solange meine Hündin es verträgt und es ihr damit gut geht, wird es gefüttert... 

Andererseits, wir Menschen vertragen mit zunehmenden alter auch nicht mehr alles so wie früher, fettiges deftiges essen zB.... Ich denke aber das kann man nicht pauschalisieren. Unsere alte Hündin (Cocker Terrier mix) hat ausschließlich normales Futter bekommen und ist stolze 17 geworden, und hatte nie Probleme mit dem Futter...... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es keine genauen Werte gibt, wird auch keiner ein genaues Futter herstellen können.

Gib deinem Hund Normales Nassfutter (Reinfleischdosen) und gebe da etwas Obst und Gemüse dazu.

Beim älteren Hund geht es nicht um die Nährstoffe selbst, sondern um die Bewegung. Wenn der Hund sich noch ausreichend bewegt, dann braucht man keine Nährstoffbeschränkung. Und wenn er sich zu wenig bewegt, würde ich nur auf die Menge des Futters achten, damit er nicht zu dick wird.

Ich sehe in Seniorfutter ungefähr so viel Sinn wie in Welpenfutter - nämlich gar keinen.

Als Welpen bekommen sie normales Futter, aber eben mehr davon.

Und als Rentner bekommen sie nomales Futter, aber eben weniger davon.

Alles andere ist Marketing - da man sich ja angeblich anders ernährt in verschiedenen Lebensstufen. Was aber quatsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, warum du das überhaupt geben willst oder mußt. Wie alt ist denn dein Hund? Hat er irgend welche Krankheiten?

Meine Mädels haben auch im Alter ganz normales Adult-Futter mit 24 % Rohprotein bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?