Seltsame Sex Phantasie? Sex gegen meinen Willen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ich (w40) kann dich absolut verstehen und das obwohl ich im Kindesalter missbraucht wurde!

Ich glaube das vergewaltigt da auch das falsche wort für ist was du möchtest! 

Das wäre ja gegen deinen Willen und nicht wie hier deinem Wunsch entsprechend ;-)

Ich glaube das geht eher in die SM Szene wo es um unterwürfig und macht, aber eben auch absolutes Vertrauen geht!

Und ja, dafür wirst auch du den richtigen Partner finden! Liebevoll und trotzdem selbstbewusst genug dich in "deine Schranken" zu weisen statt sich dein Gezanke gefallen zu lassen ;-) 

Ich kenne das sehr gut, nur ist es bei mir anders herum, ich möchte diese Macht ausüben, aber nur, mit meiner Partnerin!

Ich könnte mir niemals vorstellen irgendwas einer Person anzutun gegen ihren Willen oder diese Person ernsthaft zuverletzen.

SM bzw. BDSM gehen in diese Richtung, also Dominanz und Unterwürfigkeit. Dennoch, gehört da immer großes Vertrauen dazu!
Also, zumindest in meinen Augen.

Selbst, wenn es beim Sex "brutaller" wird, wurde alles mit meiner Partnerin genau besprochen. Ich kenn ihr "Soft"- und "Hard"-Limits. Sie hat "Codewords" mit denen sie jede Handlung sofort unterbrechen kann, wenn es ihr z.B. zu hart wird.

Wenn dich sowas interessiert, dich völlig zu unterwerfen, dann erkunde dich mal, es gibt einige schöne Seiten, die sich damit auseinander setzen, wo du gleichgesinnte findest und dich evtl. mit ihnen austauschen kannst :)

Liebe Grüße!

Deine Vorliebe haz weniger was mit einer Vergewaltigung sondern mehr etwas mit einer gewissen Dominanz des Mannes dir gegenüber zu tun. Das du ihm ausgeliefert bist, er die Macht über dich hat und dich so nimmt wie es ihm gerade passt...

wenn du rollenspiele, SM, bondage... recherchierst, dann findest du heraus, dass das viele machen.

wie du das mit deinem freund besprichst: vielleicht nicht unbedingt "ich will vergewaltigt werden" sagen - weil du willst das nicht (wie du beschreibst). du kannst ja etwas vorsichtig/vage oder mit einer kleinigkeit anfangen ("mach das mal so") und schauen, wie er reagiert.

dass man sicht nicht verletzt: dafür wurde das safe-word erfunden ("meins lautet äpfel", richard castle).

dass sich das auf den alltag überträgt, muss nicht sein, weil eine bestimmte sexuelle neigung und (sexuelle gewalt) doch unterschiedliche dinge sind.

Ich denke du musst dich einfach mal in der SM Szene ein bißchen umhören. Ein guter Startpunkt dafür ist: www.sklavenzentrale.info

Es gibt auch regelmäßige Treffen in deiner Nähe, wo du hingehen kannst und darüber reden, oder auch ein Forum.

Das ist gar nicht so ungewöhnlich viele Frauen ,habe diese Fantasie und manche träumen sogar davon .

Aber real wollen sie es dennoch nicht ,ist halt eine sexuelle Fantasie, teilweise sogar in der SB , die Gedanken sind frei ,aber eben eine Fantasie,  real wollen sie es niemals was auch gut so ist ,denn nicht jede Fantasie ist Realitätstauglich .

Solche Phantasien zu haben ist eine Sache, sie auszuleben eine andere. Es ist möglich, dass dir eine Vergewaltigung real überhaupt nicht gefallen würde. Gegen impulsiven, leidenschaftlichen, wilden Sex mit dem Partner ist natürlich nie etwas einzuwenden, aber eine Vergewaltigung ist dann doch etwas anderes. 

Mich interessiert natürlich auch, woher deine Gedanken kommen. Hast du sexuell missbräuchliche Erfahrungen gemacht? 

