Send-Effekte in Reaper stellenweise muten?

3 Antworten

Hallo,

eine gängige Methode wäre es die Effektkanal einfach per Automation zu regeln. Wieso das bei dir nicht geht wäre vielleicht mal ein Grund die Dokumentation zur DAW zu befragen.

Die Old-School-Variante wäre es statt einer Automation einfach manuell den Pegel der Effektspur zu regeln. Einfach die Effektspur auf einen neuen Track aufnehmen und während  der Aufnahme die Regler entsprechend bedienen.

 

 

Ich arbeite mit Reaper, und eigentlich kann man da doch wirklich alles automatisieren... Ich habe jetzt keinen Zugriff auf den PC, auf dem ich Reaper installiert habe, deshalb kann ich es nicht ausprobieren. Du hast wirklich im Track eine Kurve für den Send erstellt und an den Stellen, wo es nicht hallen soll, auf Null gezogen?

Gibt es noch einen anderen Weg, auf dem Hallsignale erzeugt werden könnten? Reaper ist extrem flexibel, was manchmal auch zu ungewollten Verbindungen führt, wenn man nicht aufpaßt.

Kenne mich mit Reaper leider nicht aus, aber das klingt genau nach dem Sinn einer Automation. Müsste also damit gehen.

Was möchtest Du wissen?