Selbstverteidigung stärkeren gegenüber?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rennen ist auch immer ein gutes Training ;)

Kauf dir ein Pfefferspray, was einen Strahl srpüht. Das hier taugt was: BALLISTOL Abwehrspray Pfeffer-KO Jet (google).

Pfeffersprays sind in Deutschland für die Bevölkerung als Tierabwehrmittel zugelassen, nicht gegen Menschen. Jedoch gilt das bei Notwehr nicht mehr. Kauf dir eins offiziell zur Tierabwehr und gut ist. In jedem Waffenladen zu haben. Ab 14 Jahren legal zu besitzen und in der Öffentlichkeit zu führen.

Wirkt aber nur bei 99 % der Menschen wie man es erwartet. Sehr eingeschränkt bei Alkoholisierten oder bei Drogeneinfluss. Wenn man in einer Situation ist, wo wegrennen nichts mehr bringt, man nicht mit Worten deeskalieren kann und sich entschieden hat, ich wehre mich jetzt, dann darf man nicht mehr zögern und mit seiner Verteidigungswaffe nur drohen. Sofort ziehen und einsetzen. Du darfst dich auch schon verteidigen, wenn du noch garnicht angegriffen wurdest. Im Gesetz steht: Ein rechtswidriger Angriff ist gegenwärtig, sobald diese Bedrohung unmittelbar bevorsteht, gerade stattfindet oder noch andauert. Es kann jedoch sehr schwer sein das im Nachhinein auch vor Gericht so anerkannt zu bekommen. Zeugen sind unbezahlbar. Ein Kampfsportler, der seinem gegenüber erhebliche Verletzungen beigebracht hat, hat es vor Gericht auch schwerer sich zu erklären, als ein ungeübter.

Ter Tipp mit dem Kurbotan ist auch gut. Es gibt sie inzwischen auch als Kugelschreiber, sogenannte Tactical Pens zwischen 20 und 100 Euro. Einfach stabil gebaute kleine Stäbe wenn man so will, mit einer abgerundeten Spitze. Eine Einstufung der Polizei (BKA Feststellungsbescheid) stuft Kurbotane nicht als Waffen ein, aufgrund ihrer einfachen Bauweise. Dieser Webschop verkauft z.B. welche: http://www.selected-lights.de/ In England sind sie als Angriffswaffen eingestuft und verboten. So unterschiedlich kann die Auffassung sein ;)

Mit deinem niedlichen Messerchen wirst du dich selbst verletzen, da du so ein winziges Teil nicht sicher halten kannst. Beim Zustechen oder Schneiden wirken Kräfte von 10 - 25 kg, da wirst du auf die Klinge abrutschen und deine Fingersehnen treffen. Fail.

Und ja, auch mit 3 cm Klinge kannst du jemanden töten. Messer sind keine gute Wahl um sich zu verteidigen! Ein allgemeiner Irrtum in deiner Altersklasse! Wirst du mit Händen und Fäusten angegriffen und "wehrst" dich damit, wirst du zum Täter vor Gericht. Wehrst du dich mit einem Messer gegen einen Messerangriff, kann ich dir mit den verbleibenen 2500 Zeichen Text hier nicht erklären warum ein Messerkampf immer eine unkluge Idee darstellt. Lass es bleiben! Zieht jemand ein Messer, dann sprüh mit Pfefferspray und lauf weg. 100 Jahre Training würden dir keine Sicherheit geben können. Ist einfach so. Ein Kurbotan oder Tactical Pen, der deine Schlagkraft auf einen winzigen Punkt konzentriert ist auch gut und macht solange du nicht Kopf oder Hals triffst auch keine schweren, aber doch überzeugende Verletzungen.

Kampfsport ist insofern schon mal gut, dass du dein Auftreten auf der Straße änderst. Angreifer sind nicht auf der Suche nach einem wehrhaften Opfer, dass mit geradem Rücken und starker Brust durch die Straßen läuft. Das sind Versager im Leben, die mit feigen Aktionen ihr Ego aufpolieren wollen. Bekommen sie einmal deutliche und aggressive Gegenwehr wissen sie meist nicht was sie tun können. Da es Versager sind, die zur Gewalt neigen, kannst du dir sicher sein, haben sie auch keine Disziplin lange und ausdauernd den Kampf zu trainieren. Die schlagen ohne Konzept oder setzen Waffen ein, mit denen sie nicht umgehen können. Das zeigen die Erfahrungen in Deutschland. In Südamerika können Straßenräuber sehr wohl mit ihren Waffen umgehen. Trotzdem ist ein Messer immer hochgefährlich.

Also:

  • Mach dir im Vorfeld klar was vor unserem gesetz Notwehr und Nothilfe bedeutet und was nicht.

