Semesterbeitrag bezahlen vor der Annahme?

1 Antwort

Selbstverständlich bekommst du das Geld im Falle einer Absage zurück. Ich glaube es geht den Unis dabei darum, zu verhindern, dass sich alle Leute bei 20 Unis bewerben und dann die Passendste aussuchen. So etwas erzeugt extremen Verwaltungsaufwand.

Wie soll ich das Studium schaffen?

Ich möchte gern Psychologie studieren, da mein Schnitt nur 2,2 ist, hab ich mich in Nimwegen beworben und wurde dort auch genommen. Da ich es hier in Deutschland auch noch versuchen wollte, hab ich mich in meiner Stadt beworben und als Plan B auf Lehramt. Für Lehramt wurde ich auch angenommen, der Rest sagt "Zulassungsangebot aktuell nicht möglich". Möchte halt lieber Psychologie studieren, aber es gibt dort halt Studiengebühren von 1000€ pro Jahr. Mein Stiefvater will es mir nicht erlauben, weil er meint ich würde es nicht zuende bringen können. Bafög hält er für schwachsinnig aufgrund der Schulden nachher. Geld wollen meine Eltern mir auch nicht geben. Ich hab zwar einen Job aber halt auf 450€ Basis. Er meint ich soll alles auf die Uni in meiner Stadt setzen und die anderen abblasen. Und wenn ich nicht angenommen werde, dann mach ich ein Jahr nix und versuchs Nächstes Jahr wieder seiner Meinung nach. Ich finde das aber verschwendete Zeit und außerdem hat die Bewerbung in Nimwegen zu viel Mühe gekostet.

Was haltet ihr davon und was soll ich eurer Meinung nach tun?

...zur Frage

Hartz IV - Was zählt als Einkommen des Partners einer Bedarfsgemeinschaft?

Hallo,

meine Partnerin ist vermutlich im Herbst mit ihrem Studium fertig und falls sie zu dem Zeitpunkt noch keinen Job gefunden hat, kann es sein, dass sie Hartz IV beantragt.

Unsere finanzielle Situation sieht so aus, dass ich aktuell um die 800€ im Monat verdiene, aber aufgrund einer recht teuren beruflichen Vollzeit-Ausbildung die an mein Studium anknüpft jeden Monat von meinen Eltern noch um die 700€ erhalte.

Gilt das Geld, dass meine Eltern mir überweisen auch als anrechenbares Einkommen in einer Bedarfsgemeinschaft? Würde meine Partnerin also überhaupt Anspruch auf Hartz-IV bekommen können, falls sie nicht direkt einen Job findet oder würden wir in die (zumindest meiner Meinung nach) obskure Situation kommen, dass meine Eltern mit den 700€ meine Partnerin finanzieren würden?

Das wäre für uns beide ziemlich problematisch, da ich von dem Geld ja auch meine Ausbildungskosten bezahlen muss, die sich monatlich aktuell auf die etwa 700€ belaufen und ich dieses Geld nunmal auch nur zur Verwendung für die Ausbildung und für nichts anderes erhalte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?