Selbstverteidigungsring: Zoll und Gesetzeslage?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt einfachere Wege sich die Finger zu brechen.

Zuständig für die waffenrechtliche Einstufung von fraglichen Gegenständen ist das BKA. Dort kannst du gegen eine geringe Gebühr einen Feststellungsbescheid beantragen. 

ES1956 02.02.2016, 21:14
@ES1956

Ohne dem BKA vorgreifen zu wollen würde ich das "Ding" nicht als verbotenen Schlagring sehen,

sondern als Hieb&Stoßwaffe nach

WaffG §1

.....

(2) Waffen sind............

2. tragbare Gegenstände,
a) die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen;

Also: Besitz ab 18, Führen verboten (§42a WaffG)

ABER: Nur meine Meinung!

0

Ich würde sagen, das ist ein faltbarer Schlagring. Dementsprechend verboten und falls du erwischt wirst, dann gibt es Ärger.

Also lass es einfach sein.

Was möchtest Du wissen?