Seltsames Tier gesichtet! Schnabeltier?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn ein Bach in der Nähe von Eurem Haus fließt und der ist weitgehenst naturbelassen und nicht begradigt, dann können sich Bieber dort angesiedelt haben. Oder ein Bisam oder oder. Inzwischen haben wieder viele Tiere in ihre früheren Lebensräume zurückgefunden, die von den Menschen lange Zeit verdrängt waren. Das ist eine positive Entwicklung, zeigt es doch, dass das Stückchen Natur gesund ist. Darüber solltest Du Dich freuen und nicht überlegen, wie Du es vernichten kannst.

Und das ist auch nicht widerlich und es ist auch nicht Dein Badebach, sondern Du bist Gast in diesem Bach, mehr nicht. Also freue Dich über die Tiere, die in Deiner Umgebung leben und gut ist.

Und ein Schnabeltier findest Du hier nicht, höchstens in Deiner Fantasie. :)

also an das schnabeltier würde ich nicht nahe dran gehen die haben giftspornen und die tuhen bestimmt richtig weh man kann doch bestimmt irgend jemanden anrufen der sich um so was kümmert

Also erstmal: Ein Schnabeltier ist definitiv kein Haustier. Also kann ich mir nur schwer vorstellen, dass es irgendwo entlaufen ist. Diesen Gedanken kannst du schon mal abhaken!
Was bezeichnest du als Notfall? Dass dich ein Tier anfällt oder in dein Haus kriecht mit bösen Absichten? Aber Hallo: Laß das Tierchen doch in Ruhe solange es keinem weh tut!
Warscheinlich hat das Tier mehr Grund vor dir Angst zu haben als umgekehrt!

Ich tippe eher auf einen Nuitria oder Biber. Schnabeltiere gibts bei uns nicht. Die würden unser Klima auch garnicht überstehen.

Vielleicht wars nur ne fette Bisamratte, die sind ja nicht gerade zierlich und im Dunkeln kann man ja nicht wirklich Details erkennen. Schau mal bei Tageslicht nach Löchern in den Ufern, besonders an unterspülten Stellen, das ist ein deutliches Zeichen für Wasserratten und Bisams.

AljoschaJosefK 29.06.2013, 01:20

Werde ich mal explorieren! Hast du Bio studiert? Weißt ja echt viel ey! Respekt man! Was soll ich machen, wenns 'ne Bisamratte ist? Sind die geschützt oder das man die töten? Fände das echt widerlich, ist mein Badebach....

0
bigsur 29.06.2013, 01:28
@AljoschaJosefK

da mußt du gar nix tun. Die ziehen ihre Jungen auf und sind mit sich selbst beschäftigt. sie sind Pflanzenfresser und sie sind scheu. Und sie sind eher nachtaktiv.

1
Achwasweissich 29.06.2013, 01:48
@bigsur

Solange du denen nicht auf die Nase trittst sind sie harmlos, bei uns im Bach waren früher immer etliche und nur einmal ist jemand gebissen worden, er hatte in der Höhle rumgepopelt. Ob sie mittlerweile geschützt sind weiß ich nicht aber als ich klein war hat die immer ein älterer Mann gefangen wegen der Felle.

2
Lachlan 29.06.2013, 10:32
@AljoschaJosefK

AljoschaJoschefK, das ist ein interessanter Begriff "explonieren". :)) Was willst Du uns damit denn sagen? :)

1

es könnte ein Bisam gewesem sein fälschlicherweise auch Bisamratte genannt es ind nämlich keine Ratten oder ein Nutria (aus Südamerika eingebürgertes Nagetier). ein Biber könnte es gewesen sein oder ein Fischotter. Fischotter stehen unter Schutz Biber auch bei Bisam oder Nutria weiß ich es nicht.

ich wusste garnicht, dass es in europa schnabeltiere gibt. ich dachte die gibts nur in australien

AljoschaJosefK 29.06.2013, 00:53

Ja, das dachte ich auch. Aber irgendwie muss eins ausgebrochen sein, kann man die als Haustier halten?

0

Sicher das es kein Bisam oder vielleicht ein Biber wat?

AljoschaJosefK 29.06.2013, 01:00

Biber? Das könnte sein! Daran hab ich nie gedacht! Sind die gefährlich? Es sah schon Schnabeltiermäßig aus... aber genau konnte ich es nicht erkennen! Danke für den Einfall.

0

Was möchtest Du wissen?