Selbstverteidigung gegen ein stärkeren

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Tipp vorab: Satzzeichen wie Punkt und Komma erhöhen die Lesbarkeit eines Textes deutlich und machen eine Beantwortung einfacher.

Zunächst einmal ist "ich habe sie beleidigt...aber sie hat angefangen" aus meiner Sicht absolutes Kindergartenniveau. Wenn das die Grundlage für eure Konflikte ist, solltet ihr euch einfach aus dem Weg gehen.

Meist hilft hier schon der uralte Grundsatz: Der Klügere gibt nach - und lässt den Anderen dumm alleine dastehen. Damit erspart man sich viel unnötigen Sandkastenstreitereien.

Im Bezug auf das Mädchen ist natürlich festzustellen, dass das Vorschicken irgendeines gewaltbereiten Typen äußerst armselig ist - wer keine Argumente mehr weiß, greift zur Gewalt.

Wie du dir sicher denken kannst, werde ich an dieser Stelle keine Tipps geben, wie man jemand anderem körperlich schädigt, sondern kann nur dazu raten, dass du dein soziales Umfeld besser wählst und vielleicht auch das eigene Verhalten und die Wortwahl einmal überdenkst.

Alles Gute.

Wie wäre es mit Pfefferspray? Ist ohne Altersbeschränkung erlaubt (Tierabwehrmittel) bei Notwehr darf man es einsetzen. Du kannst Abstand wahren und erhöhst deine Fluchtchancen enorm.

Tipps zur Körperlichen Gewalt helfen dir ohne Training überhaupt nicht.

FloTheBrain 16.09.2014, 09:02

Und wenn du weißt, dass etwas auf dich zukommt, dann zeige die Person bei der Polizei an. Die besuchen die dann und reden mit der. Da sind sind die geschult und sehr überzeugend. Wenn du dich in einem halbwegs normalen Umfeld bewegst, dann will sich dort niemand eine Verurteilung (je nach Alter) ans Bein binden.

0

Warte nicht sondern hau ihm mit flacher Hand sofort aufs Nasenbein so feste du kannst der Überaschungs Effekt ist ziemlich wichtig... Aber Versuchs erst mit Worten zu regeln... Sonst kommst du in Teufelsküche

stinkertum 14.09.2014, 11:13
Aber Versuchs erst mit Worten zu regeln... Sonst kommst du in Teufelsküche

Wenn der andere bereits angreift bzw. unmittelbar davor ist: Nein, dann kommt man nicht in Teufelsküche.

0

Nutze deine Reflexe, die dir die Natur mitgegeben dann einfach seine Angriffe einfach nur Blocken, nach drei Minuten hört der auf, weil er dann einfach nicht mehr kann

MK320 12.10.2014, 21:59

Drei Minuteen hält mn niemals als Untrainierter durch!

0

Zuerst würd ich mal Versuchen eine Schlägerei zu verhindern falls es unvermeidlich ist 2-3 Gezielte Schläge und dann die Beine in die Hand nehmen ... btw wenn er der erste ist der zuschlägt ists zu 90% vorbei mit dir.

judo griffe sind da am besten

FloTheBrain 16.09.2014, 08:56

Bereits vor Jahrzehnten haben in verschiedenen Ländern für Polizei und Militär große Studien geklärt, welche Kampfsportart am besten geeignet ist was den unbewaffneten Nahkampf angeht. Und keine Polizei oder Militäreinheit dieser Welt trainiert ernsthaft Judo. Vielleicht als Ausgleichssport für das Gleichgewicht oder so, aber nicht als Anwendung für den Ernstfall.

0

Achte drauf das er dich nicht zu Boden wirfst weil dann bist du sowieso am Ende

Was möchtest Du wissen?