seltsames gefühl in schneidezähnen

4 Antworten

Gehe auf jeden Fall zum Zahnarzt und lasse ggf. ein Röntgenbild machen. Die Zähne können auch nach längerer Zeit noch an der Stelle devital werden. Das heißt: es müßte ggf. eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden.Ein erstes Anzeichen kann auch sein, wenn die Zähne dort sich dunkel verfärben oder herauswachsen. Das Zahnfleisch kann auch von innen verletzt sein, was du vielleicht gar nicht siehst. Also mach dich nicht verrückt und laß es lieber kontrollieren. Vielleicht ist doch nichts und du hast Glück gehabt. Ich drück dir die Daumen.

danke! hab leider erst mittwoch einen termin. aber besser als garkeinen! hoffe das geht nochmal gut, dann werd ich hoffentlich mal daraus lernen ;)

0

Ein Röntgenbild des Zahns ist auf jeden Fall erst einmal überflüssig, weil man auf dem sowieso nichts sehen wird. Wenn der Zahn nicht betroffen bzw. getroffen war, passiert an dem auch nichts. Das Problem ist, dass der menschliche Körper auf einen Reiz, egal ob Schlag, Infektion oder chemischer Reiz immer nur mit einer Entzündung und außerdem nicht punktuell sondern nur in einem größeren Bereich reagieren kann. Da die Schneidezähne nicht weit von der Nase entfernt sind, ist es also nicht verwunderlich, wenn sie reagieren, bis die Reparatur des Schadens, der durch den Schlag verursacht wurde, abgeschlossen ist.

Falls das Gefühl für mehrere Tage anhält, solltest du auf jeden Fall einen Arzt oder Zahnarzt aufsuchen. Denn sicher ist sicher.

Ich beiße auf zahnfleisch nach Weisheitszahn-Op. Was tun?

Hallo. Mir wurden gestern alle 4 Weisheitszähne gezogen. Da bekommt man ja so Fäden hinten ins Zahnfleisch. Ich hab so das Gefühl dass das Zahnfleisch hinten rumwackelt und das ich beim kauen bzw. beißen nur das Zahnfleisch hinten treffe und nicht den Zahn. Ist das normal?

...zur Frage

Zahnschmerzen wegen Aphte?

Hallo Leute :)

Bevor einer sagt ich soll zum Arzt gehen , dort war ich schon zwei Mal diese Woche , jedoch ohne Befund , und langsam werde ich kirre.

Ich habe in meinen beiden unteren Schneidezähnen ein dauerhaftes Ziehen , wie ein elektrischer Schlag , als würde ich in Eis beißen. Morgens ist es etwas besser als Abends. Da dieser ,,Schmerz'' dauerhaft ist , werde ich dadurch regelrecht aggressiv , weil das Gefühl in den Zähnen so unglaublich furchtbar ist.

Ich war auch schon beim Zahnarzt , welcher mir den Nerv (!!) betäubte , und dieser Schmerz kam dennoch durch. Ich ließ ein Röntgenbild anfertigen und ein Mal alles durchchecken - Nix. Das einzige was derzeitig sein ,,Unwesen'' in meinem Mund treibt , ist eine Aphte an der Innenseite der Unterlippe. Können diese Schmerzen daher rühren? Ich verzweifle langsam wirklich.

Danke im voraus :)

...zur Frage

Weiße Punkte am Zahnfleisch, ziehen in den Zähnen?

