Selbstverteidigung pfefferspray oder .....?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit Boxen allein wirst du auf der Straße nicht weit kommen, weil Boxen schließlich auf den reinen (fairen) Faustkampf ausgelegt ist. D.h. wie blockst du (reflexartig) wenn er dir in die Eier tritt? Zur Selbstverteidigung ist Pfefferspray sehr nützlich, ich wäre aber beim Einsatz vorsichtig, da es dich auch leicht selbst erwischen kann, da muss nur der Wind blöd gehen :) Aber wenn du ihn erwischst, ist er auf jeden Fall für einige Minuten ausser Gefecht, und du kannst ihn auf dem Boden fixieren und die Polizei rufen.

pfefferspray ist aber zur benutzung gegen menschen garnicht freigegeben, außer in wirklichen notsituationen, du kannst also bei verwendung durchaus mit einer anzeige rechnen, ganz gleich wer angefangen hat.

versuch doch einfach nicht in solche situationen zu kommen.

ansonsten knallst du ihm einfach eine und dann wird schon ruhe sein. musst ihn ja nicht blutig oder halbtot hauen, ein kräftiger schlag in die nierengegend stellt jeden ruhig, wenn er durchkommt.

mit schlägen gegen den kopf wäre ich vorsichtig, da darin zuviel verletzungsrisiko liegt.

TripmeisterEder 24.04.2012, 16:15

Pfefferspray darf nur zum einsatz gegen z.B. Wilde Tiere verkauft werden, und auf für diesen mitgeführt werden. In Notwehr ist man berechtigt das nächste taugliche und verhältnismäßige Mittel zur Verteidigung zu benutzen, egal ob legal oder Illegal. D.h. in einer Notsituation wird er sicher keine Anzeige befürchten müssen, solange der Einsatz des Sprays als verhältnismäßig angesehen wird. Das ist auf jeden Fall gegeben, wenn er Körperlich angegriffen wird. Wenn er einen Schlagring dabei hat, und z.B. mit einem Messer angegriffen wird, darf er genauso den Schlagring benutzen, bekommt dann aber evtl. eine Anzeige wegen Waffenbesitz ohne Erlaubnis. Der Besitz von Pfefferspray ist aber nicht verboten--> Kein Problem!

0
Strobery 24.04.2012, 16:19
@TripmeisterEder

"solange der einsatz des sprays als verhältnismäßig angesehen wird"

das ist nämlich der springende Punkt..

0

Was möchtest Du wissen?