Seltsame Anrufe. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einige Vorschläge um Derartiges zumindest einigemassen sicher künftig zu verhindern. 

1. Den Anrufer DEUTLICH fragen, wer er ist UND wen er eigentlich sprechen will. Nennt er einen euch unbekannten Namen, dann höflich darauf hinweisen, dass er offensichtlich eine falsche Nummer wählte, denn diesen Namen gibts hier nicht. 

Wird die  Antwort wer er selbst ist bzw. "wen er eigentlich sprechen will" verweigert, sich auf keine weiteren Diskussionen mehr einlassen und auflegen. Bei erneuten Anrufen dem  unbekannten Anrufer klar machen, dass ihr euch weitere Anrufe verbittet, und nötigenfalls eine sog. Fangschaltung aktiviert. Damit können auch unterdrückte Rufnummern sehr wohl ermittelt werden. 

Böswillige anonyme Anrufer setzen meist darauf, dass ihr Opfer Angst bekommt. Tretet ihr hingegen aggressiv, unwirsch etc..auf, merken sie normalerweise, dass sie sich ein falsches Opfer aussuchten. Sie setzen psychologisch betrachtet auf die Willenlosigkeit. Willenstarke Opfer hingegen können sie nicht brauchen. 

Wird der Anrufer ggü. Frauen anzüglich, mal spasseshalber fragen, wen er mit seinem kümmerlichen Docht beeindrucken will. Mit dem Zahnstocher Sahne schlagen zu wollen, ist zumindest bei ihm ein aussichtloses Unterfangen. Mit derartigem Widerstand/Konter rechnen die wenigsten "Telefonpornographen". 

2. Je nach Konfigurationsmöglichkeit des eigentlichen Telefonmodells, des angeschlossenen DSL-Routers usw. bzw. Providermöglichkeiten kann man Anrufe mit unterdrückten Rufnummern automatisch blocken ohne dass euer Telefon klingelt. Entweder hört der "unterdrückte Anrufer" ein permanentes Freizeichen, oder gleich das Besetztzeichen. 

3. Zumindest Android-Smartphones können dahingehend eingestellt werden, dass unterdrückte Rufnummern automatisch abgewiesen werden. Einstellbeispiel dazu, was je nach Android-Version geringfügig variieren kann: 

Auf dem Display grünes Telefon anklicken>links unten "Anrufeinstellungen" wählen>Anruf ablehnen bzw. Modus für automatische Ablehnung verwalten wählen>ggfs. hier "Liste für autom. Abweisung den Punkt "autom. abzulehnende Nr. auswählen>Liste für automat. Abweisung wählen>ganz oben der Punkt "Unbekannt" auswählen>normalerweise fertig. 

Evtl. auch über einen Rufnummernwechsel für die Festleitung nachdenken. Was hier aber die Mehrarbeit mit sich bringt, alle eure Bekannten, Freunde, Arbeitstellen etc..davon entspr. zu informieren. 

Hoffentlich hilft dieser Post fürs Erste weiter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sich jemand verwählt hat, könnt ihr ausschließen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SWEETiiiGiiRL
31.10.2015, 15:49

Schon, da wir mehrmals gefragt haben wer er ist, er aber immer nur sag "Du lässt mich immer warten". 

0

Nummer nochmal wechseln ? Nicht rangehen sodass der anrufer die lust dran verliert? Fangschaltung mit der Polizei ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SWEETiiiGiiRL
31.10.2015, 15:50

Nummer wechseln würden wir sehr ungern. Wie geht das mit der Fangschaltung?

0

Konter und fang ein sinnloses langes wirres gespräch an. Dann wird er sicherlich ganz schnell auflegen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?