selbstverteidigungs möglichkeiten legal

16 Antworten

Kauf dir Pfefferspray, das wirkt besser als CS-Gas. Wichtig: Es muss eine offizielle Zulassung als Tierabwehrspray haben, so wie hier http://www.abwehrspray.com/ dann darf man es legal mit sich führen. Selbst wenn es dir der Angreifer entreißt, kann er dich damit nicht so schlimm verletzen, wie mit einem Messer oder einem Schlagstock.

Dabei führen darfst du so einiges, solange es keine Schusswaffen sind. Pfefferspray ist öfter gesehen und darf dabei sein zur Selbstverteidigung. Schlagwaffen wie Messer "Schlagstock wohl doch eher nich" sind ziemlich gefährlich und ist gesetzlich schwerer mit durchzukommen das es auch wirklich nur "selbstverteidigung" war.

"schlagstock " .. fällt mittlerweil unters Waffengesetz und es ist verboten diese in der Öffentlichkeit mit sich zu führen.

1

legal mitfuehren darst du deine haende und fuesse. Du wurdest bedroht von einem besoffenen, bist du alleine nachts umhergerannt?? Wenn so dann hast du schonmal die erste lektion der selbstverteidigung missachtet. Meisst hilft es schon den besoffenen anzuschreien, so laut das andere aufmekrsam werden. Zu 90 prozent geht er weg. Pfefferspray, damit setzen sich meist die opfer selbst ausser gefecht weil sie gegen den wind spruehen und sie es selber abkriegen. Wenn dich ein angreifer in rage angreift dann hilft die auch kein mini schlagstock was, den reisst er dir aus der hand und fertig. Warum muesst ihr alle mit waffen auffahren?? Versucht euch doch mal mit den natuerlichen waffen den haenden und fuessen zu wehren. Tritt vors schienbein, brich die nase und tritt in die weichteile. Wenn mich einer mit nem schlagstock angreifen will dann bekomme ich nen groesseren adrenalin schub als ohne. So gehts auch manch angreifer. Wenn einer da ist, schrei ihn an, so laut wie du kannst, er wird angst haben das das jemand hoert und wenn alles gut laeuft haut er ab.

Was möchtest Du wissen?