Selbstständigkeit und Hauptjob?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt auf deinen Arbeitsvertrag und die Situation an.

Steht im Vertrag, dass Du Nebentätigkeiten melden musst?
Arbeitest Du in deinem Nebenjob im selben Bereich, eventuell gar mit den selben Kunden?

Und allgemein: Du hast kein Gewerbe angemeldet - bist Du sicher, dass Du keins brauchst?

Zuerst mal ist ein dringender Blick in den Arbeitsvertrag geraten. Dort steht sehr oft, wie mit Nebentätigkeit umzugehen ist. Ist nichts von Nebentätigkeiten bzw der Mitteilungspflicht erwähnt, kann man loslegen.

Freiberufliche Tätigkeiten müssen nicht beim Gewerbeamt, aber DENNOCH beim FINANZAMT angemeldet werden. Zur Unterscheidung zwischen gewerblicher und freiberuflicher Tätigkeit sollte man einfach mal die Googlemachine anwerfen ;).

solange du deinem arbeitgeber mit deinem gewerbe keine konkurrenz machst und ohne einschränkungen und "arbeits-fit" deinen job erledigst, kann er nichts machen.

kommst du aber jeden morgen übermüdet zur arbeit, weil du dein gewerbe abends oder nachts ausübst, dann kann er dir das verbieten. auch im urlaub solltest du dein gewerbe aufs nötigste reduzieren.

letztendes gelten hier dieselben regeln wie bei einer nebenbeschäftigung.

Vielen dank :) Gewerbe muss man erst ab einem bestimmten jahresgesammtverdienst anmelden und kann man auch nachträglich machen ;)

Hey Ich hab mich kürzlich selbstständig gemacht (ohne gewerbe anmeldung)

Und das ist nichts anderes als Schwarzarbeit und somit illegal.

Ob Du deinen Arbeitgeber informieren musst kannst Du deinem Arbeitsvertrag entnehmen, alles andere zu der Thematik wurde hier schon beantwortet.

Was ist ein Gewerbe ohne Anmeldung, ausser Schwarzarbeit?

Was möchtest Du wissen?