selektives löschen von Erinnerungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Daran arbeitet man tatsächlich, in erster Linie geht es darum, schmerzhafte Traumas etwa bei Folter- oder Unfallopfern "aufzulösen", indem man zumindest die unangenehmsten Erinnerungen irgendwie "löscht". Die Methode ist also in erster Linie als Heilmittel gedacht, aber wie so vieles ließe sie sich auch für böse Zwecke mißbrauchen, wenn sie erst mal so weit vereinfacht wird, daß sie schnell und auch von anderen Personen als erfahrenen Wissenschaftlern angewendet werden kann. Löschungen des Kurzzeitgedächtnisses, etwa durch bestimmte Drogen, sind aber meines Wissens schon heute möglich.

da ist leider was drann.. :-/ selektive erinnerungen sollen auch wiederhergestellt werden können.... irgendwie beängstigend was man damit alles böses treiben kann ^^

aber das ist n verdammt teures ding.. das wird nicht mal einfach so auf die bürger losgelassen.... noch nicht ;-) und ausgereift ist auch nicht.

Wird mit einem bestimmten licht spektrum gemacht, also eine art Laser-strahl

naja gelungen :) ich meine alles ist möglich auf technischer/chemischer basis weil ein mensch ist ja auch nur eine verbindung aus verschiedenen elementen usw. also man kann sogesehen alles mit technik oder chemie machen man braucht nur das zeugs und wissen dazu. Die sonne z.b. oder die erde oder Lebewesen könnte der mensch theoretisch herstellen da man auch irgendwann die dna verändern kann

Was möchtest Du wissen?