  • Überlege ob du in so einer Situation auch bereit bist deinem Gegenüber schwere Verletzungen beizubringen oder nicht. Denn das muss man in Kauf nehmen können, was für einen friedliebenden Menschen wohl das größte Hindernis darstellt

  • Überlege welches Abwehrmittel für dich geeignet sein kann. Richter versuchen dir gern zu unterstellen, wer sich im Vorfeld bewaffnet ist selbst gewalt bereit. Ein guter Anwalt kann aber rüberbringen, dass der Wille zur Notwehr nichts unrechtes ist und die einzige Person die dir bei einem Angriff nunmal helfen kann nur du selbst bist! Keine Ahnung warum Notwehr in Deutschland so negativ gesehen wird. Alle die da gegen sind können sich ja gerne umbringen oder vergwaltigen lassen. Bei Straftätern die nicht auf Geld oder Besitz aus sind, sondern aus Spaß nur andere zusammenschlagen wollen und dabei auch tötliche Verletzungen in Kauf nehmen, hilft Kooperation eindeutlig nicht mehr. Das lernen wir noch.

  • Fang an Kampfsport und Selbstverteidigung zu lernen, allein dein Auftreten im Vorhinein kann so schon vieles verhindern

  • Ach ja, und immer die wichtigste Regel der Selbstverteidigung befolgen: Don't go stupid places

Am besten wäre es natürlich es in Kursen zu lernen, aber das meiste kann man sich auch eigentlich denken. Schaniergelenke umknicken, Treffer auf'm Solarplexus, in die Eier, Griff in's Auge, Treffer mit dem Knie oder Ellenbogen usw. tun immer weh, egal wie kräftig dein Gegenüber ist. Techniken, um sich aus schwierigen Griffen zu befreien oder wie ich Schäden durch Schläge usw. vermeide oder eindämme, kannst du nur durch Kampfsport oder eben Selbstverteidigungskurse lernen.

Wenn Du schon mit nem Butterfly draußen rum läufst, zieh eine Jacke oder ein Pulli an mit Außentaschen - dort steckst Du das Messer rein und lässt wenn möglich immer die Hand in der Tasche um möglichst schnell dran zu kommen. Sollte tatsächlich was passieren und Dich einer Angreifen: Renn ein paar Meter so schnell Du kannst, dreh Dich um und stell Dich mit dem Messer in der Hand, zeig ihm das Du bewaffnet bist, somit wird er glaube ich keine große Lust mehr haben Dich anzupacken. Du musst ihn ja nicht abstechen!!! Ich würde von dem ganzen aber eh abraten - geh Trainieren und mach Kampfsport... Du verschaffst Dir mehr Respekt wenn Du dich unbewaffnet in Handgreiflichkeiten durchsetzen kannst, als bewaffnet.

Grüße

Das schwächere Geschlecht ( die Frau klarer Weise ) hätte natürlich keine Chance oder?

Ich (17 männlich ) hatte gestern ein Telefonat mit einer bekannten( 42 weiblich )die sowas wie Karate geht ( Selbstverteidigung Aufjedenfall ) schon seit 15 Jahren oder so und irgendwann kamen wir auf das Thema Selbstverteidigung ( fragt mich nicht wie :D)  und sie meinte sie könnte auch Männer problemlos zu Boden gehen lassen ( durch Griffe Schläge oder was auch immer )! Aber ich meinte zu ihr das keine Frau gegen einen gestandenen Mann eine Chance hätte einfach weil der Mann stärker und größer ist als jede Frau! Und egal an welchem Punkt des Körper die Frau könnte dem Mann nichts anhaben selbst wenn sie denn ersten Frei Schlag/Tritt/Technikgriff hätte !  Sie begann zu lachen und meinte bei der nächsten Familienfeier könnten wir es ausprobieren und ich solle meine beiden Kollegen dann schützen und richtete noch liebe Grüße aus und legte halt dann auch wieder auf.
1) ich meinte eigentlich so 1 gegen 1 ( Frau gegen Mann ) ich verstehe nicht was sie meinte, welche Kollegen...
2) sollte ich was befürchten? Ein Mann würde doch nie gegen eine Frau verlieren oder ? Habe jetzt bedenken aber ich glaube das sollte gehen oder ?

...zur Frage

Butterfly/Balisong Messer

Hallo liebe community :-) Vor kurzem habe ich mir ein Butterfly-Messer gekauft und als ich die Verpackung geöffnet habe, stellte ich fest dass die schrauben die die Griffe mit der Klinge verbinden und die schrauben an der Sicherung sehr locker waren. Also habe ich mir gedacht, dass ich das Problem mit ein bisschen Schraubenfest der mittleren Stufe schon festigen kann. Leider ist es mir danach 2 mal passiert dass sich die schrauben gelöst haben. Meine Frage wäre also: Sollte ich beim Schraubenfest noch eine Stufe höher gehen und Schraubenfest extrem benutzen?, oder habe ich die schrauben an der Klinge einfach nicht zu fest angeschraubt, da ich glaube dass das Verhältniss von Klinge zu Griffen schon locker sein muss??

