Selbstverletzung / Rückfall?

6 Antworten

Denke daran, dass es dir als du es nicht mehr getan hast, besser gegangen hast. Ich wurde vergewaltigt, misshandelt und wede zurzeit gemobbt :D Aber das ist mir sowas von Egal :D. Weil ich nur an den Spaß im Leben denke! Denke, wie schön das Leben ist. Und wen es dir schlecht geht, haue auf etwas ein oder Schaue deine Lieblingsserie an die dich ablenkt. Wen du zu sehr rückfällig wirst, gehe raus und renne! Oder Jogge^^ das bringt dich zur ruhe. So mache ich es immer mit meinem Longboard.

Hey ich hatte letztes Jahr eine Akute Selbstverletzung und ich kann dir sagen das eine sogenannte Skill Liste richtig gut hilft.

Hier mal ein paar beispiele: Kerzenwachs über die arme leeren(eine andere Art für schmerzen), Duftöle(Lavendel, Rose, Orange, Vanille), Duftkerzen die du sehr magst, vllt backen um an dem Teig den Frust rauszulassen( Teig mit der Hand misschen), Knete, Kühlbeutel. eiskaltest oder warmes bis heißes wasser über die Arme fliesen lassen.

Wenn du magst und wenn zum reden brauchst kannst du gerne mit mir reden.
Lg Misakimei

Ja von dieser Skill Liste habe ich schon mal gehört :)
Danke !:)

0

wenn du kik hast kannst du mir da gerne schreiben dann kann ich dir mal meine skill Liste schicken!:) Manchmal hilft es auch schon nur mit einer Person zu reden der es genau so geht!:)

0

kein Problem!:)

0

Ich kenn das, ich kämpf selber mit dem aufhören.

Aber bleib stark, sich selbst zu verletzen bringt nie was gutes mit sich, auch wenn es dir manchmal so vorkommen mag. Wenn du in einem Moment an den Rückfall denkst, versuch dich abzulenken (im Internet gibts viele Vorschläge für Sachen, die dich ablenken könnten)

Vielleicht rede mal mit jemandem darüber?

Stay strong~! ♥

Danke :)
Du schaffst das schon 💕
Ist halt so dass ich (so war das letztes mal) wie in ein tiefes schwarzes loch falle und nicht mehr die kontrolle über mich habe und danach nur denke "shit warum hab ich das gemacht" und ich hab einfach angst dass das wieder passiert...
Ich bin auch bei nem Psychiater .. schon seit 2011 oder so .. ich hoffe irgendwann bringt es was :)

0

Ernsthafte Beziehung finden?

Heyy irgendwie begegne ich in den letzten 3 Jahren keiner Frau mit der ich mir eine Beziehung vorstellen könnte obwohl ich echt will aber irgendwie sind alle die ich treffe nur auf Sex aus ist ja auch echt schön und so und manchmal läuft auch was aber naja dabei fehlt halt die Liebe hat jemand Tipps wie man am besten Frauen für ernste Beziehungen kennen lernt?

...zur Frage

Depressionsrückfall

Wer hat Erfahrung mit Rückfall in Depression? Rückfall trotz Antidepressiva? Momentan habe ich eine Akutphase trotz Antidepressiva und Therapie. Medikamente nehme ich seit Jahren und wegen Verschlimmerung meiner Beschwerden wurde die Dosis erhöht. Ich bin erschöpft, habe Schlafprobleme, Angst, Schmerzen, keine Motivation...

...zur Frage

Ab wie viel Jahren darf man sich ein Tattoo stechen lassen mit Einverständniserklärung der Eltern?

Heyy leutee, undzwar ist meine Freundin 15 und sie hat mir gesagt da sie bald 16 wird dass sie sich zu ihrem Geburtstag ein Tattoo stechen lassen wird und ich kann ihr das einfach irgendwie nicht glauben, darf man das nicht erst ab 18? sie meinte es geht mit der Einverständniserklärung der Eltern... hmm jetzt bin ich mal gespannt auf eure Antworten.

Dankeschön schonmal🙈

...zur Frage

Rückfall ritzen, morgen Gespräch- HILFE!

Hallo,

ich bin grad echt verzweifelt. Ich hab es 2 Wochen geschafft nicht mehr zu ritzen, obwohl es sehr wohl Situationen gab in denen ich mich sehr gerne selbst verletzt hätte! Irgendwie hab ich es geschafft, es nbicht zu tun, aber grad eben war irgendwie alles zu viel.Ich bin mal wieder für alles verantwortlich gemacht worden, mein Bruder hat mich beleidigt und ich wurde angemotzt, dass ich ihn in Ruhe lassen sollte. Aber mein eigentliches Problem ist, dass ich morgen ein Gespräch mit meinem Lehrer und der Schulpsychologin hab in dem es darum geht zu welcher Beratungsstelle ich gehe, wer mitkommt usw. Und wenn die dann fragt wann ich mich des letzte Mal geritzt hab weiß ich nicht was ich sagen soll. Ich möchte nicht sagen dass es 'gestern' war, möchte aber auch nicht lügen! Was soll ich nur tun?