SophieeeT 10.09.2017, 22:34

Nein, nie. Ich hatte immer sehr sanfte, liebevolle Partner, denen meine sexuelle Lust sehr wichtig war. Ich bin auch in einem liebevollen elternhaus aufgewachsen. Das erste mal, wo ich merkte, dass mir der Gedanke, Sex gegen meinen willen mit meinem festen Partner gefällt, da war ich 13..... heute bln ich 44......

1
Grundula 10.09.2017, 22:38
@SophieeeT

Musst nicht antworten, wenn dir das zu intim ist. Kannst du dich an deine ersten sexuellen Erfahrungen erinnern (kann auch mit einer gleichaltrigen, gleichgeschlechtlichen Person in der Kindheit passiert sein)? 

1
SophieeeT 10.09.2017, 22:51
@Grundula

Ja natürlich kannich ich mich erinnern. Alles ganz normal, würde ich sagen. Bin auch hetero. Ich weiß nicht, woher diese Phantasie kommt. Fühle mich auch total komisch deswegen......

0
Grundula 10.09.2017, 22:56
@SophieeeT

OK, ich möchte da jetzt auch nicht weiter nachbohren. Es ist möglich, dass da noch irgendwas ist, das dir im Moment gar nicht so bewusst ist, aber dafür wäre ein Psychotherapeut zuständig. 

1

Ich denk es geht in die Ecke SM/rollenspiel. Vielleicht solltest du mit deinem Partner (so fern du einen hast) offen darüber sprechen dass du gewisse Vorlieben hast ... es ggf. etwas härter magst. Vielleicht erstmal schauen wie er darauf reagiert und euch dann in Richtung Rollenspiele rantasten. Es gibt sicherlich viele Frauen die auch diese Fantasie haben aber es niemals aussprechen würden - deshalb brauchst du dich auch nicht schlecht zu fühlen. Du solltest vielleicht nicht mit der Tür direkt ins Haus fallen und erstmal abklären was dein Partner für Fantasien hat und wie offen er dem gegenüber steht. Viel spaß

Kann sein du willst einfach deine Verantwortung weitergeben, um dich deiner Sexualität entgegen deiner Selbst zu entheben. Denn so wie du dich selbst reflektierst, vermagst du nicht deine Lust als dein eigen anzuerkennen. 

Und somit wird sie verfremdet, in einer andere Form außerhalb deines Ich's verpackt (obgleich alles von dir zeugt) und als Fremdkörper zu dir bewirkend formuliert. 

Natürlich ist dies ein Weg, seiner Lust eine Form zu geben, doch ist dies umständlich in dem Sinne, sich seiner zu berauben um sich seiner näher zu kommen. 

In dem sinne solltest du dich selbst vergewaltigen, um dich als Wille zur Vergewaltigung zu synchronisieren. (Und mit selbst meine ich niemanden zu benutzen, sondern sich als Benutzer zu sehen)

Denn nur wenn du den Tanz beobachtest, wirst du sehen das er dort hin hinführt, wo du hinzeigst.  

Denn ein Wille der einfach da ist, wird somit zum Willen, in den man sich als Wille belebt hat um darauf hin wieder zu erkennen, das es der eigene Wille ist. 

Nicht indirekt, nicht in der Ferne, sondern direkt und unmittelbar durch das dir formulierte/formulierende. 

Aber ist Sexualität eine sehr dichte Ebene, in der Gedanken sich als wilden Geflecht roher Gefühle verkleiden und umgekehrt. Versuche deshalb nicht sie zu entkleiden, denn sie ziehen sich mit Absicht so an. Versuche mit ihnen zu reiten, um auf deine eigne Art und Weise deine Natur zu ihnen zu sein. 

Falls aber ein Problem verschwindet, und es ein Zustand bleibt, ist wohl eine Lösung nicht von Nöten. 


