Selbstverletzung öffentlich? Kann ich dafür bestraft werden nichts zu tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest zumindest die Eltern dieser Person über diese massiven psychischen Probleme informieren.

Nein, du kannst nicht bestraft werden. Selbstverletzung/Selbsttötung ist auch nicht strafbar. Unterhlassene Hilfeleistung käme nur in Frage, wenn du akut dabei wärst und nicht hilfst, z.B. beim Verbluten zuschaust. Trotzdem solltest du etwas unternehmen, wenn es ein Freund ist. Wissen seine Eltern davon?

Von rechtlicher Seite hab ich keine ahnung.
ABER wenn ma so sachen mitbekommt sollte eigentlich jeder mit einem gesunden Menschenverstand etwas unternehmen. Sei es zur Polizei (ja ich weiß die sind nicht immer die sensiebelsten aber beesser als nichts, Eltern, besten freund/in oder direkt zu der Person gehn und darauf ansprechen.

Klar ist nicht jeder der geborene Psychologe aber den betroffenen hilft es schon oft einiges wenn sie merken dass jmd für sie da ist.

Achja wenn andere, also Polizei etc, von euch darauf angesprochen werden sprecht es bitte mit dem beroffenen ab dass er bescheid weiß und nicht das gefühl hat dass er hintergangen wird.

BITTE STEHT NICHT TATENLOS DANEBEN!!!
TUT BITTE ETWAS BEVOR NOCH MEHR PASSIERT!!!

Meine Freunde und ich tun im Moment alles erdenkliche, aber er redet eif nicht mit uns und zur Polizei ect. Wollen wir nicht und deshalb meine obige frage

0

Des wichtigste is dass ihr es weiter versucht und dass sie eltern AUF JEDEN FALL bescheid wissen

1

Ich bin kein Rechtsexperte, aber ich denke nicht dass Du strafrechtliche Konsequenzen zu befürchten hast. Moralisch sieht das jedoch anders aus: Wenn jemand offensichtlich in Not ist, ist es besser zu helfen - auch wenn das Gesetz dich nicht unbedingt dazu verpflichtet. 

Was möchtest Du wissen?