Wie weiss ich wie fest ich mein Butterfly schrauben muss, oder sollte ich ess zum Hersteller zurückschicken und ihn in diesem Fall die Schrauben festigen lassen?

Ich wùrde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen :-)

...zur Frage

Wie verteitigt man sich am besten gegen einen Bewaffneten?

Hi,wie verteidigt man sich am besten gegen bewaffnete gegner.Also wie bricht man einem schnell und einfach den arm.z.b das handgelenk.oder vitalpunkte oder ähnliches.Und ich will mich nur im ernstfall verteidigen und nicht wild auf einen draufgehen und wenns geht alles mit worten klären,aber manchmal gehts leider nit.Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Diskussion gewinnen, es geht um Kampfkunst?

Hey Community, ich möchte mal wissen wie ihr damit umgeht:

Ich habe zur Zeit mit meinem Kumpel eine Diskussion darüber, ob Shaolin-Kung Fu, so wie es im Tempel gelehrt wird, Showkampf, oder echter Kampf ist. Mein Kumpel ist der absoluten Überzeugung, dass die Mönche im Tempel absolut effektive Kampfkunst lernen würden und das es nichts mit Show zu tun hat.

Des weiteren sagt er, dass Shaolin Mönche die absoluten Tiere sind, dass kein Mensch, egal ob er auch Meister einer Kampfkunst ist, oder nicht, gegen die Mönche in einem echtem Kampf gewinnen könne. "Wenn Du 30 Jahre Kampfkunst lernst, und gegen einen Mönch kämpfst, der 10 Jahre Kampfkunst lernt, gewinnt der Mönch" - weil Shaolin Kung Fu angeblich so überheftig ist.

Ich hab ihm erklärt, dass es heutzutage nur noch Showkampf ist, weil man Heute nicht mehr kämpfen muss und das die Mönche um die Welt reisen, um ihre Kampfkunst zu präsentieren. Aber es interessiert ihn nicht.

Außerdem meint er es ginge nur ums Kämpfen. Ich sagte es geht bei den Mönchen um Frieden, Meditation und einen bestimmtem Lebensweg, er sagt nein, es geht nur ums kämpfen.

Ich kann noch so gute Argumente bringen, wenn es ihm zu viel wird, sagt er "nein, halt die Fresse"

Er meint er wüsste es ganz genau, weil er viele Filme, Videos und Dokus gesehen hat. Das er nicht im geringsten Ahnung von Kampfkunst hat merkt man schnell, er macht selbst keine. Er war vorhin sogar sehr erschrocken, als er erfahren hat, das man zum lernen mindestens 10 Jahrer braucht, und nicht wie vorher angenommen ein paar Monate.

Und es geht noch weiter: Ich erkläre ihm das viele Techniken in einem realem Kampf nicht nützlich sind. Diese Saltour-Kicks zum Beispiel. Kein Mensch auf dieser Welt würde sich drei mal durch die Luft schwingen in einem echten Kampf. Aber auch das will er mir nicht glauben.

Ich weiß ganz genau, warum er so reagiert, weil es einfach zu einer seiner tiefsten Überzeugungen gehört, zu glauben, dass Shaolin Kampfkunst effektiv wäre.

Weil es mein bester Freund ist, kann ich diesmal aber nicht einfach wegschauen. Ich muss ihm klar machen, wie es wirklich ist. Nur wie?

Ich würde ihn mal mit zu nem Training nehmen, nur wohnt er nicht hier, und er würde seine Meinung dadurch ja auch nicht ändern.

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Welche Messer von Griechenland nach Deutschland?

Hey würde gerne wissen welche Messer man in einem Flug von Griechenland nach Deutschland mit rüber nehmen darf und welche nicht und kriegt man viel ärger wenn man z.B. ein Butterfly oder ähnliches im Koffer (nicht Handgepäck ist ja logisch ;) ) dabei hat ? Wenn ja würde es theoretisch etwas ändern die klinge und die beiden griffe abzuschrauben und jedes teil in einen Koffer zu machen dann wäre es ja theoretisch kein "Einhandmesser " ;D

Kommt mir jezt bitte nicht mit so predigen wie das Butterflys sowieso illegal sind ich weis es nämlich und es ist eine rein theoretische frage wer dies unter einem anderen Aspekt sieht als ich soll bitte einfach die frage ignorieren, danke ;) LG

...zur Frage

Was ist effektiver: Ninjutsu oder Ju Jutsu?

Hey

Ich würde gerne in nächster Zeit mit einer Kampfkunst bzw. Kampfsport anfangen. Die Frage ist, ob Ninjutsu oder Ju Jutsu zur Selbstverteidigung effektiver ist

Danke schon mal für die Antworten :P

LG

Lori

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?