seltsame religion?!

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

..weil das eine Uralte Taktik der katholischen Kirche war um so viele Mitglieder wie möglich zu gewinnen. Die Evangelischen haben es natürlich Händereibend übernommen.

Als Jesus noch lebte, gab es sowas noch nicht, er wollte dass jeder der "glaubte" zu ihm kommen soll.

13

..genau !! wenn das der ADAC machen dürfte hätte er Mitglieder im Überfluss--und vor allem zahlende

1
43
@brettpit

Uralte Taktik der kath. Kirche ??

Nimm das Judentum. Wenn Deine Mutter Jüdin ist, bist Du ab Geburt Jude. Du musst nicht ein Mal getauft werden.

0
39
@Meandor

Uralte Taktik sämtlicher Staaten dieser Welt (Ausnahmen bestätigen die Regel) : Wenn du auf ihrem Territorium geboren bist, bist du "gezwungenermaßen" ihr Staatsbürger.

0
39
@Sonnenschnauz

Als Jesus noch lebte, gab es sowas noch nicht,

Als Jesus noch lebte, gab es noch keine christliche Kirche, konnte es auch nicht geben. Dafür gab es das Judentum, und zum JUdentum gehörte man automatisch durch Geburt, Beschneidung (keiner fragte den Säugling), Erziehung und Kultur.

0
40

Ich vergesse immer, dass man vor der Christianisierung bis zur völligen Reife von Brauchtum und heidnischen Bräuchen ferngehalten wurde, obwohl die Menschenopfer aus dieser Zeit eine andere Sprache sprechen, wahrscheinlich sind das alles Fälschungen, vor der Einführung des Christentums herrschte unter den germanischen Stämmen absolute Freiheit und Brüderlichkeit, die Kinder lernten auf Waldorf-Schulen freihes Denken, die Mütter verbrachten Ihre Freizeit in Mütterheimen und die Männer versuchten in Gesprächskreisen die Folgen des Patriarchentums abzuschwächen...das pure Paradies...Heil Wotan!!!

0

Eigentlich spielt es keine Rolle, welcher Religion Deine Eltern angehören, denn zum Christen wirst Du erst mit der Taufe, also, wenn Deine Eltern Dich taufen lassen. Da aber in den meisten Religionen nur Kinder getauft werden, ist es einfach nicht üblich, dass die Eltern warten, bis ein Kind selbst alt genug ist, selber zu entscheiden, welchem Glauben es angehören will.

Wenn Du volljährig bist, kannst Du aber jederzeit aus Deiner Kirche austreten und zu dem Glauben wechseln, der Dir am besten passt, oder auch zu keinem, das ist dann Dir persönlich überlassen.

Solange das Kind nicht voll geschäftsfähig ist, haben die Eltern die Personen- und Vermögensfürsorge für das Kind. Dazu gehört auch, dass sie über den Ein- und Austritt in Vereine und Religionsgemeinschaften entscheiden.

Der Gesetzgeber kam den Kindern und Jugendlichen in so weit entgegen, dass er ihnen erlaubte, ab dem 14ten Lebensjahr selbst über die Religionszugehörigkeit zu entscheiden.

Das ist unter anderem auch der Tatsache geschuldet, dass das Kind unter 14 keine Vermögensnachteile durch die Kirchenmitgliedschaft hat, da es frühestens ab 14 arbeiten kann und somit frühestens ab 14 Kirchensteuer anfallen kann.

Der Eintritt in eine christliche Religionsgemeinschaft erfolgt übrigens nicht durch irgendeine Aussage bei der Geburt. Die hat höchstens Indizwirkung. Die christlichen Religonsgemeinschaft verlangen eine Taufe, und erst wenn es getauft ist, beginnt auch die Mitgliedschaft in der Kirche.

Weiter können die Eltern die Entscheidung über die Religion jederzeit dem Kind überlassen. Wenn das Kind mit zehn nicht mehr in die Kirche will, hat es das seinen Eltern zu erklären und dies können das Kind rausnehmen. Wenn das Kind aber nicht in der Lage ist, seine Eltern zu überzeugen, dann ist das kein staatliches Problem, sondern ein Problem in der Familie.

Angst! meine eltern Christen freundin nicht (Religion,Angst) bitte um hilfe

liebe community, Ich habe Angst und brauche dringend ratschläge, Ich bin ein Christ unzwar Mennoit aber habe ein Mädchen kennengelernt wo ich übelste bauch kribbeln habe Wir beide lieben uns dermassen seit 2 tagen sind wir zsm Wir sind auf derselben schule und morgens vor schul anfang bin ich mit ihr rumgegangen und habe ihr dan tief in die augen geschaut dann haben wir uns geküsst sehr zärtlich nur vorher schon wusste ich das sie nicht christlich ist sie weiß nicht das ich Christ bin und meine eltern wissen noch von garnix :( Ich bin 15 sie 16 aber das ist auch nicht schlimm nur wie soll ich es meinen eltern sagen das ich ne freundin hab Ich weiß nicht weiter :"(

...zur Frage

kann man wenn man als christ geboren ist und in diesen moment zum judentum konvertieren möchte,

seine religion wechseln? oder muss man als jude geboren sein? thx mirk

...zur Frage

Was verstehen andere unter "Jeder Mensch wurde als Muslim geboren"?

Jeder Mensch wurde als Muslim geboren, aber die Eltern haben sie zu Christen, Juden etc. gemacht..

Im Islam heißt es ja, dass man nur Einlass in das Paradies bekommt wenn man als Muslim stirbt. Jeder wurde als Muslim geboren, doch die Eltern haben das Kind mit deren Glauben aufwachen lassen (an den ihre Vorfahren auch geglaubt haben).

Diese Menschen sind keine Muslime, sondern folgend einer anderen Religion.

Menschen, die in den Islam geboren sind, haben dieses "Problem" nicht.

Wie sollen diese Menschen, dann in das Paradies kommen, wenn der Islam der einzig richtige Weg ist?

...zur Frage

Gibt es einen Unterschied zwischen christlicher Religion und Glauben?

Die Christen meinen sie wären nicht religiös, sondern gläubig, durch Jesus Christus allein. Ich verstehe das nicht ganz, wieso soll das Christ sein nichts mit Religion zu tun haben? Es gibt etliche, die überzeugte Christen sind, aber sich keiner Religionszugehörigkeit anheften. Weiß da jemand genaueres?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?