Seltene englische Namen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mädchen: Phoebe (sprich: Fibi), Holly, Florence, Megan, Lysandra, Henrietta, Joyce, Heather, Holly, June, April, Alison,Philippa, Mae, Pearl, Janis, Sheryl, Claire, Jetta, Bridie, Harriet, Gemma ganz seltene mittalterliche englische Namen für Jungen undMädchen findest Du hier: http://www.gaminggeeks.org/Resources/KateMonk/England-Medieval/Rarities.htm

das sind doch alles standartnamen!?

0

Ich habe mal in England gelebt.. meine beiden Gastschwestern hießen: Tianna und Thalia und der kleine Junge hieß Callum.. ob die ungewöhnlich sind, weiß ich nicht.. aber hier sicherlich schon ;)

Mal eine Frage wozu brauchst Du diese Namen ? Wie viele Brauchst Du ? Spontan fallen mir Stuart, Derek , Graham, Allan, Ian, Scara, Gvenivier, Broderick, Marylynne, Shane, Terry-Lee ein.

Meine Cousine bekommt ein Kind und da sie im nächsten Jahr mit ihrem Mann nach England zieht soll das Kind einen englischen Namen bekommen, der aber nicht so häufig sein sollte. Sie weiß aber noch nicht was es wird . Ich soll ihr dabei helfen Namen zusammenzutragen um dann am mit ihr Ende auszuwählen.

0
@copycat2

Muß oder gibt es einen Wunsch als Anfangsbuchstaben oder ne Abneigung gegen zum Beispiel Blumen oder Obstnamen bei Mädchen oder irgendwie gegen bestimmte bei Jungsnamen die sich auf Tiere beziehen? Meine jüngste Nichte wurde nämlich Cecily Plum getauft z..B. was plum ist Pflaume brrh mich Schüttelt es schon alleine bei dem Gedanken mein Mädchen Pflaume zu nennen. Ihre Zwillingsbrüder z:B Rafferty Baear und ne. Was unsere Großvater dazu veranlaßte zu Kommentar Jetzt haben sie haben die bei den Blumenbettern alles Abgegrast jetzt machen die mit dem Obst weiter und im Zoo weiter ! Bloß weil den nichts gescheites einfällt. Später wenn die Kinder alt genug sind um zu verstehen würde ich meine Eltern verklagen. Nicht so häufiger Name ist ja schön und gut aber warum in drei Teufels namen muß Dein Mädchen sich auch noch verspotten und zu rufen lassen Hey Du Pflaume komm mal her!! Mit Namen herum zu laufen wo für man sich schon alleine deswegen Spot einhandelt und man lieber später einen hohen Geldbetrag für eine Namensänderung dann ausgeben muß um die Pflaume oder sonstiges los zu werden.

Mir sind Spontan noch ein paar ein gefallen.

Für Mädchen Enya ( irische Form von Edana) Ailsie (schottische Spielart an Alice angelegt), Alanah, Andrina, Averil, Bonny (schottisch die Schöne) Caitlin, Cathie(gaelic form) , Caryn (andere Formen an Catherine angelehnt)
Sheila (aus dem Irischem für Cecilia) Ceri( aus dem walisichem word von caru (love) abgeleitet Ceri ist das equivalent zum englischen namen Amy der sehr oft ist. Caron and Sharley bringt formen von Charlotte ins Spiel) Colleen (ist das irische Wort für "ein Mädchen"wir in Irland selber nicht so oft genutzt ist aber populär in US und Australienund da relativ häufig. Eileen (irisch für Helen) Sheena, Jancey, Jocelyn, Kayleigh, Lindsay,Robyn, Shannon oder Shani. Für Jungen Alastair (schottisch nach Alexander) Cedric ( old celic name) Colin (gaelic kurz form für Nicholas) Duncan (alter gaelic Name) Fynn (Kurzform von Finlay ist auch aus dem schottischem) Gavin,Jareth, Garret, Jeremy, Leslie, Lynne,Padraic,Ryan,Shane Smile habe jetzt fast nur Namen aus meiner Familie genannt. Ohne die Blumen Obst oder Tiergeschichten. Die sollten ne Weile reichen um nen paar Kinder mit britischen Namen zu verarzten.

0

Ich finde "Raferty" ist ein schöner englischer Jungenname!

Was möchtest Du wissen?