Manchmal geht es auch nur um die Fantasie, die muss man gar nicht mal real ausleben. Mir geht es ähnlich. Nur nach dem Orgasmus hat sich die Fantasie auch ausfantasiert :-)

Ich treibe es in meiner Fantasie mit 10 Männern gleichzeitig. Zufrieden?

Das ist nichts, wofür du dich schlecht fühlen müsstest. Ich kann diese Neigung gut nachvollziehen, hab selbst öfter solche Gedanken. Da geht es einfach nur um Dominanz...

Aber wenn du das willst, solltest du auch ehrlich damit sein. Es gibt durchaus Männer, die sowas reizvoll finden und wenn nicht, muss es dir auch nicht peinlich sein, es ist einfach eine spezielle Vorliebe.
Versuch einfach, es zu akzeptieren und sieh es nicht so negativ, dann wird das schon irgendwie...

SophieeeT 10.09.2017, 22:54

Richtig, es ist die männliche Dominanz, die mir gefällt. Zu sehr gefällt. Ich muss das auch nicht ständig haben, mein Wunsch wäre aber, es mindestens 1mal erleben..... hab aber große Angst vorm beichteb :( 

Ich hab einige sexuelle Phantasien, ich finde die halten sich aber im Rahmen..... außer dieser hier.... 

2
Schlauerfuchs 10.09.2017, 23:11
@SophieeeT

Denke Fantasie ist normal , aber real ,dass Dich irgendwie ein schmierige Typ ,gegen Deinen willen nimmt ist eklig. 

GGF , dass Dich der Partner mal ans Bett fesselt und hart nimmt wollen iele devote Frauen ,aber eben keine real brutale Vergewaltigung. 

2
SophieeeT 10.09.2017, 23:18
@Schlauerfuchs

Ja. Ich würde niemals das von einem mir fremden Menschen genießen o.ä...... das würde mich ganz ehrlich für den Rest meines Lebens traumatisieren

3
Schlauerfuchs 10.09.2017, 23:21
@SophieeeT

Dnn ist eben nur eine " normale " Fantasie welche viele Frauen haben ,mehr nicht .

Aber Fantasien und Realität sind verschiedene Sachen .

3

Hallo Sophie,

ich würde mal sagen, du hast eine masochistische Ader. Ob das noch im Normalbereich liegt oder schon eine psychische Störung darstellt, kann ich nicht sagen, da ich die Umstände nicht kenne.

Und noch etwas; Du bist nicht allein damit. Aber hier im Forum wirst du wahrscheinlich nicht viele vernünftige Antworten finden. So ein Gespräch gehört eigentlich in einen geschützten Raum, da du dich damit sehr verletzlich machst.

Warum sprichst Du mit Deinem FESTEN PARTNER nicht darüber?

Das währe ehrlich!

dieariane 10.09.2017, 23:32

Haha und wie soll das gehen? "Hi Schatz, ich würde gerne mal von dir vergewaltigt werden"

0

In anderen Worten: Du willst, dass dein Mann dich richtig durch nimmt, wenn du es mal nicht willst, dadurch du aber erregt wirst? Oder aber ohne das es dir in keinem Moment gefällt und du weinst?

SophieeeT 10.09.2017, 23:00

Zweiteres 

1
Robert7194 10.09.2017, 23:02
@SophieeeT

das würde ich aber vertraglich absichern.. sonst landet Mann noch im Knast..

2

Hmm kann es sein das ihr oft Streit bekommt wegen deiner Impulsivität? und es dir dannach immer leid tut?

Habs oft gehört ist normal.

Gibt's oft. Kein Problem. 

wenn du sex gegen deinem willen willst ist es kein sex gegen deinen willen

SophieeeT 10.09.2017, 22:47

Doch, ist es. Denn diese Phantasie habe ich, wenn ich sexuell erregt bin. 

Und wenn ich wütend bin, dann bin ich so wütend, dass ich mich ernsthaft wehren würde...... ja toll, der totale Wiederspruch in sich. Es ist aber wirklich so verrückt 

1

Was möchtest Du wissen?