selbstverteidigungs möglichkeiten legal

16 Antworten

Kauf dir Pfefferspray, das wirkt besser als CS-Gas. Wichtig: Es muss eine offizielle Zulassung als Tierabwehrspray haben, so wie hier http://www.abwehrspray.com/ dann darf man es legal mit sich führen. Selbst wenn es dir der Angreifer entreißt, kann er dich damit nicht so schlimm verletzen, wie mit einem Messer oder einem Schlagstock.

Dabei führen darfst du so einiges, solange es keine Schusswaffen sind. Pfefferspray ist öfter gesehen und darf dabei sein zur Selbstverteidigung. Schlagwaffen wie Messer "Schlagstock wohl doch eher nich" sind ziemlich gefährlich und ist gesetzlich schwerer mit durchzukommen das es auch wirklich nur "selbstverteidigung" war.

"schlagstock " .. fällt mittlerweil unters Waffengesetz und es ist verboten diese in der Öffentlichkeit mit sich zu führen.

1

Pfefferspray ist nicht zulässig mit sich zu führen! Es muss "Tiervertreibungsspray" sein ... wenn du das in einer Notwehrsituation anwendest, dann gibts aber trotzdem ein Verfahren wegen Körperverletzung, was aber normalerweise aufgrund der "Notwehr" eingestellt wird.

Selbstverteidigung, ab wann darf man z.B. Schlagstock oder Pfefferspray einsetzten?

Selbstverteidigung, ab wann darf man z.B. Schlagstock oder Pfefferspray einsetzten??

Ich frage weil mir mal wer gesagt hat das wenn 3 Atzen vor mir stehen und mich angreifen darf ich keine waffe ziehen zum verteidigen Stimmt das oder nicht?

danke im voraus ;)

...zur Frage

Teleskopschlagstock führen strafbar?

Hallo, ich möchte sehr gern ein Mittel zur Selbstverteidigung führen, Schlagring und Teleskopschlagstock fallen mir da als erstes ein. Schlagringe sind ja leider illegal also bleibt der Teleskopschlagstock. Auf Wikipedia steht dass der Erwerb frei ab 18 Jahren ist, und der Besitz erlaubt ist. Der Teleskopschlagstock darf laut Wikipedia nicht geführt werden, aber es steht außerdem dort: "Ausnahmsweise kann der Gegenstand bei „berechtigtem Interesse“ geführt werden. Das Waffengesetz nennt hierfür beispielhaft: Berufsausübung, Brauchtumspflege, Sport oder einen allgemein anerkannten Zweck. Kein berechtigtes Interesse ist es nach der Gesetzesintention dagegen, einen Schlagstock zu Verteidigungszwecken mit sich zu führen."

Meine Frage ist, was ist ein "allgemein anerkannter Zweck"? Zählt Selbstverteidigung im Notfall dazu?

Ich möchte ja keinen Mist anstellen, bloß falls etwas passiert und ich diese Waffe einsetze, möchte ich nicht endlos Geld bezahlen o.ä.

Wird die Polizei ein Auge zudrücken wenn bewiesen ist, dass ich es als Selbstverteidigung benutzt habe?

Danke, und bitte keine Antworten wie: halt dich aus Stress raus oder so, das weiß ich selbst aber das ist nicht immer möglich. Notfälle gibt es immer

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?