Selbstversorgung in Russland (Klima)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Anbau und Ernte laufen dort genau so wie in anderen Ländern der Welt ab.

Menschen in Regionen mit sehr langen Wintern legen entsprechend großen Vorrat an.

Ansonsten geht man, wenn Einkauf im Geschäft nicht möglich ist, beim Nachbarn borgen. Das ist auch dort so wie überall auf der Welt.

Vielleicht sogar mehr, weil man aufeinander angewiesen ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bauen sich eben Frühbeete und Gewächshäuser aus Folien und Holz, so kann man Gemüse früher heranziehen, wenn es im wieder richtig warm ist, werden die vorgezogenen Pflanzen ins Freiland gepflanzt. Im Herbst wird Obst- und Gemüse in Weckgläser eingemacht, so ist für den Winter schon vorgesorgt.

Wir machen es hier in BW genauso, in Sibirien sind die Sommer auch heiß. Du solltest mal das Buch von der Hamburgerin Karin Haß die mit einem sibirischen Jäger verheiratet ist lesen.

Karins neues Domizil heißt Srednjana Oljokma und liegt 9.000 Kilometer
von Hamburg entfernt - 1.700 Kilometer östlich von Irkutsk und dem
Baikalsee. Wer dorthin reisen möchte braucht viel Zeit und muss die
letzten 300 Kilometer flussaufwärts per Motorboot meistern. Slava ein
Jäger, Karin eine Sammlerin: der Mann unterwegs auf Jagd und Fischfang,
die Ehefrau bei nie enden wollender Pflanz-, Ernte- und Einmacharbeit.
Das Leben am Fluss - 200 Kilometer von der nächsten richtigen Ortschaft
entfernt - ist alles andere als komfortabel. Es gibt kein fließendes
Wasser, kein Laden um die Ecke,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MEHANIK
26.02.2017, 11:42

Danke, sehr hilfreiche Antwort :) Ich werde mich mal über die beiden informieren.

0
Kommentar von ArjunasPfeil
28.02.2017, 00:17

Naja, irgendwas machen sie dann doch nicht perfekt, Wer sich gut aukennt in der Tier- und Pflanzenwelt kann auch in der Tundra mit recht wenig Arbeit sich selbst versorgen fürs ganze Jahr.

0

Russische Dörfer sehen fast überall gleich aus. Die Häuser stehen einzeln auf einem kleinen Grundstück, welches von einem Lattenzaun umgeben ist. Auf diesem kleinen Grundstück bauen viele Russen Gemüse an. Im Süden haben sie eher wenige Gewächshäuser und hoch oben im Norden dementsprechend mehr. Aber nicht alle Leute bauen Gemüse an. Einige lassen auf ihrem Grundstück auch einfach nur Gras wachsen und kaufen ihre Lebensmittel im Laden. Andere sind darauf angewiesen und könnten ohne ihren Garten nicht überleben. So bald der Schnee weg getaut ist, geht es los mit der Gartenarbeit. Einen Frühling wie bei uns gibt es nicht. Der Sommer kommt ganz unvermittelt und innerhalb weniger Tage ist es plötzlich warm. Diese Zeit muss genutzt werden und so bald die Ernte eingebracht ist, wird alles eingeweckt. Unter den Häusern haben die Russen oft einen Keller, der auch im Sommer immer schön kühl bleibt. So brauchen sie auch in den heißen Tagen keinen Kühlschrank und es muss auch nicht alles eingeweckt werden. Kartoffeln halten sich in diesen Kellern auch so sehr lange. Oft wecken die Russen auch komplette Mahlzeiten ein. So habe ich gesehen, dass eine Frau ihre 6 Gänse an einem Tag geschlachtet hat und alle zu Gänsebraten verarbeitet hat. Das Fleisch und die Soße hat sie dann in kleinen Portionen eingeweckt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Viele machen es aus Tradition und um sich mit wirklichen Bio-Lebensmitteln zu versorgen. Mittlerweile können es sich alle leisten sich aus dem Laden zu versorgen wenn sie denn wollten.

2.Du hast in der Schule in Erdkunde nicht aufgepasst. Was habt ihr alle mit "Sibiriren"? In Sibirien ist es nicht überall kälter als in Moskau. Es gibt eben so eine Ding das kontinentales Klima heisst. Die inter sind kälter aber die Sommer auch richtig heiss. Und direkt im Winterkann man eh nchts anbauen.

3.Ja, in kälteren Regionen ist der anbau schwieriger, aber gerade in Sibirien mancherorts sogar ergiebiger wenn man es richtig anpackt. Solche Himbeeren wie in der Taiga kriegst du nirgends sonst. Generell baut man auch Gewächshäuser und zieht vor. In vielen russischen Haushalten wurde schon gesäht und die Pflanzen werden bis die Erde reif ist zu Hause gezogen um dann umgesetzt zu werden entweder ins Gewächshaus oder frei. Es muss natürlich auch richtig gedüngt werden und gewässert usw. Man schafft es gute Ernten zu erzielen in Russland wenn man nicht gerade hinterm Polarkreis ist.

Das ist eine alte und sehr gute Tradition. Mein Kühlschrabk steht noch voll mit Tomaten, Gurken, Paparika, Pilzen. Wenn man sich mit Getreide eindeckt und evtl. noch Öl und/oder Butter kann man eigtl. den ganzen Winter den Supermarkt meiden bei meinem Konsum. Und im Sommer gibt es was frisch.

Nen, ich mache das nicht selbst. Das macht die Verwandschaft. Aber ich helfe gerne mit. Das hat auch Tradition. Dafür kriege ich auch meinen Anteil :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MEHANIK
28.02.2017, 11:01

Danke, sehr hilfreiche Antwort. Das mit Sibirien war eigentlich auch nur so gemeint weil ich nicht wusste wie lang dort die Winter sind. Außerdem will ich auch mal nach Russland auswandern, und deswegen nicht direkt in Sibirien starten. In Russland hat man wenigstens noch die Möglichkeit selbstständig zu leben (eigenes Essen, eigenes Trinkwasser) ohne von Bürokratie und Behörden Steine in den Weg gelegt zu bekommen. 

0

es funktioniert wie in Deutschland, Säen, Ernten, Einlagern, essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MEHANIK
26.02.2017, 11:19

Schade dass du nicht richtig auf meine Frage eingegangen bist. Geh wo anders Punkte sammeln. :)

0

Tolle Frage von "Heute" . Na, dann melde ich mich halt hier.

Es ist mittlerweile bei vielen nicht möglich über das Thema A F D entspannt zu sprechen. Sie hat es ja in der kurzen Zeit geschafft die N P D zu überholen ,in der moralischen Bewertung, obwohl selbst gegen diese ein zweites Verfahren gescheitert ist. Und an den  Kommentaren auf die "kurzlebige"Frage hast Du es ja gesehen wie vergiftet das Klima ist. Gruß weiter so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MEHANIK
28.02.2017, 12:14

Es ist leider nicht einmal mehr möglich frei über Politik im Internet zu diskutieren. Überall wird zensiert was nicht ins Weltbild der Regierung passt.

1

Was möchtest Du wissen?