Seltsamer Traum von "Null-Prinzip", Dreiecken und Zukunftsvisionen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erstmal frohe Weihnachten :-) Der 24. ist auch so ein Null-Tag ;-) Er ist noch nicht da, aber fast, und am nächsten Tag kommt er ganz bestimmt ;-) Das Null-Prinzip ist das "Nichts", aus dem alles entsteht und wohin alles wieder geht, die Linienmitte, der Punkt, von dem alle Schwingung ausgeht und zurückkehrt, der selbst aber vollkommen in sich ruht und alles ausbalanciert. Das ist für mich das göttliche Prinzip. Es enthält alle Wahrscheinlichkeiten, und der Tod ist nun in unserem Leben doch eine Konstante. Warum sollte es aus einer (wissenderen) Ebene nicht möglich sein, die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignises genauer zu bestimmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?