Bitte helft mir und lasst so blöde Sprüche wie selber Schuld und geh zum Psychologen! Ich weiß dass ich selber Schuld bin und unternehm ja auch schon was dagegen!!

Danke schonmal!

...zur Frage

Wie finde ich zum Leben zurück?

Hey

Ich bin 17 jahre alt und leide seit 2 Jahren an der Borderline-Störung.

Angefangen hat alles mit 9 Jahren als sich meine Eltern getrennt haben. Ich merkte das in mir etwas nicht stimmte und von Jahr zu Jahr schlimmer wurde. Der Arzt sagte das ich langsam in eine Depression komme und es wichtig ist etwas dagegen zu tun. Ich war beim Psychologen und auch bei anderen Ärzten aber trotzdem wurde es immer schlimmer.

In der Zeit zwischen 9 - 15 Jahren ist viel passiert und meine Eltern nutzten uns für ihre Machtspielchen aus. Ich wollte nicht mehr aufstehen, nicht mehr essen und die Außenwelt war für mich der reinste Weltuntergang. Als ich 15 Jahre war wurde es so schlimm das ich nicht mehr leben wollte und daraufhin in eine Klinik gekommen bin. Diese Klinik brachte mich zwar von dem Gedanken ab aber trotzdem konnte sie mir nicht helfen gegen meiner Krankheit.

Seit 2 Jahren merkte ich das es keine normale Depression ist und es was anderes sein muss. Ich ging zum Arzt und mir wurde bestätigt das ich eine Borderline- Störung entwickelt habe. Ein Selbstmord oder Selbstverletzung kommt nicht in Frage, weil es immer einen Weg gibt. Das Problem ist, das ich keine Beziehung zu Menschen oder Lebenspartner aufbauen kann und es mich einfach jeden Tag kämpfen lässt.

Ich möchte einfach glücklich sein aber weiß das ich es nie zu 100% werde. Ich würde viel verletzt und ausgenutzt von Männern und deswegen auch keine Kraft mehr etwas aufzubauen. Kann man meine Störung heilen und kann ich trotz Krankheit glücklich leben? Wie geht das mit Borderline glücklich zu sein und könnt ihr mir Tipps gegeben wie ich damit besser leben kann?

Danke im voraus Lg Anna

...zur Frage

Ausrutscher - kann ich ihm verzeihen nach 1,5 Jahren?

ich fang mal an... vor 1,5 jahren besuchte mein freund eine umschulungsmaßnahme zum bürokaufmann. damals hatten wir beziehungsprobleme, es stellte sich damals heraus, dass unser kleiner sohn, 1J., wahrscheinlich behindert sein wird und im haushalt stritten wir uns. dazu kam noch, dass mein freund nicht mochte, dass meine mutter 1mal die woche nach der arbeit zu uns vorbei kam. ich ging zu einem famientherapeuten und arbeitete an mir und an uns , nahm ihn mit und schränkte den kontakt zu meiner mutter extremst ein.

dann merkte ich, dass er von einer frau aus seiner berufsschule manchmal redete... ich merkte, dass zwischen ihm und ihr irgendeine anziehung war. er sprach von ,,kumpel etc. und eins tages kam er auch später nach hause, da hatte er sie auf ein getränk eingeladen auf dem weihnachtsmarkt....ich spürte, da ist irgendwas und stellte ihn oft zur rede...aber er stritt alles ab. jetzt nach 1,5 jahren gestehte er mir, dass er sich irgendwie zu ihr hingezogen gefühlt hat, weil es damals nicht so gut lief. er sagte er hätte ihr auf den po geklatscht so im klassenraum und einen wangenkuss eingefordert. desweiteren unterhielten sie sich über private probleme, seinen und ihren beziehungsproblemen und ihren silikobrüsten, die er einmal berührt hatte, er meinte er fand das einfach interessant und sie fragte ihn , ob er (sie soll eine jacke angehabt haben )die anfassen möchte......oh gott ich weiß s ist kein fremd gehen , aber er log mich damals an und ich weiß gerade nicht wie ich jetzt weiter machen soll. er meinte er liebt nur mich und das tat seinem ego so gut.... tzzzz aber wo fängt betrug an...und wir haben danach noch einen sohn bekommen....ich hätte mich damals wahrscheinlich von ihm getrennt, hätte er mir das in unserer krise gebeichtet und was nun ? :'(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?