Seminararbeit über den Massentourismus des Great Barrier Reefs. Hilfe gesucht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klar gibt es da Wege, das zu verbinden? Die Frage ist nur, wie ausführlich du darauf eingehen willst? Wie viele Seiten fehlen dir denn noch? Hast du schon Einleitung und "Schluss". Du könntest das einfach als Extrapunkt an den Anfang machen. Belastungen des Great Barrier Reaf´s - und dann führst du genauer auf dem Massentourismus hin. Die Frage ist auch, ob du nicht eher den "allgemeinen" Teil noch etwas ausbaust

TsuyoshiPSER 29.08.2013, 17:37

Einleitung hab ich schon, Massentourismus an sich habe ich vollkommen ausgeschöpft und bin bis jetzt bei ca 7 Seiten, von 15. Als Extrapunkt dürfen wir das nicht machen, verknüpfen schon, aber halt nicht alleinstehend. Könntest du, wenn dir etwas einfällt, mir nen Denkanstoß geben, wie man das halt verknüpfen könnte?

0
sunnysammy 29.08.2013, 20:52
@TsuyoshiPSER

müsst ihr unbedingt 15 Seiten machen? Bei uns waren das 10 bis 15... Weil dann könntest du eigentlich gleich mit nem Fazit anfangen und dann halt n Appel als Schluss. Also mit der Industrie und Landwirtschaft kannst du auf jeden Fall argumentieren dass es ja mehr davon gibt, wenn es mehr Touristen gibt. und ich hab noch irgendwas im Hinterkopf, dass Industrie und Massentourismus irgendwie so zusammenhängen, dass der Tourismus der Industrie (und LAWI) die richtigen Bauplätze und so wegnehmen und dass deswegen Industrie und LAWI eingeschränkt werden (aber keine Ahnung ob des stimmt, müsstest du recherchieren) .... Aber das wäre ja dann schon fast wieder positiv? Aber Vielleicht wird die Schädigung durch Industrie und LAWI und Bergbau auch durch die Einnahmen aus dem Tourismus eingeschränkt, weil die Umweltbelastung genauer geprüft wird, weil die Behörden die Einnahmen von den Touristen nicht verlieren wollen ? Könnte auch sein... Müsstest du mal schauen... Oder hast du das schon?

1

Irgendwie habe ich Probleme mit dem Begriff Massentourismus im Zusammenhang mit dem Great Barrier Reef. Das Reef ist rd. 2.300 km lang und flächenmäßig so groß, wie Deutschland, wie soll da Massentourismus aufkommen? Es gibt Spots, wo mehr Touristen hinkommen, aber auf die Länge des Reefs gesehen, verläuft sich das. Wenn Du z. B. die Beschreibung auf dieser Seite ansiehst. www.australien-info.de/great_barrier.html, dann nehme Dir doch die echten Tourismusspots vor und schaue nach, wie sich der Tourismus dort auswirkt und wie er sich in den letzten 20-30 Jahren dort entwickelt und verändert hat und welche Auswirkungen das auf das Reef hat.

Was möchtest Du wissen?