Senior Hund glücklich machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Payaso123,

Nasensuchspiele gehen ganz gut, da sie den Hund fordern, ohne ihn zu überfordern. Auf Gassigängen kannst Du Dir eine Stelle suchen, wo Du Leckerli z. B. in einem Baumstamm, auf einer Bank (so, dass Labbi nicht springen muss, als in Schnauzenhöhe) oder unter Kieselsteinen etc. versteckst. Das fand meine alte Dame total klasse und sie brauchte nicht mehr so viel zu laufen. (Hatte u. a. Arthrose)

Mit so einem Suchspiel haben wir übrigens oft den Tag im Garten begonnen. Hatte den schönen Nebeneffekt, dass meine Hündin schon leichte Bewegung hatte und auf dem Gassigang das Geschäft (was natürlich in einer Tüte landete ;-D ) schnell erledigt war. So hatte sie Spass und nicht so viel zu Laufen.

Drinnen kannst Du das ebenfalls abenteuerlich gestalten, so dass er behutsam um kleine Hindernisse (Stühle etc.) herumlaufen muss. Oder unter Plastikbechern oder ähnlichem verstecken. Auch kleine Kommando-Wiederholungsübungen kann man mal einbauen.

Ich denke, es war wichtig für sie, kleine Aufgaben zu erledigen und belohnt zu werden. Außerdem hielt es sie geistig fit und ich bin mir sicher, dass das mit dazu beigetragen hat, dass sie stolze 16 J. alt geworden ist.

Übrigens gibt es ein gutes Buch von  Linda Tellington über die TellingtonTouches, die man selbst (ist alles ausführlich u. sehr gut verständlich beschrieben) bei seinem Hund anwenden kann, um ihm zu helfen. Kannst ja mal schauen, ich glaube, da war auch was bei HD dabei, ansonsten aber auf jeden Fall schöne Griffe, die ihm allgemein guttun würden.

Alles Gute für Dich und Deine Fellnase

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Wasser mag....schwimmen.

Unsere wird am 11.11. bereits 9 Jahre alt uns ist eine Wasserratte. Auch ihr merkt man das älter werden an, sie ist riesen groß und hat somit Probleme mit den Gelenken....trotz Idealgewicht. Große Hunde sind dafür einfach empfänglicher. Es geht noch alles, aber eben etwas langsamer. 

Wasser entlastet die Gelenke und trainiert die Muskulatur. Hört der Hund nicht perfekt kann man ihn an der Schleppleine schwimmen lassen. Das erfordert etwas Übung vom Halter. 

Aber vorsicht...du musst immer Einsatzbereit sein! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von payaso123
22.06.2016, 11:41

Vielen Dank. Ja unser Hund liebt schwimmen. Nur leider ist der See etwas

0

Lass den armen Kerl doch in Ruhe bei dieser Hitze. Wenn er schon keine Lust zum Spazierengehen hat dann wird er auch nicht viel Lust zum spielen haben.

Wenn Du ihn beschäftigen willst könntest Du ihn nach Leckerlis suchen lassen die Du versteckt hast.

Übrigens ist die Hüft- und Schulterdysplasie eine Fehlbildung und Krankheit. Wie kann das normal sein?

Es gibt viele Hunderassen die unter dieser Krankheit leiden, auch meine Schäferhündin hatte eine leichte HD und da muß die Zucht dagegen steuern anstatt das als normal zu bezeichnen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von payaso123
23.06.2016, 06:52

Ich weiß,dass die HD eine Krankheit ist.

Mit normal meine ich,dass sie bei der Rasse häufig auftritt. Weil es eine Veranlagung ist.

LG

Payaso123

0

Und mein Hund ist schon 16 jahre und hüpft wie ein  bekloppter rum. Ist mein Hund kein Hund mehr ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von payaso123
22.06.2016, 11:40

So war das auf keinen Fall gemeint. Aber jeder Hund verhält sich anders.

Es freut mich für dich,dass es deinem Hund so gut geht.

Mein Hund ist zwar etwas jünger aber manchmal etwas lustlos und ich weiß dass er hüpfen kann aber ich möchte ihn nur vor solch einer hüftdysplasie bewahren und ihn anderweitig beschäftigen

0

Was möchtest Du wissen?