Hallo Zusammen,

ich habe jetzt schon seit einiger Zeit eine Dauererkältung und hab auch schon nen Allergietest gemacht und die Nebenhöhlen untersucht bekommen, aber alles negativ. Weiß nicht, ob das was damit zu tun hat, aber soweit meine Vorgeschichte. Jetzt tat mir ca. 4 Tagen das Zahnfleisch unten an den Schneidezähnen weh, dachte ich hätte was zu hartes gegessen. Dann hab ich einen weißen Punkt (Kreis Nummer 3) gesehen und meine Mutter meinte das sei eine Aphte und hat mir Kamistad gegeben. Hatte auch das Gefühl, dass es besser wird und der weiße Fleck ist nur noch leicht sichtbar. Seit ca. 2 Tagen habe ich jetzt aber so ein komisches Ziehen in den unteren Schneidezähnen. Es ist kein wirklicher Schmerz, sondern ein komisches Gefühl, sehr schlecht zu beschreiben. Es ist ein nerviges Gefühl, aber kein wirklicher Schmerz. Es fühlt sich so an, wie nach einer Kariesbehandlung irgendwie. Dachte auch es geht wieder weg, aber heute ist es immer noch da. In Kreis 1 und 2 sieht man auch weiße Punkte, direkt am Zahnfleisch zwischen den Zähnen. Die sind mir erst heute aufgefallen. Tun aber nicht weh, wenn ich sie mit der Zunge oder so berühre. Die Aphte in Kreis 3 tat das schon. Ich weiß, das Bild ist nicht allzu scharf, aber die Punkte dürfte man erkennen. Mein Dauerschnupfen war soweit grade gut, aber gestern Abend bekam ich dann bisschen Halsweh und Husten und hab seit nachts wieder ne verstopfte Nase. Kann das irgendwie zusammen hängen? Und sind die Punkte in Kreis 1 und 2 vielleicht aucvh Aphten? Ich werde weitrhin Kamistad drauf schmieren. Ich weiß, eine Ferndiagnose ist immer blöd und ich sollte lieber zum Arzt. Aber ich dachte vielleicht hat hier jemand schon mal Erfahrung damit gemacht. Wenn es übers Wochenende nicht besser wird, werde ich auf jeden Fall zum Arzt. Danke schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

Hartes, spitzes Stück im Zahnfleisch. Was ist das?

Heute habe ich bemerkt, dass ein komisches, spitzes "Ding" über meinem Eckzahn "rauskommt". Es ist ein bleibender Zahn, das heißt es kann auch kein neuer Zahn sein.
Es tut auch ziemlich weh.
Auch wenn das jetzt nur meine blühende Fantasie sein kann, werde ich das Gefühl nicht los, dass vielleicht ein Stück Zahn im Zahnfleisch abgebrochen ist, weil ich vor einem Tag einen ziemlich heftigen Schlag gegen meine Zähne bekommen habe. (Ellenbogen)
Kann dieses "Ding" davon kommen? Hattet ihr sowas schonmal und was soll ich denn jetzt machen?

...zur Frage

Bleibt das gefühl bei der Zahnspange?

Habe heute morgen meine Zahnspange bekommen, habe auch an den schneidezähnen vorne also dahinter so blöcke die dafür sorgen das ich nicht die unteren brakets abbeiße, jetzt fühlt es sich so an alsob ich meinen Mund nicht richtig zu machen kann, und auch kauen kann ich wegen den Blöcken nicht... geht das Gefühl bald vorbei ? Also das man die Zahnspange so sehr noch spürt? Bitte antwortet

...zur Frage

Zahn gezogen letzte Woche - seltsames Gefühl am Zahnfleisch?

Letzte Woche wurde mir oben rechts ein Backenzahn gezogen, nachdem eine Wurzelspitzenresektion im vergangenen Jahr nicht den erhofften Erfolg gebracht hatte und sich wieder eine fette Entzündung an der Wurzelspitze bis nach unten breit gemacht hatte. Auf dem Röntgenbild ist die Entzündung auch zu erkennen. Vor dem Ziehen des Zahnes hatte sich eine rote Beule am Zahnfleisch gebildet - Eiter trat aber nicht aus.

Jetzt nach 6 Tagen ohne den Backenzahn habe ich immer noch ein seltsames Gefühl am Zahnfleischaußenrand des gezogenen Zahnes. Es fühlt sich an, als wäre es etwas dicker / geschwollener und als ob am Zahnfleisch irgendein Speiserest hängen würde, was es natürlich nicht ist. Gestern war ich nochmals zru Nachsorge beim ZA, der mich beruhigte und meinte, dass dieses Gefühl vielleicht noch 1-2 Wochen andauern würde. Das wäre der natürliche Heilungsprozeß. Ich mache mir halt so meine Gedanken, wegen dieses seltsamen Gefühls am Zahnfleisch.

Meine Frage nun: Wenn an der Zahnwurzel eine Entzündung war, müsste die Zyste doch vom ZA beim Ziehen des Zahnes entfernt / ausgeräumt worden sein. Wenn die Zyste bereits einen Kanal zum Zahnfleisch gebildet hatte, müsste dieser doch mit der Zeit ausheilen, da die Zyste / Entzündung oben nicht mehr vorhanden ist. Wie lange kann so etwas dauern? Bin ich wirklich zu ungeduldig? Hat jemand auch schon solche Empfindungen am Zahnfleisch nach Ziehen eines Zahnes gehabt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?