Sendet der Router auch die IP wovon die Anfrage gestellt wurde?

4 Antworten

nein

deine Lokale ip gilt nur in deinem lokalen WLAN bzw. LAN.

dein ISP schickt deinem Router eine Öffentliche IP die kannst du abfragen z.B. wenn du https://www.whatismyip.com/de/ aufrufst.

Je nach deinem Vertrag mit deinem ISP kann sich diese öffentliche IP immer mal ändern (bei mir jedes mal wenn ich die Fritzbox aus und an schalten und einmal so gegen 3 Uhr morgens). Es kann auch sein dass du immer dieselbe öffentliche IP hast. Dein PC hat vermutlich eine IP 192.168.178.101 oder so. (192.168.178.x ist bei den meisten Fritz!Box als standard eingestellt.)

Dein Router blockiert grundsätzlich Lokale IP-Adressen, die in das Schema 192.168.x.x oder 172.16.x.x bis 172.31.x.x oder 10.x.x.x passen. Die werden bei der Kommunikation ins internet durch deine öffentliche IP von deinem ISP ersetzt.

Hat dein PC eine IP die nicht in dieses Schema passt, ist sie aus dem Internet erreichbar. Solche IP Adressen darfst du aber nur benutzen, wenn du sie bei www.iana.org angemeldet hast...

Trotzdem kann die Polizei nachverfolgen von weichem Rechner aus die Anfrage kam... keine Ahnung wie die das machen.

Möchtest du in deinem lokalen Netzwerk einen Server betreiben der vom Internet aus erreichbar ist. Dann erkundige dich über "dynDNS"

diese angaben betreffen nur IPv4

wenn du IPv6 benutzt, dann muss ich zugeben damit kenne ich mich noch nicht aus.

Dann schau mal hier, was alles gesendet wird ;-) https://www.whatismybrowser.com/

Mehr als du denkst!

0
@Xearox

Nicht alles, was dort zu sehen ist, wird auch wirklich über den Router geschickt. Einiges kommt auch über den Browser und über JavaScript, was lokal ausgeführt wird.

0
@glasair

Ich habe doch geschrieben, das nichts vom Router geschickt wird. Wie kommst du jetzt da jetzt drauf?

0
@Xearox

Wollte ich nur kurz erwähnen, weil die grundlegende Fragestellung ja vom Router aus gesehen ist. Der Router leitet ja, wie richtig gesagt worden ist, nur die Pakete weiter und ersetzt ggf. IP-Adressen.

0

Soweit ich weiß funktioniert das NAT ungefähr so: Der Router tauscht bei ausgehenden Paktet die Quelladresse durch seine öffentliche und außerdem die Nummer des Antwortports, an der Portnummer kann der Router dann bei den Antwortpakteten erkennen an welche Ip im internen Netz die Paket weiterzuleiten sind.

In einem IP Packet steht die IP des Empfängers und des Absenders drinnen.

Im Falle deines Beispiels ist die Absenderadresse deine öffentliche IP Adresse das Routing zur Lokalen IP (NAT) macht der Router

Abofalle Woplay.de?

hab eine mail erhalten dass meine 5 tägige testphase zuende gegangen ist und ich ein jahresambo gebucht habe ?

hier ein ausschnitt von der mail :

Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen zu löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert.

Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 359,88€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 29,99€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen.

Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Bei Nichtbezahlung innerhalb der Ihnen gewährten Zahlungsfrist sind wir gezwungen, die Informationen über die nicht bezahlte Rechnung an unseren Anwalt bzw. an das Inkassobüro weiterzugeben. Danach erhalten Sie von uns ein offizielles Schreiben an Ihre Adresse.

  • Ihre Registrierungsdaten:Name: Lionel Messi
  • IP-Adresse: die ip adresse ist eine falsche ip adresse . meine lautet anderes
  • Browser: Chrome 59.0.3071.125
  • Betriebssystem: Android OS 8.0.0
  • Internetanbieter: O2 Deutschland
  • Breitengrad: 52.5336
  • Längengrad: 13.4492

Achtung! Falls Sie aber bei der Registrierung falsche Daten angegeben haben, wird von unserem Anwalt eine Anfrage mit Ihren Registrierungsdaten an die zuständige Behörde gesendet, solchen wie die IP-Adresse, Betriebssystem, Browser, Internetanbieter usw. damit Ihre Persönlichkeit sowie Ihre Anschrift identifiziert werden können. In diesem Falle kommen auf Sie ebenso zusätzliche Kosten zu.

Um jegliche Anwalts-, Inkasso- bzw. Gerichtskosten zu vermeiden, möchten wir Ihnen ausdrücklich empfehlen, die Ihnen ausgestellte Rechnung während der dreitägigen Zahlungsfrist zu begleichen.

Einzuzahlender Betrag: 359,88€

Muss ich das bezahlen ? außerdem besitzt keiner im haushalt ein Android gerät

ip adresse ist falsch .

und bis heute keine bestätigungsmail oder sonst was erhalten . nur so etwas .

könnt ihr mir weiterhelfen

...zur Frage

Muss ich in so einem Fall einer Rückabwicklung zustimmen?

Vorab: Ja, ich habe die Frage schonmal gestellt. Meines erachtens nach mit zu wenigen Infos, daher nochmal.

Ich habe auf Ebay etwas verkauft. (Wert ca. 60€) Bezahlt wurde per Paypal. Hat auch alles super geklappt, bis jetzt.

Der Käufer hat eine Anfrage gestellt das er den Artikel zurückgeben will. Ich bin Privatverkäufer und habe angegeben, dass der Artikel nicht zurückgegeben werden kann!

Trotzdem wurde eine Anfrage gestellt mit der Begründung ich hätte falsche Informationen in die Artikelbeschreibung geschrieben. Der Käufer behauptet, der Artikel wäre nicht neu und gebraucht. Er hat auch Bilder geschickt und auf dem Artikel waren 2 Schmutzflecken zu sehen, die aber GARANTIERT nicht von mir stammen! Ich habe den Artikel natürlich vor dem abschicken gesäubert und zudem ist er Ungetragen gewesen und stand nur in meinem Regal rum.

Dazu kommt noch, dass er behauptet der Artikel wäre eine Fälschung. Ich habe in der Artikelbeschreibung nie einen Ton zur Originalität verloren und es wurde vom Käufer aus auch keine Frage diesbezüglich gestellt. Ich gehe natürlich davon aus, dass der Artikel Original ist, beweisen kann ich es nicht da es ein Geschenk war. Dazu sehe ich mich auch eigentlich nicht verpflichtet da darüber nirgends ein Wort stand.

Jedenfalls sehe ich nicht ein einer Rücknahme zuzustimmen, da ja von Anfang an klar war das es nicht möglich ist wenn man sich alles durchgelesen hätte. Außerdem stimmte der Artikel beim Abschicken mit der Beschreibung und den Fotos überein. Ich habe dem Käufer mehrmals gesagt das ich eine Rücknahme definitiv ablehne, er besteht aber drauf.

Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll. Soll ich Ebay oder Paypal kontaktieren? Wie verhält sich das jetzt allgemein, muss ich der Rückgabe zustimmen?

So etwas ist mir noch nie passiert... Danke an jeden der mir ernst gemeint und hilfreich Antwortet!😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?